VORANKÜNDIGUNGEN



Luzern

TANZ 30: ORFEO ED EURIDICE

Chr.W. Glucks Oper als Ballett - Choreographie von Marcos Morau



Die Premiere von «Tanz 30: Orfeo ed Euridice» findet am 23. Februar 2019 auf der Bühne des Luzerner Theaters statt.


  • Tanz 30 Foto © Gregory Batardon
  • Tanz 30 Foto © Gregory Batardon

Ganz im Sinne des Spielzeitmottos «Neue Formen» wagt «Tanz Luzerner Theater» gemeinsam mit dem Luzerner Sinfonieorchester, drei Opern-Solistinnen und dem Chor des LT ein multiperspektivisches Experiment. Die Premiere von «Tanz 30: Orfeo ed Euridice» findet am 23. Februar 2019 auf der Bühne des LT statt.

Der Blick zurück. Dabei war er verboten. Orpheus, der Singer-Songwriter der griechischen Antike, hat es trotzdem getan. Was ihm wohl durch den Kopf ging, als er sich zu Eurydike umdrehte und damit ihre grosse Liebe ins Verderben stürzte? Orpheus trauert. Eurydike, vom Land der Toten verschluckt, wird ihm von Amor zurück versprochen – unter zwei Bedingungen. Erstens: Er soll die Furien der Unterwelt allein durch seinen Gesang besänftigen. Zweitens: Er darf sich in jenem Moment, als Eurydike das Reich der Lebendigen wieder betritt, keinesfalls zu ihr umdrehen. So weit, so gut. Singen kann er. Doch dem Klagen seiner Gattin widersteht Orpheus nicht. In dem Augenblick, in dem er sich in seiner Verzweiflung zu ihr hinwendet, stirbt Eurydike. Zum zweiten Mal. Orpheus, der Regelbrecher. Adieu Geliebte ... Für immer?

Der spanische Choreograph Marcos Morau choreographierte bereits für renommierte Kompanien weltweit wie Compañía Nacional de Danza in Spanien, Beijing Dance Theatre, Ballet de Lorraine, Carte Blanche in Norwegen, oder das Royal Danish Ballet in Kopenhagen. Gemeinsam mit dem Luzerner Sinfonieorchester, den Opern-Solistinnen und dem Chor des
Medienmitteilung vom 28. Januar 2019

Besetzung: «Tanz Luzerner Theater»: Janne Boere (Hospitant), Zach Enquist, Giovanni Insaudo, Carlos Kerr Jr., Francesco Morriello (Hospitant), Valeria Marangelli, Aurélie Robichon, Sandra Salietti Aguilera, Hayleigh Smillie (Hospitantin), Emelie Söderström (Hospitantin), Louis Steinmetz, Andrea Thompson, Tom van de Ven Opernensemble LT: Diana Schnürpel (Euridice), Abigail Levis (Orfeo), Kathrin Hottiger (Amor) Chor des LT, Luzerner Sinfonieorchester

Produktionsteam: Choreographie: Marcos Morau, Musikalische Leitung: Alexander Sinan Binder, Bühne: Blanca Añón, Kostüme: Silvia Delagneau, Licht: David Hedinger-Wohnlich, Choreinstudierung: Mark Daver, Dramaturgie: Selina Beghetto, Rebekka Meyer

Premiere: Samstag, 23. Februar 2019 19.30 Uhr, Bühne


Spieldaten: Sa 23.02. (19.30 Uhr) / Mi 27.02. (19.30 Uhr) / So 10.03. (13.30 Uhr) / Do 14.03. (20.00 Uhr) / Sa 16.03. (19.30 Uhr) / So 24.03. (19.00 Uhr) / Do 04.04. (19.30 Uhr) / Sa 06.04. (19.30 Uhr) / Do 09.05. (20.00 Uhr) / Fr 17.05. (19.30 Uhr) / So 26.05. (13.30 Uhr) / Di 28.05. (19.30 Uhr) / Mi 05.06. (19.30 Uhr) / Fr 14.06. (19.30 Uhr)

Einführung: jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Danke: Freunde Luzerner Theater, TGS Architekten AG, TANZfreunde Luzerner Theater, Daria Nyzankiwska Dance Foundation, Sportmedizin St. Anna im Bahnhof, SRF Kulturclub

Veröffentlicht am 16.02.2019, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 247 mal angesehen.



Kommentare zu "TANZ 30: ORFEO ED EURIDICE "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    MARGOT FONTEYN: 100 JAHRE

    Pick bloggt über eine große Ballerina
    Veröffentlicht am 19.05.2019, von Günter Pick


    MIT- UND WEGBEWEGEN

    Grenzüberschreitungen am Theater Pforzheim
    Veröffentlicht am 06.05.2019, von Gastbeitrag


    ALLES GUTE!

    Zizi Jeanmaire zum 95. Geburtstag
    Veröffentlicht am 03.05.2019, von Günter Pick



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DER GASTEIG IM TANZRAUSCH

    Das größte Tanzfest der Stadt - Bei „Tanz den Gasteig“ am 15. Juni gibt es alles von Tanztee bis Hip-Hop. Eintritt frei!

    Bis zu 10.000 Tanzfans stürmen jedes Jahr an einem Samstag im Juni den Gasteig. In allen Sälen, Foyers und auf der Tanzfläche im Freien schwebt, wirbelt und ravt es.

    Veröffentlicht am 23.05.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    BERUFEN!

    Katja Schneider wird erste Professorin für Tanzwissenschaft an der HfMDK

    Veröffentlicht am 14.05.2019, von Pressetext


    CLAUDIA JESCHKE ERHÄLT MÜNCHNER TANZPREIS

    Die Tanzwissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia Jeschke wird geehrt

    Veröffentlicht am 03.05.2019, von Pressetext


    ABER WIR HATTEN SPAß!

    „Bilderschlachten“ von Stephanie Thiersch in Nîmes

    Veröffentlicht am 11.05.2019, von Gastbeitrag


    ZUM WELTTANZTAG!

    Welttanztag-Botschaft der ägyptischen Choreografin Karima Mansour

    Veröffentlicht am 28.04.2019, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP