TANZMEDIEN



Zürich

TÄNZERISCH LEICHTE SOMMERLEKTÜRE

"Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen" von Dana Grigorcea



Eine Tänzerin, ein Gärtner, der Zürichsee und eine wunderbar einfühlsame Liebesgeschichte.


  • Foto © Dörlemann Verlag

Zürich im Sommer. Anna, eine in die Jahre gekommene Primaballerina, die vorwiegend Charakterrollen tanzt und sich in Choreografie versucht, ein bisschen gelangweilt von ihrer Ehe mit einem wohlhabenden Arzt, und deshalb diversen Liebhabereien durchaus zugänglich. Gürkan, ein Gärtner und Projektleiter für die Begrünung des Zürichseeufers, Kurde, verheiratet, drei Kinder, er wohnt mit seiner Familie etwas entfernt im Kanton Aargau. Annas Hündchen, das ihr in Algerien zugelaufen ist, eine Mischung aus maghrebinischem Windhund und Spitz. Das sind die Hauptpersonen in einer leichtfüßig daherkommenden Sommerlektüre: „Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen“ von Dana Grigorcea (Dörlemann Verlag, Zürich, 128 Seiten, 16 Euro).

Anna und Gürkan begegnen sich in einem Café, als er gerade Pause macht und sie ihr Hündchen spazieren führt. Danach treffen sie sich jeden Tag an der Uferpromenade, sie unterhalten sich, sie kommen sich näher, sie verlieben sich, sie beginnen eine Affäre, in der sie beide finden, wonach sie sich so lange gesehnt haben: die Liebe, die wahre, von Herzen kommende, leidenschaftliche, bedingungslose Liebe. Aber natürlich sind die äußeren Umstände gegen sie.

Dana Grigorcea schildert diese Liebesgeschichte mit einer wunderbar einfühlsamen, schwebenden Sprache, die ebenso die Leichtigkeit spiegelt, mit der alles anfängt, wie auch die Schwere und Zerrissenheit, die dieser Liebe im Wege steht, auf der Suche nach dem Sinn und der Sinnlichkeit. Am Ende bleibt offen, ob und wie es weitergeht mit den beiden, und gerade damit regt Grigoreca die Phantasie ihrer LeserInnen an – denn viele Lösungen sind denkbar. Alles ist offen. Eine wunderbare Sommerlektüre, beileibe nicht nur für FreundInnen des Tanzes.

"Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen" von Dana Grigorcea, Zürich: Dörlemann Verlag, 128 Seiten, 16,- Euro

Veröffentlicht am 13.06.2018, von Annette Bopp in Tanzmedien

Dieser Artikel wurde 669 mal angesehen.



Kommentare zu "Tänzerisch leichte Sommerlektüre "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    MARGOT FONTEYN: 100 JAHRE

    Pick bloggt über eine große Ballerina
    Veröffentlicht am 19.05.2019, von Günter Pick


    MIT- UND WEGBEWEGEN

    Grenzüberschreitungen am Theater Pforzheim
    Veröffentlicht am 06.05.2019, von Gastbeitrag


    ALLES GUTE!

    Zizi Jeanmaire zum 95. Geburtstag
    Veröffentlicht am 03.05.2019, von Günter Pick



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    NICE TO MEET YOU? TANZABEND VON TIAGO MANQUINHO

    Premiere: Donnerstag, 23. Mai 2019, 19.30 Uhr Kleines Haus des Theaters Münster

    Tagtäglich sehen und begegnen wir Menschen, die wir nicht kennen. Sie sind uns fremd, die meisten bleiben es auch. Und doch entscheiden die ersten Augenblicke, welches Bild wir vom anderen haben.

    Veröffentlicht am 23.05.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    BERUFEN!

    Katja Schneider wird erste Professorin für Tanzwissenschaft an der HfMDK

    Veröffentlicht am 14.05.2019, von Pressetext


    CLAUDIA JESCHKE ERHÄLT MÜNCHNER TANZPREIS

    Die Tanzwissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia Jeschke wird geehrt

    Veröffentlicht am 03.05.2019, von Pressetext


    ABER WIR HATTEN SPAß!

    „Bilderschlachten“ von Stephanie Thiersch in Nîmes

    Veröffentlicht am 11.05.2019, von Gastbeitrag


    ZUM WELTTANZTAG!

    Welttanztag-Botschaft der ägyptischen Choreografin Karima Mansour

    Veröffentlicht am 28.04.2019, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP