HOMEPAGE



Berlin

EXTREME ACTION HEROES

Fotoblog von Dieter Hartwig



Tanz im August lädt ein zu Elizabeth Strebs "SEA Singular Extreme Action" vor dem Sony Center Berlin.


  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig
  • "SEA (Singular Extreme Actions)" von Elizabeth Streb Foto © Dieter Hartwig

Zum 30.Geburtstag von "Tanz im August" gibt es auch Geschenke für das Publikum. Die STREB Extreme Action mit Ihrer Arbeit „SEA (Singular Extreme Actions)“ im öffentlichen Raum des Sony Centers war ein solches. Auch für mich als Fotografen, der Gelegenheit hatte sowohl bei der Generalprobe, als auch von einem anderen Standort aus bei einer Aufführung dabei zu sein. Nicht umsonst nennen sich die Performer Extreme Action Heroes. Bei den Aktionen blieb mir sprichwörtlich die Luft weg, so atemberaubend sind sie. Nacheinander wurden die vier Bühnen mit den unterschiedlichen von den Akteuren bewegten Maschinen bespielt. Immer wieder mit fliegenden Abgängen und punktgenauen Landungen auf den Matten. Leider habe ich das ganze Werk fast nur durch den Sucher gesehen, um keinen Augenblick zu verpassen.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 15.08.2018, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 463 mal angesehen.



Kommentare zu "Extreme Action Heroes"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    SIE BLEIBT

    Virve Sutinen bleibt bis 2022 Künstlerische Leiterin von Tanz im August

    Das internationale Festival Tanz im August wird weiterhin von Virve Sutinen geleitet. Dies beschloss der Aufsichtsrat des HAU und entsprach damit dem gemeinsamen Wunsch Sutinens und der HAU-Intendantin Annemie Vanackere.

    Veröffentlicht am 22.12.2018, von Pressetext


    ALTERSZWIST UND JUGENDZORN

    Mit konträren Gastspielen klingt der 30. Tanz im August aus

    Zum Finale wird mit einer namhaften Kompanie ausgeholt: dem Tanztheater Wuppertal und Øyens "Neues Stück II". Es sind die großen Kompanien, die dem Jubiläumsfestival dank finanziellen Zuschüssen ihren Stempel aufgedrückt haben.

    Veröffentlicht am 04.09.2018, von Volkmar Draeger


    BALL IM PUBLIKUM

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Zum Abschluss des diesjährigen Tanz im August gab es einen Ausflug auf den Lilli-Henoch-Sportplatz mit "La Partida“ von Veronica Cendoya.

    Veröffentlicht am 04.09.2018, von Dieter Hartwig


    GROßMEISTERLICH

    Hip-Hop dominiert den vorletzten Abschnitt von Tanz im August

    Gezeigt werden "Pixel" von Mourad Merzouki, "INOAH" von Bruno Beltrão / Grupo de Rua und "Chatsworth" von Constanza Macras / Dorkypark.

    Veröffentlicht am 31.08.2018, von Volkmar Draeger


    INTENSIV

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "M.A.R.S" von und mit Felix Mathias Ott und Bahar Temiz bei Tanz im August 2018 in den Sophiesælen Berlin.

    Veröffentlicht am 31.08.2018, von Dieter Hartwig


    GERAHMT

    Alexandra Bachzetsis und Bruno Beltrão bei Tanz im August

    Die Performance "Private Song" von Alexandra Bachzetsis und das Tanzstück "INOAH" von Bruno Beltrão / Grupo de Rua bei der Jubiläumsausgabe von Tanz im August.

    Veröffentlicht am 04.09.2018, von Natalie Broschat


    HOCHGESCHWINDIGKEIT ODER ZEITLUPE

    Halbzeit beim Berliner Tanz im August

    Thematische und stilistische Vielfalt bestimmte den Mittelteil von Tanz im August. Als Höhepunkt des Jubiläumsprogramms darf man getrost das Gastspiel der mittlerweile weltweit gefeierten Company Wayne McGregor aus England ansehen.

    Veröffentlicht am 21.08.2018, von Volkmar Draeger


    EIN MUSS!

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    "Oh Louis…" von Robyn Orlin im Rahmen von Tanz im August 2018 im Hebbel am Ufer HAU1.

    Veröffentlicht am 19.08.2018, von Dieter Hartwig


    KLASSIKADAPTIONEN, ZUKUNFTSVISIONEN UND EINE PRISE HUMOR

    Erste Gastspiele beim 30. Festival Tanz im August

    Nach den ersten fünf Tagen und sieben Gastspielen fällt die bisherige Festivalbilanz ausgesprochen gut aus.

    Veröffentlicht am 16.08.2018, von Volkmar Draeger


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    GESTERN, HEUTE, MORGEN

    „All Our Yesterdays“ von John Neumeier zu Musik von Gustav Mahler wurde jetzt beim Hamburg Ballett wiederaufgenommen
    Veröffentlicht am 22.02.2019, von Annette Bopp


    KONZENTRATION AUF PURE BEWEGUNG

    Getanzte Bauhaus-Ideen: „Reconstruction“ von Jai Gonzales in der Hebelhalle Heidelberg
    Veröffentlicht am 22.02.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    TANZ MUSS EINE NACHVOLLZIEHBARE LOGIK HABEN

    „Er… Sie… und andere Geschichten“ von Renate Graziadei und Arthur Stäldi
    Veröffentlicht am 22.02.2019, von Volkmar Draeger



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    GROßE PROGRAMMREIHE „OLD STARS - NEW MOVES" BEIM UNTERWEGSTHEATER

    Das UnterwegsTheater Heidelberg präsentiert 2019 ein hochkarätiges Programm mit Uraufführungen und Gastspielen

    Den Auftakt bildet "Reconstruction" von Jai Gonzales am 21. Februar 2019

    Veröffentlicht am 12.02.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    EISENACHS BALLETT BESPIELT AUCH DAS MEININGER STAATSTHEATER

    „Verschwundenes Bild“ von Andris Plucis forscht dem Alltagsleben in der DDR nach
    Veröffentlicht am 07.02.2019, von Volkmar Draeger

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    ABSCHIED VON JEAN CÉBRON

    Der Tänzer, Choreograf und Pädagoge verstarb am 1. Februar

    Veröffentlicht am 02.02.2019, von tanznetz.de Redaktion


    "DIE CHANCE DES THEATERS LIEGT IM ALTEN"

    Interview mit Marco Goecke

    Veröffentlicht am 04.02.2019, von Alexandra Karabelas


    SPIEGEL DER GESELLSCHAFT

    "1980 – ein Stück von Pina Bausch" in der Hamburger Kampnagelfabrik

    Veröffentlicht am 27.01.2019, von Annette Bopp


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick



    BEI UNS IM SHOP