HOMEPAGE



Berlin

"HILLBROWFICATION"

Fotoblog von Dieter Hartwig



Das afrofuturistische Tanzstück "Hillbrowfication" von Constanza Macras versetzt das Publikum im Maxim Gorki Theater Berlin direkt nach Afrika und ihre Kompanie DorkyPark sprüht vor Lebensfreude.


  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig
  • DorkyPark mit "Hillbrowfication" von Constanza Macras Foto © Dieter Hartwig

Die Stücke von Constanza Macras begleiten mich seit Beginn meiner Arbeit als Theaterfotograf. 2001 im Theater am Halleschen Ufer war "MIR, a love story : Prologue - After the Fall" meine erste Begegnung mit ihren Arbeiten. Jetzt mit "Hillbrowfication" war ich mal wieder 'platt', wurde man doch im Maxim Gorki Theater nach Afrika versetzt. Zum Glück gibt es als Fotograf Gelegenheiten nicht am Theatersessel gefesselt zu sein, bei dieser Lebensfreude, die von der Bühne ausstrahlt und ansteckt. Die pure Lust am Leben.

Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 02.06.2018, von Dieter Hartwig in Homepage, Gallery, Blogs

Dieser Artikel wurde 228 mal angesehen.



Kommentare zu ""Hillbrowfication""



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    ALLES NUR SCHEIN

    Beer and me, that's it: Constanza Macras' "The Pose" an der AdK Berlin

    Das interdisziplinär erfahrene, internationale Dorkypark-Team um die Choreografin ist über vier Stunden mit viel Energie, Tempo und Spiellaune in Aktion. Der globale Kult ums eigene Ich wird dabei sommerlich leicht, humorvoll parlierend gespiegelt.

    Veröffentlicht am 12.07.2017, von Karin Schmidt-Feister


    ZUSAMMENPRALL DER KULTUREN

    Zur Europapremiere von „On Fire - The Invention of Tradition“ im Maxim Gorki Theater, Berlin

    Hinterfragen und dekonstruieren: Constanza Macras' raffiniertes Spiel mit postkolonialen Bildern

    Veröffentlicht am 02.10.2015, von Karin Schmidt-Feister


    DIE WELT ALS BILDSCHIRM UND WOHNZIMMER

    Constanza Macras' neues Stück “Here/After” im Berliner HAU1

    Veröffentlicht am 05.12.2011, von Frank Weigand


    DEUTSCHER THEATERPREIS DER FAUST 2010

    Tanzpreise an Constanza Macras und Richard Siegal

    Veröffentlicht am 28.11.2010, von Pressetext


    ZERFASERNDE TANZAKTIONEN

    Constanza Macras’ „Oedipus Rex“ im Hebbel am Ufer mangelt es an szenischer Fantasie

    Veröffentlicht am 15.03.2010, von Volkmar Draeger


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


    VON GANZEM HERZEN ENTERTAINER

    Ben Van Cauwenbergh feiert Jubiläum
    Veröffentlicht am 17.06.2018, von Marieluise Jeitschko


    HIMMELSTÄNZE MIT EINER KÖNIGIN

    Theaterballettschule Magdeburg eröffnet Orgelsaison im Dom
    Veröffentlicht am 17.06.2018, von Herbert Henning



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    „TANZ, TANZ... WIR"

    Jugendtanzpojekt „tanz, tanz... wir" am 15. und 17.06.2018 im Haus der Jugend Barmen & Geschwister-Scholl-Platz in Wuppertal.

    Das Spektrum reicht von Aufführungen selbst entwickelter Arbeiten, Installationen, Ausstellungen, Filme über Workshops und Improvisationen, bis hin zu Diskussionsforen.

    Veröffentlicht am 11.06.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    GOECKE GEHT NACH HANNOVER

    Der neue Ballettdirektor am STAATSTHEATER HANNOVER steht fest. Marco Goecke übernimmt zur Spielzeit 2019/20 die Leitung.
    Veröffentlicht am 21.02.2018, von Pressetext

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    BESTLEISTUNG

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden zeigt in der Semperoper ihre beste Leistungsschau seit Jahren

    Veröffentlicht am 01.06.2018, von Rico Stehfest


    AUGENSCHMAUS

    "Ballett-Akademie en scène" im Prinzregententheater München

    Veröffentlicht am 10.06.2018, von Sabine Kippenberg


    EINDRUCKSVOLL

    "100°C" des Semperoper Ballett Dresden

    Veröffentlicht am 04.06.2018, von Boris Michael Gruhl


    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION

    Tanzpädagogik/ Choreografie Berufsbegleitende Weiterbildung am UdK Berlin Career College ab Oktober 2018

    Veröffentlicht am 20.04.2018, von Anzeige


    SEHNSUCHTSVOLLER HERZSCHMERZ

    "True Romance" von Hans Henning Paar und Daniel Soulié am Theater Münster

    Veröffentlicht am 19.05.2018, von Marieluise Jeitschko



    BEI UNS IM SHOP