HOMEPAGE



Magdeburg

GEFÄHRLICHE KREATUREN UND VAGABUNDEN

Tanzabend von Francesco Annarumma und Martin Buczkó in Magdeburg



Francesco Annarumma und Martin Buczko kreierten zu den Tanzbegegnungen 8 des Ballett Magdeburg die Tanzstücke "Strange Creatures" und "White Elephant".


  • Tanzbegegnungen 8 in Magdeburg; "Strange Creatures" Foto © Andreas Lander
  • Tanzbegegnungen 8 in Magdeburg; "Strange Creatures" Foto © Andreas Lander
  • Tanzbegegnungen 8 in Magdeburg; "Strange Creatures" Foto © Andreas Lander
  • Tanzbegegnungen 8 in Magdeburg; "Strange Creatures" Foto © Andreas Lander
  • Tanzbegegnungen 8 in Magdeburg; "White Elephant" Foto © Andreas Lander
  • Tanzbegegnungen 8 in Magdeburg; "White Elephant" Foto © Andreas Lander
  • Tanzbegegnungen 8 in Magdeburg; "White Elephant" Foto © Andreas Lander
  • Tanzbegegnungen 8 in Magdeburg; "White Elephant" Foto © Andreas Lander

Ballettdirektor Gonzalo Galguera hat 2011 die Reihe Tanzbegegnungen als experimentelles Tanztheater der intimen Form ins Leben gerufen. Seither entwickelten sich die jährlich stattfindenden Aufführungen der Kreationen der Magdeburger Kompanie zu einem Publikumsmagnet. Der künstlerische Erfolg ist in der Vielzahl der Handschriften, die von jungen ChoreografInnen aus dem In- und Ausland vorgestellt werden, begründet. Bei diesen Abenden zeigen die Tänzerinnen und Tänzer eine erstaunliche Wandlungsfähigkeit ihrer Ausdrucksmöglichkeiten zwischen Klassik und Moderne. Man erlebt Überraschendes, atemberaubende Bewegungsformen und subtile, akrobatische Bewegungen. Die Freude an dieser speziellen Form wird durch eine ungewohnte Geräuschkulisse verstärkt: Elektro-Musik und Live-Akustik.

Zu den GastchoreografInnen der Tanzbegegnungen 1 bis 7 gehörten u.a. Can Arsian, Maria Rovira und Maura Morales, Paul Julius, Freda Franzutti, Pablo Lastran Sanchez. Für die Tanzbegegnungen 5 und 6 choreografierten Tänzerinnen und Tänzer des Ensembles Stücke, die beim Publikum große Resonanz fanden. Gonzalo Galguero, der immer wieder selbst Choreografien zum Programm beisteuerte, setzt bei der Auswahl der Choreografien auf eine Vielfalt der Handschriften, auf Originalität und Besonderheit der Musik. Für die Tanzbegegnungen 8 fiel die Wahl auf Francesco Annarumma aus Italien und Martin Buczko aus Ungarn. Beide tanzten über viele Jahre u.a. beim Staatsballett Berlin und beim Gärtnerplatz Theater München. Diese Erfahrungen haben ihren Stil eines experimentellen Tanztheaters hervorgebracht.

Zu „Strange Creatures“ wurde Francesco Annarumma ausgerechnet durch die Tristesse des grauen Herbstes in Magdeburg inspiriert: Ein junges Mädchen erlebt in einem Park das Lebendigwerden erstarrter Skulpturen, die mit langen, gefährlichen Krallen ihre Aggressivität zwischen Todesbedrohungen, Annäherung und Ablehnung in wechselnden Paarbildungen und Formationen ausleben. Dabei zeigen die TänzerInnen atemberaubende Tableaus sich immer wieder neu formierender Körperskulpturen, die einen besonderen ästhetischen Reiz durch die kreatürlich wirkenden, hautfarbenen Trikots der TänzerInnen haben. Die Choreografie wird durch die elektronische Musik von Ryoji Ikeda und im Finale von einem hinreißend bis zur Atemlosigkeit getanzten Pas de deux nach Chopins Revolutions-Etude getragen.

Martin Buczko schickt in seinem Tanzstück „White Elephant“ sieben Tänzerinnen und Tänzer als Vagabunden auf die Reise. Es wird eine Reise zu sich selbst und zu den anderen. In einem tänzerischen Kaleidoskop von ausgelebten Spielen und verdrängten Missverständnissen, von Harmonien und Disharmonien wird das Ganze zu einem gegenseitigen Suchen und Finden in der Kommunikation. Das Stück basiert auf lässiger Spielfreude, Sprache und Gesang, worin die TänzerInnen mit Begeisterung aufgehen. Und das Ganze wird dabei mit viel Humor und Slapstick präsentiert; und wirkt wie der Minikosmos einer Ballettkompanie. Pure Lust am Tanzen bestimmt die Atmosphäre und beeindruckendes Können honoriert das Publikum mit Ovationen.

