HOMEPAGE



Wuppertal / München

VORÜBERGEHENDE NACHFOLGE VON ADOLPHE BINDER STEHT FEST

Bettina Wagner-Bergelt und Roger Christmann kommen nach Wuppertal



Nach der Kündigung von Adolphe Binder vor vier Monaten wurde nun die ehemalige stellvertretende Direktorin und Dramaturgin des Bayerischen Staatsballetts Bettina Wagner-Bergelt für eine Übergangszeit berufen.


  • Roger Christmann und Bettina Wagner-Bergelt Foto © Stadt Wuppertal

Nach der Kündigung von Adolphe Binder vor vier Monaten steht nun ihre aktuelle Nachfolgerin fest: Es ist die ehemalige stellvertretende Direktorin und Dramaturgin des Bayerischen Staatsballetts und derzeitige künstlerische Leiterin des Eröffnungsfestivals "100 Jahre Bauhaus" Bettina Wagner-Bergelt.

Der Beirat des Wuppertaler Tanztheaters, der aus VertreterInnen der Stadt, des Landes, des Tanztheaters und der Pina Bausch Foundation besteht, gab bekannt, dass die 60-Jährige Tanzmanagerin und Kuratorin Bettina Wagner-Bergelt für die Dauer von zwei Jahren die künstlerische Leitung des Tanztheaters Wuppertal übernehmen wird. Unterstützt wird sie hierbei in gleichberechtigter Position als Geschäftsführer von dem 47-jährige Roger Christmann, der seit 2012 als selbstständiger Berater im Kulturbereich tätig ist. Bereits vor ein paar Jahren wurde Wagner-Bergelt als mögliche künstlerische Leitung gehandelt. Doch das Gremium entschied sich damals für Adolphe Binder. Nun sollen Bettina Wagner-Bergelt und Roger Christmann in vorübergehender Nachfolge von Binder und Hesse ein Konzept zur Neuausrichtung der Kompanie entwickeln und damit die Grundlagen für eine Neubesetzung der Leitung in zwei Jahren legen. Oberbürgermeister Andreas Mucke betonte, dass die Kompanie in diesen Prozess eng eingebunden werde.

Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig und Kulturdezernent Matthias Nocke zeigen sich erfreut über das neue Leitungsteam und dessen Expertise und erwarten einen intensiven und ohne Zeitdruck stattfindenden Austausch über die Zukunft des Wuppertaler Tanztheaters.

Veröffentlicht am 13.11.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2018/2019

Dieser Artikel wurde 1112 mal angesehen.



Kommentare zu "Vorübergehende Nachfolge von Adolphe Binder s ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    PREISE FÜR SCHÜLER DER JOHN CRANKO SCHULE

    Gabriel Figueredo gewinnt Grand Prix und Dance Europe Magazine Award beim Youth America Grand Prix
    Veröffentlicht am 23.04.2019, von Pressetext


    SCHWERE ARBEIT

    Fotoblog von Dieter Hartwig
    Veröffentlicht am 21.04.2019, von Dieter Hartwig


    MÜNCHEN IM TANZFIEBER

    Vom Minifestival „depARTures“ weiter zur Ballettfestwoche, die das Bayerische Staatsballett sensationell mit „Jewels“ von Balanchine eröffnet.
    Veröffentlicht am 17.04.2019, von Vesna Mlakar



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DIE 14. INTERNATIONALEN TANZTAGE IN OLDENBURG PRÄSENTIEREN HERAUSRAGENDE BALLETT- UND TANZCOMPAGNIEN

    Vom 10. bis 19. Mai 2019 werden elf Ballett- und Tanzcompagnien aus der ganzen Welt auf allen Bühnen des Oldenburgischen Staatstheaters ihr Können zeigen.

    Veröffentlicht am 08.04.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    DER MENSCH AUF EINER REISE INS UNGEWISSE

    "Mozartrequiem" als Ballett von Can Arslan mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

    Veröffentlicht am 29.03.2019, von Herbert Henning


    ABSAGE AN DEN URBANEN TANZ

    Zekai Fenerci, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter von Pottporus e.V. / Renegade wehrt sich öffentlich gegen Nicht-Förderung

    Veröffentlicht am 23.03.2019, von Pressetext


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

    Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert

    Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ERSTE SCHRITTE UND GRAND JETÉS IN ALLER VIELFALT

    Frühlings-Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung

    Veröffentlicht am 13.04.2019, von Sabine Kippenberg



    BEI UNS IM SHOP