HOMEPAGE



Berlin

TANZ MIT KIND

Fotoblog von Dieter Hartwig



Boris Charmatz' Stück "enfant" an der Volksbühne Berlin.


  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig
  • "enfant" von Boris Charmatz Foto © Dieter Hartwig

Doch noch einmal die Volksbühne mit Tanz. Kurzfristig kam die Einladung zur Fotoprobe von Boris Charmatz' neuestem Werk "enfant" für einen Dudelsackspieler, 9 TänzerInnen und 15 Kinder. Beginnend mit einer Kranmaschine, die die TänzerInnen hochzieht, einem schrägen Rollband und einem Schwingtisch, der die TänzerInnen durchschüttelt. Die Kinder sind zunächst Objekte, welche von einem zum anderen gereicht und über die Bühne getragen werden. Später folgen die TänzerInnen und Kinder gemeinsam einem Dudelsackspieler, bevor das Stück rasant wird; in wilden Bewegungen der Kinder und Erwachsenen. Den Kinderaugen war die Freude anzusehen mit denen sie dieses wilde Spiel auf der Bühne genossen. Ich bin natürlich ganz gespannt, wie es mit dem Tanz in der Volksbühne weitergeht. Ich hoffe, ich werde hier noch viele beeindruckende Aufführungen erleben dürfen.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 23.06.2018, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 1184 mal angesehen.



Kommentare zu "Tanz mit Kind"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    PARABEL UM DIE BEFREIUNG DES KINDES

    Boris Charmatz verabschiedet sich mit "enfant" in der Volksbühne

    Das eindrucksvolle Stück geht der Kinderfeindlichkeit der Welt tänzerisch auf den Grund und ist zugleich ein Weckruf.

    Veröffentlicht am 24.06.2018, von Volkmar Draeger


    BEWEGUNGS-FREIHEITEN

    Boris Charmatz: „A dancer's day“ auf Tempelhofer Flughafen im Hangar 5

    Die Aktion „A dancer’s day“ kreiert über sechs Stunden lang Erfahrungsräume um die Kraft des Tanzes - und das in einer Intensität, die in der Erinnerung noch Tage später spürbar wird.

    Veröffentlicht am 18.09.2017, von Miriam Althammer


    TANZDEMONSTRATION

    Neue Saison der Volksbühne startet auf dem Tempelhofer Feld

    Mit dem Tanzereignis "Fous de danse" gab Chris Dercon seinen Einstand als neuer Intendant der Berliner Volksbühne. Konzipiert hat das zehnstündige Format der französische Choreograf Boris Charmatz.

    Veröffentlicht am 11.09.2017, von Miriam Althammer


    MIT DEM PRINZIP BEHUTSAMKEIT WIDER KONFLIKTE

    Boris Charmatz und Hofesh Shechter bei „Foreign Affairs“

    Was beide bei aller Verschiedenheit der Handschriften und Absichten verbindet, ist der beherzte Griff nach Themen aus unserem Lebensalltag, philosophisch ambitioniert bei Charmatz, mit Humor und politischem Hintersinn bei Shechter.

    Veröffentlicht am 07.07.2014, von Volkmar Draeger


    BEWEGTE MEMORIALE

    „20 Dancers for the XX Century“: Tanz am Treptower Ehrenmal

    Mit einer ungewöhnlichen Über-Performance eröffnete bei Foreign Affairs der Fokus Tanz. Gewidmet ist er Boris Charmatz, der in Rennes ein höchst lebendiges Musée de la danse aufbaut, in dem nicht ausgestellt, sondern praktiziert wird.

    Veröffentlicht am 29.06.2014, von Volkmar Draeger


    BLEIBENDE ERINNERUNG

    Ein Blog zur Tanzplattform 2014

    Am letzten Tag der Tanzplattform, schon etwas verausgabt von den Anstrengungen der letzten Tage, stand für mich noch Tino Sehgals Arbeit mit Frank Willens, Andrew Hardwidge und Boris Charmatz an.

    Veröffentlicht am 03.03.2014, von Gastbeitrag


    PARTITA 2

    Rosas-Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker und Boris Charmatz tanzen Bach

    Das starke Choreografenduo bringt die Violinen-Partita Nr. 2 in Bochum auf die Bühne

    Veröffentlicht am 16.09.2013, von Marieluise Jeitschko


    TANZEN WIE IM SCHLAF

    Boris Charmatz „enfant“ fasziniert und irritiert bei Tanz! Heilbronn

    Völlig entspannt und ohne Anstrengung, quasi schlafwandelnd, lässt Charmatz kleine und große Tänzer tanzen. Inspirieren ließ er sich auch von den Bühnenkränen des Festivals in Avignon.

    Veröffentlicht am 17.05.2013, von Leonore Welzin


    AKTUELL UND BRISANT

    „Unter Kontrolle“: Das 5. Festival „Tanz! Heilbronn“ zeigt Anfang Mai zeitgenössischen Tanz „Vom Tanzprojekt mit Gefangenen bis zum Tanzverbot im Iran“.

    Kuratiert von der in Berlin lebenden Dramaturgin Karin Kirchhoff spielt das 5. Festival „Tanz! Heilbronn“ das Thema „Unter Kontrolle“ den Tanzschaffenden zu. Gastspiele, Workshops, Gesprächsrunden und eine Koproduktion laden vom 8.-12. Mai ein, sich eingehend mit aktuellen Aspekten des Themas auseinanderzusetzen.

    Veröffentlicht am 07.02.2013, von Leonore Welzin


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    QUICKLEBENDIG

    "Die Kunst der Fuge" von Antoine Jully in Oldenburg
    Veröffentlicht am 19.06.2019, von Gastbeitrag


    AUS DEM TABU BEFREIT

    Die Transgenderperformance "Transparência" im T.NT in Lüneburg
    Veröffentlicht am 18.06.2019, von Annette Bopp


    AUF NEUEN WEGEN

    "Shakespeare-Sonette" von drei jungen Choreografen beim Hamburg Ballett
    Veröffentlicht am 18.06.2019, von Annette Bopp



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    PLAN MEE /EVA BORRMANN: DAS ERBE –POLITICS ON THE GROUND

    "DAS ERBE – politics on the ground" geht dem Zusammenhang zwischen Orten und Erinnern performativ in der Katharinenruine nach. Was erinnern wir? Wie erinnern wir?

    Gemeinsames Erinnern formt unser kollektives Gedächtnis, die kulturelle Identität. Mit einem internationalen Ensemble aus 5 Tänzer*innen und 8 Kindern nähert sich PLAN MEE erinnerungskulturell geprägten Orten und untersucht hierbei das kulturelle Gedächtnis.

    Veröffentlicht am 15.05.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    TANZKONGRESS? OHNE MICH!

    Warum der Tanzkongress und viele Bereiche der Tanzwelt für KünstlerInnen mit Familien inkompatibel sind

    Veröffentlicht am 03.06.2019, von Gastbeitrag


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


    VERSUCH EINER SAMMLUNG

    Blog zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 04.06.2019, von Miriam Althammer


    VON ALLEM STAUB BEFREIT

    Gelungene Premiere: Kenneth MacMillans „Mayerling“ beim Stuttgarter Ballett

    Veröffentlicht am 19.05.2019, von Annette Bopp


    DER STEIN AUF DER BRUST

    Tänzer José Luis Sultán beschwört in der Hebelhalle seine persönliche „Toten-Insel“

    Veröffentlicht am 26.05.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel



    BEI UNS IM SHOP