Veröffentlicht am 02.02.2019, von Herbert Henning in Homepage, Gallery, Kritiken 2018/2019

Dieser Artikel wurde 994 mal angesehen.



Kommentare zu "Gefährliche Kreaturen und Vagabunden"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    ERINNERUNG AN DIE ZUKUNFT

    "Junges Theater" präsentiert mit "ROOTS", ein Tanzstück für Teenager

    Am Mageburger Theater erzählt Pablo Lastras Sanchez mit Tanz Geschichten, die junge Leute beim Erwachsenwerden bewegt. Mit Körper und Bewegung nähert er sich an Fragen über das Woher und Wohin und nach der eigenen Identität.

    Veröffentlicht am 19.11.2018, von Herbert Henning


    MITTELALTERROMANZE

    "Raymonda" von Gonzalo Galguera am Ballett Magdeburg

    Mit "Raymonda" setzt der Magdeburger Ballettdirektor Gonzalo Galguera die Reihe der Aufführungen großer Ballettklassiker fort. Geprägt wird der Abend vor allem durch die Primaballerina Lou Beyne.

    Veröffentlicht am 09.04.2018, von Herbert Henning


    DANCE THRILLER

    Gonzalo Galguera präsentiert mit dem Ballett Magdeburg die Uraufführung „America Noir“

    Der Chefchoreograf und Ballettdirektor der Kompanie hat sich von amerikanischer Musik des 20. Jahrhunderts und von der Ästhetik des Film noir zu einem Thriller inspirieren lassen.

    Veröffentlicht am 02.10.2017, von Herbert Henning


    GLORREICHE ZWERGE UND EIN TANZENDER BESEN

    Ballett für Kinder in Magdeburg und Dessau

    Adam Reists "Der Zauberlehrling" und "Schneewittchen und die sieben Zwerge" in einer Choreografie von Tomasz Kajdański begeistern mit Einfallsreichtum, theatralen Effekten und ungestümen tänzerischen Auftritten nicht nur das kleine Publikum.

    Veröffentlicht am 31.10.2016, von Herbert Henning


    LIEBE ALS EXPERIMENT

    Emotional und tragisch: "Die Wahlverwandtschaften" am Theater Magdeburg

    Ballettdirektor Gonzalo Galguera hat zu jenem Stück eine intensive Beziehung. In Tom Schillings Ballettadaption des Goethe-Romans in den 90er Jahren tanzte er an der Komischen Oper Berlin. Die berühmte Inszenierung war nun Ansporn für ihn.

    Veröffentlicht am 11.10.2016, von Herbert Henning


    VIELFALT DER FORMEN

    Tanzfest am Ballett Magdeburg

    Auch in diesem Jahr präsentierten sich internationale Gäste gemeinsam mit dem Ballett Magdeburg in einer Gala. Moderne Tanzformen trafen mit Ausschnitten aus „Paquita“ auf einen romantischen Ballettklassiker.

    Veröffentlicht am 27.05.2015, von Herbert Henning


    TANZGESCHICHTEN

    Das Magdeburger Ballett lud für vier Tage zum Tanzfest ein.

    Gemeinsam mit Gästen aus Italien zeigte die Kompanie die vielfältigen Ausdrucksformen des Tanzes. Die 22 Tänzerinnen und Tänzer des Ballett Magdeburg beeindruckten einmal mehr mit ihrem tänzerischen Können.

    Veröffentlicht am 26.05.2015, von Herbert Henning


    GUT UND BÖSE IM WIDERSTREIT

    Eine farbenprächtige "Dornröschen"-Inszenierung am Ballett Magdeburg

    Gonzalo Galguera hat sich an der Choreografie Petipas orientiert und benutzt die durch viele Überlieferungen stetig veränderte Originalchoreografie zu einer Auseinandersetzung mit dem akademischen Tanz, der Danse d'école.

    Veröffentlicht am 20.04.2015, von Herbert Henning


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München
    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    SPEKTAKULÄR UND POLITISCH

    (La)Horde mit „Marry Me In Bassiani“ in der Kampnagelfabrik
    Veröffentlicht am 10.08.2019, von Annette Bopp


    GRENZEN DES MENSCHLICHEN KÖRPERS

    Die Eröffnung der Tanzwerkstatt Europa 2019 in München
    Veröffentlicht am 03.08.2019, von Gastbeitrag



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DEUTSCHER TANZPREIS 2019: PROGRAMM TANZ-GALA STEHT FEST

    Preisverleihung Gert Weigelt 19.10. / Ehrungen Jo Parkes und Isabelle Schad 18.10.

    Die Verleihung des ebenso traditionsreichen wie auf Innovation bedachten Preises findet im Rahmen einer hochkarätigen Tanz-Gala im Aalto-Theater Essen statt.

    Veröffentlicht am 23.06.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München

    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP