VORANKÜNDIGUNGEN



Hamburg

WIE WÜRDEN SIE INSTINKTIV HANDELN?

INSTINCT – Eine installative Performance der Body-Art Künstlerin Marie Golüke



Premiere am 15.11.2018



Auch im dritten und letzten Teil der Trilogie „Basismotivationen“ EROTISM-SHAME-INSTINCT lotet die Body-Art Performance Künstlerin Marie Golüke Grenzen aus, vor denen viele zurückschrecken und begibt sich auf die Suche nach der ursprünglichsten aller Motivationen, dem Instinkt. Ausgangspunkt Golükes künstlerischer Auseinandersetzung ist ihre These, dass die eigene Unterdrückung bestimmter Instinkte eines unserer größten Probleme der postmodernen Gesellschaft darstellt.

Der allgemeinen Annahme, der Mensch sei ein reines Vernunftwesen, setzt die Künstlerin an fünf Abenden ein sinnliches Medienspektakel entgegen: In einer multimedialen Arena entsteht ein poetisches Wechselspiel aus Performance, Sound- und Videoinstallation. Im Fokus steht der Performerinnenkörper, der für Marie Golüke als Sprachrohr ihrer Instinkte gilt und durch innere Impulse tänzerisch in Aktion tritt.

Sinnbildlich geht dabei die Moral mit dem Instinkt in den Ring und verhandelt den Spannungszustand zwischen bewusstem und unbewusstem, angeborenem und erlerntem, kultiviertem und unkultiviertem Verhalten. Die Besucher sind eingeladen, sich um die Manege zu gruppieren und nah am Geschehen mitzuverhandeln, inwieweit sich die Lebensqualität verändert, wenn man seinen Instinkten folgt oder eben nicht.

Teil der künstlerischen Recherche sind Interviews mit Männern und Frauen zwischen 18 und 60 Jahren, in denen deutlich wird, dass der Begriff „Instinkt“ in Bezug auf tie-rische Verhaltensweisen zwar sehr leicht zu beschreiben ist, dass aber in Bezug auf den Menschen noch großer Klärungsbedarf herrscht. Erfahren in künstlerischen Inter-ventionen, bereitet Marie Golüke auch diesmal einen Rahmen, in dem die Zuschauer sich öffnen, miteinander ins Gespräch kommen und nach dem Stück den Diskurs in die Welt tragen können.

PERFORMANCE INSTINCT:
Von und mit: Marie Golüke / Künstlerische Leitung: Marie Golüke & Jesus Fernández de Castro / Dramaturgie: Suzanne Emond / Bühnenbild & Technik: Julia Arbeiter
Plakatfotografie & Video: Thomas Rusch / Kostümdesign: Maryia Filipenko / Presse & Öffentlichkeitsarbeit: Christine Grosche / Sound: Jost Wessel

Eine Produktion von MARIE GOLÜKE in Zusammenarbeit mit dem MONSUN.THEATER HAMBURG, dem BALLHAUS OST BERLIN und dem PEPPER THEATER MÜNCHEN.
Gefördert von der Kulturbehörde Hamburg.


TRILOGIE „BASISMOTIVATIONEN“
EROTISM - SHAME - INSTINCT

Warum tun Menschen Dinge, die sie tun?

Samstag, 17. November 2018
18 Uhr – EROTISM | 20 Uhr – SHAME | 22 Uhr – INSTINCT
monsun.theater, Hamburg
Tickets: VVK & AK 38,00 € | 28,00 €


An nur einem Abend zeigt Marie Golüke die gesamte Trilogie „Basismotivationen“ EROTISM - SHAME - INSTINCT, in der sie schambehaftete Bereiche künstlerisch aus-lotet. Im ersten Teil EROTISM verhandelt die Künstlerin, was Erotik eigentlich ist und welche Rolle sie für uns und in der Gesellschaft spielt. Im zweiten Teil SHAME beschäftigt sie sich mit der Frage nach dem Ursprung der Scham und der Schamlosigkeit. Im dritten und letzten Teil INSTINCT begibt sich die Performerin auf die Suche nach der ursprünglichsten aller Motivationen, dem Instinkt.

Mehr Informationen zu den einzelnen Stücken:
EROTISM: http://www.monsuntheater.de/programm/2018/performance/erotism.html
SHAME: http://www.monsuntheater.de/programm/2018/performance/shame.html
INSTINCT: http://www.monsuntheater.de/programm/2018/performance/instinct.html
www.mariegolueke.de

TERMINE INSTINCT:
Donnerstag, 15. November 2018, 20 Uhr - Premiere
Freitag, 16. November 2018, 20 Uhr
Samstag, 17 November 2018, 22 Uhr - Im Rahmen der Trilogie „Basismotivationen“
Freitag, 25. Januar 2019
Samstag, 26. Januar 2019

Trilogie„Basismotivationen“
EROTISM-SHAME-INSTINCT:

Samstag, 17. November 2018
18 Uhr - EROTISM
20 Uhr - SHAME
22Uhr - INSTINCT

ORT
monsun.theater
Friedensallee 20
22765 Hamburg-Ottensen
Telefon 040 - 390 3148
Fax 040 - 390 6441
info@monsun.theater

TICKETS INSTINCT:
VVK 15,90 € І 13,40 €
AK 16,50 € І 14,00 €

Trilogie„Basismotivationen“ EROTISM-SHAME-INSTINCT:
VVK · AK 38,00 І € 28,00 €

Online erhältlich unter:
http://www.monsuntheater.de/programm/2018/performance/instinct.html

Veröffentlicht am 02.11.2018, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 613 mal angesehen.



Kommentare zu " Wie würden Sie instinktiv handeln? "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

    Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals
    Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


    SCHWEIZER TANZPREIS 2019

    La Ribot erhält den Schweizer Grand Prix Tanz 2019
    Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DEUTSCHER TANZPREIS 2019: PROGRAMM TANZ-GALA STEHT FEST

    Preisverleihung Gert Weigelt 19.10. / Ehrungen Jo Parkes und Isabelle Schad 18.10.

    Die Verleihung des ebenso traditionsreichen wie auf Innovation bedachten Preises findet im Rahmen einer hochkarätigen Tanz-Gala im Aalto-Theater Essen statt.

    Veröffentlicht am 23.06.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    CHRISTIAN WATTY ÜBERNIMMT DIE EURO-SCENE LEIPZIG

    Ab 2021 wird der Düsseldorfer Festivaldirektor und künstlerischer Leiter des europäischen Theater- und Tanzfestivals

    Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext


    EINE EISKALTE WINTERREISE FEIERN

    Das Ballett Chemnitz zeigt Schuberts Zyklus

    Veröffentlicht am 09.09.2019, von Gastbeitrag


    IGOR ZELENSKY IM AMT BESTÄTIGT

    Der russische Tänzer bleibt bis 2026 Direktor des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 11.09.2019, von Pressetext


    OPULENZ UND MAGIE

    Wiederaufnahme von John Neumeiers „Sommernachtstraum“ beim Hamburg Ballett

    Veröffentlicht am 17.09.2019, von Annette Bopp


    SCHWEIZER TANZPREIS 2019

    La Ribot erhält den Schweizer Grand Prix Tanz 2019

    Veröffentlicht am 12.09.2019, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP