NEWS 2017/2018



Stuttgart

NOVERRE-GESELLSCHAFT E.V. LÖST SICH AUF

Stuttgarter Ballett möchte ""Junge Choreografen"-Abend retten



Personalmangel führt zur Auflösung der 1958 von Fritz Höver gegründeten Gesellschaft.


Die Stuttgarter Noverre-Gesellschaft e.V. hat bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 8. Mai 2018 entschieden, sich bis Ende des Jahres 2018 aufzulösen. Das Votum fiel mehrheitlich aus; darunter stimmten der Erste Vorsitzende Rainer Woihsyk sowie die Stellvertretende Vorsitzende Sonia Santiago der Auflösung zu.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung folgte auf die Jahresversammlung im März 2018. Erörtert wurde in beiden Sitzungen, wer den Vorstand der Gesellschaft - und die damit verbundene ehrenamtliche, aber auch erhebliche Arbeit - übernehmen könnte. Rainer Woihsyk scheidet altersbedingt aus dem Vorstand aus; Sonia Santiago, die seit sieben Jahren intensiv ehrenamtlich für de Verein arbeitet, bat um Entlastung. Aus den Reihen der Gesellschaft fanden sich schlussendlich keine Freiwilligen, die bereit waren, diese Aufgabe zu übernehmen, sowohl vom fachlichen als auch vom ehrenamtlichen Arbeitspensum.

Das Stuttgarter Ballett möchte das Projekt "Junge Choreografen" unbedingt retten. Sowohl Ballettintendant Reid Anderson als auch der designierte Intendant Tamas Detrich sehen die "Jungen Choreografen" als immens wichtig für das Stuttgarter Ballett.

Momentan geht der Verein den notwendigen rechtlichen Schritte für seine Auflösung nach, die bis Ende des Jahres abgewickelt sein dürfte. Tamas Detrich und das Stuttgarter Ballett erkunden momentan alle Möglichkeiten, die "Jungen Choreografen" in Zukunft direkt beim Stuttgarter Ballett unter einer qualifizierten künstlerischen Leitung anzusiedeln.

Der "Junge Choreografen"-Abend, die weltweit erste Plattform für die gezielte Entdeckung und Förderung aufstrebenden Choreografennachwuchses, hat sich seit fast sechzig Jahren nicht nur in Stuttgart etabliert, sondern gilt als Vorreiter weltweit ähnlicher Formate.

Veröffentlicht am 14.06.2018, von Pressetext in News 2017/2018

Dieser Artikel wurde 2676 mal angesehen.



Kommentare zu "Noverre-Gesellschaft e.V. löst sich auf"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    TANZPLATTFORM DEUTSCHLAND 2022

    Juryentscheid über Auswahl der Tanzplattform Deutschland 2022 in Berlin
    Veröffentlicht am 19.10.2021, von Pressetext


    „GEPRÄGT HABEN MICH BEGEGNUNGEN“

    Die brasilianische Choreographin Lia Rodrigues wurde mit dem „Kunst- und Kulturpreis der deutschen Katholiken 2021“ ausgezeichnet
    Veröffentlicht am 28.09.2021, von Claudia Henne


    WANDEL NACH 20-JÄHRIGER ZUSAMMENARBEIT

    Tarek Assam beendet Tätigkeit als Ballettdirektor am Stadttheater Gießen mit Ende der Spielzeit 2021/22
    Veröffentlicht am 06.10.2021, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MIR DANCE COMPANY ZEIGT „ADAM & EVE“

    Mit Liliana Barros und Roy Asaf arbeiten zwei international renommierte Choreograf*innen erstmalig mit der MiR Dance Company zusammen.

    Am Samstag, 30. Oktober, um 15 Uhr feiert im Kleinen Haus des Musiktheater im Revier die Produktion „Adam & Eve“ Premiere.

    Veröffentlicht am 18.10.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    GIPFELTREFFEN

    Livestream des Triple Bills „Tänze Bilder Sinfonien“ beim Wiener Staatsballett

    Veröffentlicht am 25.09.2021, von Anna Beke


    AUSZEICHNUNGEN FÜR IVAN LIŠKA UND JIŘI KYLIÁN

    Die Republik Tschechien ehrt verdiente Choreografen.

    Veröffentlicht am 18.09.2021, von Pressetext


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    PRODUKTION, STUDIES UND TANZ FÜR JUGENDLICHE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP