TANZMEDIEN



Zürich

TÄNZERISCH LEICHTE SOMMERLEKTÜRE

"Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen" von Dana Grigorcea



Eine Tänzerin, ein Gärtner, der Zürichsee und eine wunderbar einfühlsame Liebesgeschichte.


  • Foto © Dörlemann Verlag

Zürich im Sommer. Anna, eine in die Jahre gekommene Primaballerina, die vorwiegend Charakterrollen tanzt und sich in Choreografie versucht, ein bisschen gelangweilt von ihrer Ehe mit einem wohlhabenden Arzt, und deshalb diversen Liebhabereien durchaus zugänglich. Gürkan, ein Gärtner und Projektleiter für die Begrünung des Zürichseeufers, Kurde, verheiratet, drei Kinder, er wohnt mit seiner Familie etwas entfernt im Kanton Aargau. Annas Hündchen, das ihr in Algerien zugelaufen ist, eine Mischung aus maghrebinischem Windhund und Spitz. Das sind die Hauptpersonen in einer leichtfüßig daherkommenden Sommerlektüre: „Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen“ von Dana Grigorcea (Dörlemann Verlag, Zürich, 128 Seiten, 16 Euro).

Anna und Gürkan begegnen sich in einem Café, als er gerade Pause macht und sie ihr Hündchen spazieren führt. Danach treffen sie sich jeden Tag an der Uferpromenade, sie unterhalten sich, sie kommen sich näher, sie verlieben sich, sie beginnen eine Affäre, in der sie beide finden, wonach sie sich so lange gesehnt haben: die Liebe, die wahre, von Herzen kommende, leidenschaftliche, bedingungslose Liebe. Aber natürlich sind die äußeren Umstände gegen sie.

Dana Grigorcea schildert diese Liebesgeschichte mit einer wunderbar einfühlsamen, schwebenden Sprache, die ebenso die Leichtigkeit spiegelt, mit der alles anfängt, wie auch die Schwere und Zerrissenheit, die dieser Liebe im Wege steht, auf der Suche nach dem Sinn und der Sinnlichkeit. Am Ende bleibt offen, ob und wie es weitergeht mit den beiden, und gerade damit regt Grigoreca die Phantasie ihrer LeserInnen an – denn viele Lösungen sind denkbar. Alles ist offen. Eine wunderbare Sommerlektüre, beileibe nicht nur für FreundInnen des Tanzes.

"Die Dame mit dem maghrebinischen Hündchen" von Dana Grigorcea, Zürich: Dörlemann Verlag, 128 Seiten, 16,- Euro

Veröffentlicht am 13.06.2018, von Annette Bopp in Tanzmedien

Dieser Artikel wurde 154 mal angesehen.



Kommentare zu "Tänzerisch leichte Sommerlektüre "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    KINSUN CHAN WIRD TANZCHEF IN ST. GALLEN

    Der Schweiz-Kanadier übernimmt auf die Spielzeit 2019/2020 die Nachfolge von Beate Vollack
    Veröffentlicht am 24.05.2018, von Pressetext


    SPRECHENDE SCHULTERN, SCHREIENDE ELLBOGEN UND FLÜSTERNDE KNIE

    Interview mit Wayne McGregor: Neuer Ballettabend am Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 15.04.2018, von Vesna Mlakar


    STAKEHOLDER IN STRUMPFHOSE ODER BETRIEBSJUBILÄUM AUF DER BÜHNE

    Jason Reilly – ein Interviewportrait von Alexandra Karabelas
    Veröffentlicht am 13.03.2018, von Alexandra Karabelas



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    BALLETTWOCHE AM STAATSBALLETT BERLIN

    Vom 15. bis 21. Juni 2018 lädt das Staatsballett Berlin zur Ballettwoche ein und präsentiert fünf Produktionen an sieben Tagen auf drei Bühnen.

    Als Abschluss der Intendanz von Nacho Duato wird innerhalb von einer Woche die ganze Bandbreite des Repertoires gespielt, das von klassischen Handlungsballetten bis zu zeitgenössischen Arbeiten reicht.

    Veröffentlicht am 15.06.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    BESTLEISTUNG

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden zeigt in der Semperoper ihre beste Leistungsschau seit Jahren

    Veröffentlicht am 01.06.2018, von Rico Stehfest


    VON GANZEM HERZEN ENTERTAINER

    Ben Van Cauwenbergh feiert Jubiläum

    Veröffentlicht am 17.06.2018, von Marieluise Jeitschko


    AUGENSCHMAUS

    "Ballett-Akademie en scène" im Prinzregententheater München

    Veröffentlicht am 10.06.2018, von Sabine Kippenberg


    EINDRUCKSVOLL

    "100°C" des Semperoper Ballett Dresden

    Veröffentlicht am 04.06.2018, von Boris Michael Gruhl


    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION

    Tanzpädagogik/ Choreografie Berufsbegleitende Weiterbildung am UdK Berlin Career College ab Oktober 2018

    Veröffentlicht am 20.04.2018, von Anzeige



    BEI UNS IM SHOP