HOMEPAGE



München

JURY DER TANZPLATTFORM STEHT

Die Auswahl für 2020 kann beginnen



Die nächste Tanzplattform wird 2020 in München stattfinden. Joint Adventures hat nun die Jury bekannt gegeben.


  • "Situation mit Doppelgänger" von Julian Warner / Oliver Zahn / HAUPTAKTION Foto © Nicole Wytyczak

Nach der diesjährigen Tanzplattform in Essen, ausgerichtet von PACT Zollverein, wird das Tanztreffen nun nach München weiterziehen. 2020 wird Joint Adventures das zeitgenössische Tanztreffen in der bayerischen Hauptstadt organisieren. Wer auf der Tanzplattform zu sehen sein wird, liegt in den Händen der heute bekannt gegebenen Jury, die aus fünf Personen besteht:

Honne Dohrmann – Direktor tanzmainz & tanzmainz festival (Mainz)
Gurur Ertem – Soziologin & Kuratorin (Stuttgart & Istanbul)
Ingrida Gerbutavičiūtė – Journalistin & Kuratorin (Frankfurt am Main & Vilnius)
Anna Mülter – Tanzkuratorin Sophiensaele (Berlin) & Dramaturgin tanzhaus nrw (Düsseldorf)
Walter Heun – Künstlerische & Geschäftsleitung JOINT ADVENTURES (München)

Ausführliche Informationen zu den Jury-Mitgliedern stellt Joint Adventures hier zur Verfügung.

Veröffentlicht am 05.07.2018, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2017/2018

Dieser Artikel wurde 4167 mal angesehen.



Kommentare zu "Jury der Tanzplattform steht"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    PROGRAMM DER TANZPLATTFORM VERÖFFENTLICHT

    Die Jury stellt das Programm der Tanzplattform München 2020 vor

    15 Tanzproduktionen und ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet die Tanzplattform 2020, die vom 04. bis 08. März von Joint Adventures in München ausgerichtet wird.

    Veröffentlicht am 04.12.2019, von Pressetext


     

    LEUTE AKTUELL


    EINE WARMHERZIGE UND STARKE FRAU

    Marlis Alt ist am 19. Juni verstorben
    Veröffentlicht am 29.06.2020, von tanznetz.de Redaktion


    DANCE!

    Lucinda Childs wird 80 und wirkt heute noch radikal und neu
    Veröffentlicht am 25.06.2020, von tanznetz.de Redaktion


    MIT DEM RÜCKEN ERZÄHLEN

    Michael Molnár ist gestorben
    Veröffentlicht am 23.06.2020, von Hartmut Regitz



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZTHEATER WUPPERTAL SPIELZEIT 2020/21

    Nach einer - auch für Tanztheater Wuppertal Pina Bausch - sehr langen und schwierigen Durststrecke startet das Ensemble in die Spielzeit 2020/21.

    Die aufgrund der ausfallenden Aufführungen in Wuppertal, Paris, Los Angeles, Berkeley, Chicago und Ludwigsburg freigewordenen Zeitfenster nutzte das gesamte Ensemble um den künstlerischen Austausch über Prozesse im Umgang mit einem so wertvollen Erbe wie dem Pina Bauschs auch in Kooperation mit der Pina Bausch Foundation zu vertiefen und künstlerische Formate für aktuelle Szenarien zu entwickeln.

    Veröffentlicht am 10.08.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    „EINE GNADE, EIN GLÜCK“

    10 Jahre Martin Schläpfer beim Ballett am Rhein – ein filmischer Abschiedsgruß

    Veröffentlicht am 13.07.2020, von Annette Bopp


    SIE WÄHLEN AUS

    Die Jury der Tanzplattform 2022 steht fest

    Veröffentlicht am 12.07.2020, von tanznetz.de Redaktion


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    WÜRDIGE ABSCHIEDE

    Ein Buch und eine digitale Ausstellung zum Wechsel von Martin Schläpfer nach Wien

    Veröffentlicht am 13.07.2020, von Isabelle von Neumann-Cosel



    BEI UNS IM SHOP