HOMEPAGE



Linz

ERINNERUNGEN

Fotoblog von Ursula Kaufmann



Er ist der "Altmeister" des Choreografischen Theaters. Nun kam die Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz zur Aufführung. Das 30 Jahre alte Stück wirkt immer noch sehr aktuell und zeitlos modern.


  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann
  • Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" am Musiktheater Linz Foto © Ursula Kaufmann

Mit großer Freude war ich wieder im Musiktheater Linz, um die Rekonstruktion von Johann Kresniks "Macbeth" mit TänzerInnen des Musiktheaters Linz zu fotografieren. Das 30 Jahre alte Stück wirkte auf mich sehr aktuell und zeitlos modern, nicht zuletzt durch das Bühnenbild von Gottfried Helnwein und die hervorragenden TänzerInnen.

Ich erinnere mich an meine früheren Pilgerreisen nach Bremen, um beispielsweise "Ulrike Meinhof" zu sehen.
Bei den Ruhrfestspielen 1993 hatte ich das Vergnügen "Frida Kahlo" zu fotografieren. Johann Kresnik ist der "Altmeister" des Choreografischen Theaters, wie ich es in Linz erleben konnte.

Veröffentlicht am 15.10.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 419 mal angesehen.



Kommentare zu "Erinnerungen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    DRAUFHAUEN AUF DAS, WAS KAPUTT IST

    Johann Kresnik, der Gründervater des politischen Tanztheaters, wird 75

    Den Spitznamen „Berserker“ hat er sich redlich verdient – zuletzt 2008 in einem Filmchen, in dem er nach der Abwicklung der von ihm geleiteten Tanzsparte in Bonn der angestauten Wut beim Demolieren von Schrottautos Luft verschaffte.

    Veröffentlicht am 11.12.2014, von Isabelle von Neumann-Cosel


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    VON DER VERUNSICHERUNG ZUR VERGEWISSERUNG

    Die Preisträger-Gala des Stuttgarter Solo-Tanztheater-Festivals in der Hebelhalle
    Veröffentlicht am 19.11.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


    ERINNERUNG AN DIE ZUKUNFT

    „Junges Theater“ präsentiert mit „ROOTS“ ein Tanzstück für Teenager
    Veröffentlicht am 19.11.2018, von Herbert Henning


    NUR DIE LIEBE KANN ERLÖSEN

    Stephan Thoss zeigt in Mannheim seine Erfolgschoreografie "Blaubarts Geheimnis"
    Veröffentlicht am 18.11.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZTHEATER WUPPERTAL PINA BAUSCH

    Das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch gibt den Spielplan für die ersten 6 Monate der Saison 2018/2019 bekannt.

    Der Spielplan für die zweite Spielzeithälfte wird voraussichtlich Ende des Jahres im Rahmen eines Pressegesprächs bekanntgegeben werden können.

    Veröffentlicht am 12.10.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    STUMPFER GLANZ

    Auftakt der Saison 2018/2019 am Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 29.10.2018, von Karl-Peter Fürst


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    VORÜBERGEHENDE NACHFOLGE VON ADOLPHE BINDER STEHT FEST

    Bettina Wagner-Bergelt und Roger Christmann kommen nach Wuppertal

    Veröffentlicht am 13.11.2018, von tanznetz.de Redaktion


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    GETRAGEN, GESTÜTZT, GELEITET

    Uraufführung des Pforzheimer Ballettensembles an einem ungewöhnlichen Ort

    Veröffentlicht am 12.11.2018, von Gastbeitrag


    HORROR IM KINDERZIMMER

    Silvana Schröders „Giselle“ am Theater Erfurt

    Veröffentlicht am 12.11.2018, von Boris Michael Gruhl


    ZWISCHEN KOMIK UND ELEGANZ

    16. Internationale Aids-Tanzgala in Regensburg

    Veröffentlicht am 13.11.2018, von Michael Scheiner



    BEI UNS IM SHOP