HOMEPAGE



Berlin

GESAMTKUNSTWERK

Fotoblog von Dieter Hartwig



Die Performance "Hopeless." von Sergiu Matis im Rahmen von Open Spaces #1-2019 im Radialstem V in Berlin.


  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent, Martin Hansen & Sergiu Matis (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Martin Hansen, Manon Parent & Sergiu Matis (v.l.n.r.) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent (l) & Sergiu Matis (r) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Manon Parent (v) & Sergiu Matis (h) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Martin Hansen, Sergiu Matis & Manon Parent (v.v.n.h.) Foto © Dieter Hartwig
  • "Hopeless." von Sergiu Matis; Martin Hansen Foto © Dieter Hartwig

Das Radialsytem V ist schon immer mit dem Tanz verbunden; dass innerhalb von acht Tagen zwei Projekte hier Premiere haben ist jedoch ungewöhnlich. Nun also Sergiu Matis mit seiner Premiere von „Hopeless.“ Das Stück beginnt in der kleinen Halle des Radialsystems. Manon Parent, Martin Hansen und Sergiu Matis empfangen das Publikum und machen durch Laute auf sich aufmerksam. Die drei versammeln getrennt von einander ihr Publikum. Wechseln immer wieder ihren Aktionsraum inmitten der Zuschauenden. Bevor jeder für sich mit einer Gruppe von Zuschauern auf die Bühne der großen Halle verschwindet. Die Zuschauer verteilt auf die vier Seiten der Bühne erleben im kaltblauen (ziemlich dunklen) Licht den zweiten Teil des Stückes, bevor die Abtrennung zur Zuschauertribüne entfernt wird und das Publikum von dort das weitere Geschehen in „normaler“ Perspektive verfolgen kann. Hier verschmelzen Performance, Sound, Tanz und Text zu einem Gesamtkunstwerk von 2,5 Stunden bei der Generalprobe.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 09.02.2019, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 1106 mal angesehen.



Kommentare zu "Gesamtkunstwerk"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    DIE FALSCHE SEITE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    „not good alone“ von Hanna Hegenscheidt im Rahmen von OPEN SPACES #1-2019 im Uferstudio 14

    Veröffentlicht am 28.02.2019, von Dieter Hartwig


    WUNDERBAR

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "I am not on the blacklist" von und mit Hyoung-Min Kim und Gabriel Galindez Cruz im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in Berlin.

    Veröffentlicht am 03.11.2018, von Dieter Hartwig


    DOPPELTER WOHNRAUM

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "The Twofold Paradox" von und mit Ixchel Mendoza Hernández im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in Berlin.

    Veröffentlicht am 03.11.2018, von Dieter Hartwig


    MOMENTE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "Sight Seeing" von Julian Weber in den Uferstudios Berlin zieht einen in seinen Bann wie ein bilderreiches Feuerwerk.

    Veröffentlicht am 01.11.2018, von Dieter Hartwig


    WANDELN

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "Conversations out of Place" von Ivana Müller im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in den Uferstudios Berlin.

    Veröffentlicht am 26.10.2018, von Dieter Hartwig


    PAPIER

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "(Un)Folding" von Christina Ciupke und Anke Strauß im Rahmen von Open Spaces #3-2018 in den Uferstudios Berlin.

    Veröffentlicht am 26.10.2018, von Dieter Hartwig


    KLANGSKULPTUR

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Das Festival Open Spaces #3-2018 in Berlin zeigt zur Eröffnung Felix Mathias Otts "Klavierstück".

    Veröffentlicht am 25.10.2018, von Dieter Hartwig


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    NEUE SICHTWEISEN

    "Coppélia" beim Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 22.10.2019, von Sabine Kippenberg


    TANZ, COWBOYS, LEBEN UND TOD

    Die Verleihung des Sächsischen Tanzpreises im LOFFT Leipzig
    Veröffentlicht am 22.10.2019, von Boris Michael Gruhl


    NUR WER SEINEN KÖRPER GANZ IM GRIFF HAT, DER LERNT ZU FLIEGEN

    Splatter-Ballett „Tanz“ zu Gast an den Münchner Kammerspielen
    Veröffentlicht am 21.10.2019, von Vesna Mlakar



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    CINDERELLAS SEHNSUCHTSWELT ALS MAGISCHE WELT DES TANZES

    "Cinderella" an der Ballettschule der Oper Graz

    Sergej Prokofjews Ballett in der Choreografie der Ballettdirektorin Beate Vollack feiert am 14. November Premiere.

    Veröffentlicht am 15.10.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview

    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    DIE WELT ZU GAST IN MÜNCHEN

    Eine wunderbare Gala der Munich International Ballet School

    Veröffentlicht am 27.04.2017, von Karl-Peter Fürst


    POWER PUR UND SENSIBLE ZWISCHENTÖNE

    Zweites "Colours International Dance Festival" von Gauthier Dance

    Veröffentlicht am 07.07.2017, von Boris Michael Gruhl


    BEWEGUNG ALS METAPHER DER MODERNE

    Symposium der Gesellschaft für Tanzforschung TANZ-RAUM-URBANITÄT

    Veröffentlicht am 09.10.2014, von Karin Schmidt-Feister


    TANZGLÜCK IN MAGDEBURG

    Tanzbegegnungen im Schauspielhaus begeistern das Publikum

    Veröffentlicht am 25.03.2012, von Boris Michael Gruhl



    BEI UNS IM SHOP