HOMEPAGE



Herne

ABSAGE AN DEN URBANEN TANZ

Zekai Fenerci, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter von Pottporus e.V. / Renegade wehrt sich öffentlich gegen Nicht-Förderung



Zekai Fenerci bezieht Stellung zur Juryentscheidung des TANZPAKT Stadt-Land-Bund vom 14.03.2019.


  • "BASMALA" von Renegade Foto © Oliver Look

Die Jury des Programms TANZPAKT Stadt-Land-Bund hat Pottporus e.V. / Renegade eine Absage auf ihren Antrag erteilt und reiht sich damit ein in einen langen Katalog von Interessenverbänden der darstellenden Künste, den Kuratorien und Beiräte im Fördersystem der deutschen Kulturförderung.

Die Nicht-Förderung an die langjährig professionell agierende Kompanie Renegade steht für den Geschäftsführer und künstlerischen Leiter Zekai Fenerci stellvertretend für eine fehlende Anerkennung des urbanen Tanzes als Kunstform in den Förderinstitutionen, Kuratorien und Fachjurys. Eine Situation, die generell für urbane Kunstformen und deren AkteurInnen gilt und für Zekai Fenerci schon lange nicht mehr tragbar ist.

Die Stellungnahme von Zekai Fenerci finden Sie hier.

Veröffentlicht am 23.03.2019, von Pressetext in Homepage, Gallery, Kurznachrichten 2018/19

Dieser Artikel wurde 1228 mal angesehen.



Kommentare zu "Absage an den urbanen Tanz"



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



 

AKTUELLE KRITIKEN


MÜNCHEN IM TANZFIEBER

Vom Minifestival „depARTures“ weiter zur Ballettfestwoche, die das Bayerische Staatsballett sensationell mit „Jewels“ von Balanchine eröffnet.
Veröffentlicht am 17.04.2019, von Vesna Mlakar


FLUSS UND RHYTHMUS DES LEBENS

Uraufführung im Großen Haus des Oldenburgischen Staatstheaters
Veröffentlicht am 16.04.2019, von Martina Burandt


GENDER-UTOPIEN

„Kylián/Goecke/Montero“ in Nürnberg
Veröffentlicht am 15.04.2019, von Alexandra Karabelas



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



DIE 14. INTERNATIONALEN TANZTAGE IN OLDENBURG PRÄSENTIEREN HERAUSRAGENDE BALLETT- UND TANZCOMPAGNIEN

Vom 10. bis 19. Mai 2019 werden elf Ballett- und Tanzcompagnien aus der ganzen Welt auf allen Bühnen des Oldenburgischen Staatstheaters ihr Können zeigen.

Veröffentlicht am 08.04.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (7 TAGE)


KÖSTLICHE KOSTPROBEN UND GEBALLTE TANZLUST

"b.39" in Düsseldorf

Veröffentlicht am 13.04.2019, von Marieluise Jeitschko


MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert

Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


GENDER-UTOPIEN

„Kylián/Goecke/Montero“ in Nürnberg

Veröffentlicht am 15.04.2019, von Alexandra Karabelas


ERSTE SCHRITTE UND GRAND JETÉS IN ALLER VIELFALT

Frühlings-Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung

Veröffentlicht am 13.04.2019, von Sabine Kippenberg


RAUM, KLANG, TANZ

Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp



BEI UNS IM SHOP