HOMEPAGE



München

OPULENTE BILDER

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Der katalanische Regisseur Carlus Padrissa inszeniert die 12-Tonoper "Karl V.", u.a. mit seiner Truppe "La Fura dels Baus", und formiert opulente Bilder mit seinen Akteuren an der Bayerischen Staatsoper in München.


  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann
  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann
  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann
  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann
  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann
  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann
  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann
  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann
  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann
  • Die Oper "Karl V." in einer Inszenierung von Carlus Padrissa / La Fura dels Baus an der Bayerischen Staatsoper Foto © Ursula Kaufmann

In den 90er Jahren habe ich erste Bekanntschaften mit "La Fura dels Baus" gemacht u.a. mit "Noun" 1991. Mit rasender Geschwindigkeit rasten die Akteure mit Elektrokarren durch das auf der Bühne stehende Publikum. Wer nicht schnell genug war, wurde "Opfer" und Teil der Inszenierung. Damals wie heute in "Karl V." balancierte die Truppe an dünnen Seilen. Die Choreografie in "Karl V." ist sehr ästhetisch und zaubert wunderbare Bilder.

Veröffentlicht am 11.02.2019, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 1415 mal angesehen.



Kommentare zu "Opulente Bilder"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    AUS EINER ANDEREN ZEIT

    Alicia Alonso im Alter von 98 Jahren verstorben
    Veröffentlicht am 18.10.2019, von Günter Pick


    NEUE STRÖMUNGEN

    Wechsel beim Internationalen Wettbewerb für Choreographie Hannover
    Veröffentlicht am 16.10.2019, von Pressetext


    CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

    Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals
    Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    CINDERELLAS SEHNSUCHTSWELT ALS MAGISCHE WELT DES TANZES

    "Cinderella" an der Ballettschule der Oper Graz

    Sergej Prokofjews Ballett in der Choreografie der Ballettdirektorin Beate Vollack feiert am 14. November Premiere.

    Veröffentlicht am 15.10.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview

    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    DIE WELT ZU GAST IN MÜNCHEN

    Eine wunderbare Gala der Munich International Ballet School

    Veröffentlicht am 27.04.2017, von Karl-Peter Fürst


    POWER PUR UND SENSIBLE ZWISCHENTÖNE

    Zweites "Colours International Dance Festival" von Gauthier Dance

    Veröffentlicht am 07.07.2017, von Boris Michael Gruhl


    BEWEGUNG ALS METAPHER DER MODERNE

    Symposium der Gesellschaft für Tanzforschung TANZ-RAUM-URBANITÄT

    Veröffentlicht am 09.10.2014, von Karin Schmidt-Feister


    TANZGLÜCK IN MAGDEBURG

    Tanzbegegnungen im Schauspielhaus begeistern das Publikum

    Veröffentlicht am 25.03.2012, von Boris Michael Gruhl



    BEI UNS IM SHOP