HOMEPAGE



Berlin

EIN UNVERGESSLICHER ABEND

„rauschen“ von Sasha Waltz & Guests an der Volksbühne Berlin



Musik der Beatles, sechs Tänzerinnen und Tänzer und eine fast völlig leerer, weißer Bühnenraum, der, wie einst bei Pina Bausch, von Sasha Waltz "unter Wasser gesetzt" wird.


  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Yael Schnell Foto © Dieter Hartwig
  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Lorena Justribó Manion, Davide Camplani, Annapaola Leso & Yael Schnell (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Zaratiana Randrianantenaina, Blenard Azizaj, Lorena Justribó Manion, Stylianos Tsatsos, Yael Schnell, László Sandig, Clémentine Deluy & Edivaldo Ernesto (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Stylianos Tsatsos , Aladino Rivera Blanca , Lorena Justribó Manion , Annapaola Leso, Blenard Azizaj, Yael Schnell & László Sandig (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Stylianos Tsatsos , Aladino Rivera Blanca & László Sandig (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Hwanhee Hwang , Blenard Azizaj , Zaratiana Randrianantenaina & Clémentine Deluy (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Clémentine Deluy , Stylianos Tsatsos & Hwanhee Hwang (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Clémentine Deluy , László Sandig , Lorena Justribó Manion , Stylianos Tsatsos , Edivaldo Ernesto & Blenard Azizaj (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Stylianos Tsatsos (l) & Clémentine Deluy (r) Foto © Dieter Hartwig
  • "rauschen" von Sasha Waltz an der Volksbühne Berlin: Blenard Azizaj , Clémentine Deluy , László Sandig & Edivaldo Ernesto (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig

Sasha Waltz in der Berliner Volksbühne. Ein wunderbarer Raum für sechs Tänzerinnen und sechs Tänzer in traumhaften Kostümen. Die Bühne ist fast völlig leer. Nach hinten wird die Bühne durch eine halbrunde bis in den Bühnenhimmel reichende Stoff(?)bahn begrenzt.

Für die ersten 70 Minuten haben wir Gelegenheit, das Stück zu fotografieren. Danach können wir staunend in Ruhe den Rest des Abends genießen. Daher gibt es an dieser Stelle nur Fotos vom ersten Teil, bei dem stellenweise Musik der Beatles genutzt wird. Nachdem Sasha Waltz, wie zuvor schon Pina Bausch, diese Bühne „unter Wasser setzt“ und sie wieder trocknet, folgen intensive Tänze des ganzen Ensembles. Ein unvergesslicher zweigeteilter Abend.


Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 09.03.2019, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 2594 mal angesehen.



Kommentare zu "Ein unvergesslicher Abend"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    VORZEITIGER ABGANG

    Das ist los beim Staatsballett Berlin

    Ein letztes Mal drücken Sasha Waltz und Johannes Öhman dem Staatsballett ihren Stempel auf. Mit einem Brückenschlag von Dornröschen bis zu Rimini Protokoll beenden beide im Sommer ihren Vertrag.

    Veröffentlicht am 06.03.2020, von tanznetz.de Redaktion


    ENTFREMDUNG IN SCHWARZ-WEIß

    Sasha Waltz & Guests mit „Rauschen“ in der Hamburger Kampnagelfabrik

    Der Berliner Choreografin gelingen viele spannende und exzellent getanzte Schwarz-Weiß-Tableaus, insgesamt jedoch wirkt das Stück über große Strecken bemüht und zusammenhanglos.

    Veröffentlicht am 02.02.2020, von Annette Bopp


    VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

    Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres

    Johannes Öhman wird mit Beginn des kommenden Jahres das Dansens Hus in Stockholm als neuer Geschäftsführer und zugleich künstlerischer Leiter führen. Vor diesem Hintergrund wird auch Sasha Waltz ihre Co-Intendanz Ende 2020 beenden.

    Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


    ZUHÖREN #4 - CLIMATE CHANGE & DEMOCRACY

    From complexity to action - Sasha Waltz & Guests

    Mit dabei Amazonas Solidarity Berlin, Das Progressive Zentrum, Deutschland spricht, Extinction Rebellion, Fridays For Future, FutureLeaks, Restlos Glücklich, urgewald, School of Collective Intelligence, World Human Forum, Antje Boetius, Maja Göpel, Josh Fox, Joseph Houston & Sarah Saviet, Sergiu Matis, Diego Noguera Berger, Andreas Weber, Dabke Community Dancing, Kindertanzcompany Sasha Waltz & Guests u.v.m.

    Veröffentlicht am 19.11.2019, von Pressetext


    »IMPROMPTUS« VON SASHA WALTZ IM AUGUST 2019 WIEDER IM RADIALSYSTEM

    Die Choreographie »Impromptus« von Sasha Waltz zur Musik von Franz Schubert wird am 7., 8., 10. und 11. August 2019 nach vierjähriger Pause wieder im Berliner radialsystem gezeigt.

    Mit »Impromptus« schuf Sasha Waltz im Jahr 2004 zum ersten Mal eine Choreographie zu klassischer Musik – aus der Epoche der Romantik.

    Veröffentlicht am 17.07.2019, von Anzeige


    NEUE BERLINER INTENDANZ PRÄSENTIERT IHRE ERSTE SPIELZEIT

    Pressekonferenz des Berliner Staatsballetts mit Sasha Waltz und Johannes Öhman

    Fünf Premieren, vier Wiederaufnahmen und die Nachwuchsförderung stehen auf dem Programm.

    Veröffentlicht am 26.02.2018, von tanznetz.de Redaktion


    EIN CHOREOGRAFISCHER GENIESTREICH WIRD 25

    „Travelogue I“ von Sasha Waltz amüsiert im Berliner Radialsystem V

    Die „Travelogue“-Trilogie blieb Kult bis heute und wird daher in Abständen reanimiert. Warum diese Langzeit-Resonanz? Weil Choreografin uns am Beispiel einer Wohngemeinschaft verdammt gut auf die Finger geschaut hat.

    Veröffentlicht am 30.01.2018, von Volkmar Draeger


    REPETITIVE RADIKALITÄT

    Beim Festival „RADIKAL Dance from Brussels“ ist die junge Brüsseler Szene zu Gast im Radialsystem Berlin

    Das rhythmisch-repetitive Moment von Bewegung, Sound und Sprache zieht sich wie ein roter Faden durch die drei Stücke des ersten Festivaltages.

    Veröffentlicht am 07.11.2017, von Elisabeth Leopold


    SCHAUMGEBORENE

    Sasha Waltz mit der Uraufführung „Kreatur“ im Radialsystem

    Eine vielschichtige Beziehungsanalyse und Zeitkommentar in stilisierter Form

    Veröffentlicht am 12.06.2017, von Volkmar Draeger


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    AB NACH ÖSTERREICH

    Christiana Stefanou ab Herbst in Wien
    Veröffentlicht am 07.07.2020, von tanznetz.de Redaktion


    EINE MILLIARDE EURO FÜR "NEUSTART KULTUR"

    Die Bunderegierung legt im Zuge der Corona-Krise ein Förderprogramm für die Kultur vor
    Veröffentlicht am 02.07.2020, von Pressetext


    REPERTOIRE

    TanzFaktur wagt in neuer Spielzeit einen für Köln einmaligen Schritt
    Veröffentlicht am 02.07.2020, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    ARTORT 020 „GEISTERSPIELE - FEST DER KÜNSTE“

    Das beliebte Heidelberger Kunstereignis im öffentlichen Raum findet statt - mit Publikum und mit variiertem Konzept!

    ARTORT 020 „Geisterspiele - Fest der Künste“ findet an acht Abenden von 9. bis 12. Juli und 16. bis 19. Juli ab 20.30 auf dem Festgelände Heidelberger Airfield in Kirchheim/Pfaffengrund statt. Pro Vorstellung sind voraussichtlich 99 Personen zugelassen.

    Veröffentlicht am 16.06.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    EINE WARMHERZIGE UND STARKE FRAU

    Marlis Alt ist am 19. Juni verstorben

    Veröffentlicht am 29.06.2020, von tanznetz.de Redaktion


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    DIE PREISTRÄGER*INNEN STEHEN FEST

    Preisvergabe beim 24. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2020

    Veröffentlicht am 29.06.2020, von Pressetext


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    ROLAND VOGEL TRITT AB

    Verletzung beendet Karriere des Stuttgarter Solisten

    Veröffentlicht am 16.05.2003, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP