HOMEPAGE



Berlin

GESAMTKUNSTWERK

Fotoblog von Dieter Hartwig



Die Performance "Hopeless." von Sergiu Matis im Rahmen von Open Spaces #1-2019 im Radialstem V in Berlin.


  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent, Martin Hansen & Sergiu Matis (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Martin Hansen, Manon Parent & Sergiu Matis (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent (l) & Sergiu Matis (r) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent (v) & Sergiu Matis (h) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Martin Hansen, Sergiu Matis & Manon Parent (v.v.n.h.) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Martin Hansen Foto © Dieter Hartwig

Das Radialsytem V ist schon immer mit dem Tanz verbunden; dass innerhalb von acht Tagen zwei Projekte hier Premiere haben ist jedoch ungewöhnlich. Nun also Sergiu Matis mit seiner Premiere von „Hopeless.“ Das Stück beginnt in der kleinen Halle des Radialsystems. Manon Parent, Martin Hansen und Sergiu Matis empfangen das Publikum und machen durch Laute auf sich aufmerksam. Die drei versammeln getrennt von einander ihr Publikum. Wechseln immer wieder ihren Aktionsraum inmitten der Zuschauenden. Bevor jeder für sich mit einer Gruppe von Zuschauern auf die Bühne der großen Halle verschwindet. Die Zuschauer verteilt auf die vier Seiten der Bühne erleben im kaltblauen (ziemlich dunklen) Licht den zweiten Teil des Stückes, bevor die Abtrennung zur Zuschauertribüne entfernt wird und das Publikum von dort das weitere Geschehen in „normaler“ Perspektive verfolgen kann. Hier verschmelzen Performance, Sound, Tanz und Text zu einem Gesamtkunstwerk von 2,5 Stunden bei der Generalprobe.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 09.02.2019, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 2483 mal angesehen.



Kommentare zu "Gesamtkunstwerk"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    TROPISCH

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Bei Open Spaces in Berlin zeigt Karol Tyminski mit "water sports" ein gelungenes und tropisches Experiment.

    Veröffentlicht am 03.03.2020, von Dieter Hartwig


    GANZ NAH DRAN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Mit dem Solo "Glass" von und mit Nir Vidan geht das Open Spaces Festival in Berlin körperbetont in seine Endphase.

    Veröffentlicht am 28.02.2020, von Dieter Hartwig


    INSELN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Die Neubearbeitung von "a passo di mulo“ von Lina Gómez im Rahmen von Open Spaces - Laughing & Loving in den Uferstudios Berlin ist eine fotografische Herausforderung.

    Veröffentlicht am 21.02.2020, von Dieter Hartwig


    EIGENE WEGE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "les imprédictibles" von und mit Felix Mathias Ott wurde im Rahmen von Open Spaces - Laughing & Loving in den Uferstudios Berlin mit einem ganz besonderen Gast uraufgeführt.

    Veröffentlicht am 21.02.2020, von Dieter Hartwig


    DIE FALSCHE SEITE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    „not good alone“ von Hanna Hegenscheidt im Rahmen von OPEN SPACES #1-2019 im Uferstudio 14

    Veröffentlicht am 28.02.2019, von Dieter Hartwig


    DOPPELTER WOHNRAUM

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in Berlin.

    Veröffentlicht am 03.11.2018, von Dieter Hartwig


    WUNDERBAR

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "I am not on the blacklist" von und mit Hyoung-Min Kim und Gabriel Galindez Cruz im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in Berlin.

    Veröffentlicht am 03.11.2018, von Dieter Hartwig


    MOMENTE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "Sight Seeing" von Julian Weber in den Uferstudios Berlin zieht einen in seinen Bann wie ein bilderreiches Feuerwerk.

    Veröffentlicht am 01.11.2018, von Dieter Hartwig


    PAPIER

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "(Un)Folding" von Christina Ciupke und Anke Strauß im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in den Uferstudios Berlin.

    Veröffentlicht am 26.10.2018, von Dieter Hartwig


     

    AKTUELLE NEWS


    FORSYTHE FÜR LEBENSWERK AUSGEZEICHNET

    Deutscher Theaterpreis per Livestream
    Veröffentlicht am 23.11.2020, von tanznetz.de Redaktion


    SCHWARZE BALLERINA ERLEBT DISKRIMINIERUNG

    Rassismus-Vorwürfe am Staatsballett Berlin
    Veröffentlicht am 23.11.2020, von tanznetz.de Redaktion


    EIN TANZHAUS FÜR MÜNCHEN?

    Stadt gibt Studie in Auftrag
    Veröffentlicht am 21.11.2020, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MACHBARKEITSSTUDIE TANZHAUS MÜNCHEN

    Das Kulturreferat der Landeshauptstadt München gibt eine Machbarkeitsstudie in Auftrag.

    Diese soll die Notwendigkeit und Realisierbarkeit eines neu zu schaffenden Tanzhauses in München untersuchen und begründen.

    Veröffentlicht am 20.11.2020, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    SCHWARZE BALLERINA ERLEBT DISKRIMINIERUNG

    Rassismus-Vorwürfe am Staatsballett Berlin

    Veröffentlicht am 23.11.2020, von tanznetz.de Redaktion


    WILLKOMMEN IN DER VIRTUELLEN WELT

    Digitale Uraufführung von „All For One And One For The Money“ von Richard Siegal und dem Ballet of Difference am Schauspiel Köln

    Veröffentlicht am 21.11.2020, von Gastbeitrag


    LIVE-PERFORMANCE OF DIFFERENCE

    Perspektiven auf “All for one and one for the Money” am Schauspiel Köln

    Veröffentlicht am 21.11.2020, von Gastbeitrag


    EIN TANZHAUS FÜR MÜNCHEN?

    Stadt gibt Studie in Auftrag

    Veröffentlicht am 21.11.2020, von tanznetz.de Redaktion


    FORSYTHE FÜR LEBENSWERK AUSGEZEICHNET

    Deutscher Theaterpreis per Livestream

    Veröffentlicht am 23.11.2020, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP