HOMEPAGE



St. Gallen

KINSUN CHAN WIRD TANZCHEF IN ST. GALLEN

Der Schweiz-Kanadier übernimmt auf die Spielzeit 2019/2020 die Nachfolge von Beate Vollack



In St. Gallen hat Kinsun Chan bereits Spuren hinterlassen: mehrmals war er für Beate Vollack als Bühnen- und Kostümbildner tätig.


  • Kinsun Chan Foto © Theater St. Gallen

In Vancouver geboren, hat Kinsun Chan in den USA Kunst, Grafik, Design und Tanz studiert, als Tänzer war er Mitglied des Balletts Zürich unter Heinz Spoerli und des Balletts Basel unter Richard Wherlock. Seit 2000 ist er als Choreograf für Oper, Film, Fernsehen und Events tätig. Auch in St. Gallen hat Kinsun Chan bereits Spuren hinterlassen: In den vergangenen Jahren hat ihn Beate Vollack mehrmals als Bühnen- und Kostümbildner für ihre Tanzproduktionen ans Theater St. Gallen geholt.

„Wir freuen uns außerordentlich, mit Kinsun Chan einen Profi mit großer Erfahrung sowohl als Tänzer wie Choreograf und einem breiten künstlerischen Spektrum in St. Gallen begrüßen zu dürfen“, sagt Operndirektor Peter Heilker. „Wir haben Wert darauf gelegt, nach Marco Santi und Beate Vollack wieder einen Leiter für die Tanzkompanie verpflichten zu können, der selber in einer großen klassischen Kompanie seine tänzerischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt hat. Kinsun Chans Werdegang und sein Leistungsausweis haben uns überzeugt.“ Der neue Leiter der Tanzkompanie bezeichnet es als Ehre, „ein Teil des dynamischen Theaters St. Gallen zu werden. Ich freue mich auf eine spannende Zukunft mit den Tänzern, dem Theater, dem Publikum und der Stadt St. Gallen.“

Der in Vancouver geborene Kinsun Chan setzte nach einem Kunst- und Grafik-Studium in den USA und einer professionellen Ballettausbildung an der Atlanta School of Ballet, beim Alabama Ballet und an der Pennsylvania Academy of Ballet seine tänzerische Tätigkeit in Europa fort. Er war Mitglied des Zürcher Balletts unter Heinz Spoerli und des Balletts am Basler Theater unter Richard Wherlock. Als Solist war er in Choreografien von Jiří Kylián, William Forsythe, Nacho Duato, Heinz Spoerli, Hans van Manen, Richard Wherlock und Ed Wubbe zu erleben.

Erste eigene Choreografien entstanden für die Reihe «Junge Choreografen» des Balletts Zürich sowie im Rahmen der Noverre-Gesellschaft am Stuttgarter Ballett. Kinsun Chans Arbeiten wurden seither unter anderem vom Ballett Basel, dem Singapore Dance Theatre, dem Ballett der Staatsoper Hannover, der Royal Ballet School Antwerpen, der John Cranko Ballet School, der Hong Kong Academy of Performing Arts, der Ballett Akademie München und der Tanz Akademie Zürich aufgeführt.

Veröffentlicht am 24.05.2018, von Pressetext in Homepage, Leute, News 2017/2018

Dieser Artikel wurde 2284 mal angesehen.



Kommentare zu "Kinsun Chan wird Tanzchef in St. Gallen "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    „DER TANZ HAT MICH GEFUNDEN“

    Porträt eines leidenschaftlichen Engagierten für den Tanz in Regensburg
    Veröffentlicht am 09.02.2020, von Michael Scheiner


    BETTINA MASUCH BLEIBT AM TANZHAUS NRW

    Der Vertrag von Bettina Masuch wird um 18 Monate verlängert. Sie bleibt somit bis Ende der Spielzeit 2021/22 Intendantin des Tanzhaus NRW in Düsseldorf.
    Veröffentlicht am 06.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    „WIR MÜSSEN DEN TANZ UNTERS VOLK BRINGEN!“

    Interview mit Eric Gauthier
    Veröffentlicht am 26.01.2020, von Annette Bopp



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    SNOW WHITE

    SCHNEEWITTCHEN ALS INFLUENCERIN

    Mit Fredrik RydmansSnow White feiert eine zeitgemäße Neu-Interpretation des Klassikers ihre Deutschlandpremiere im Deutschen Theater München und zeigt ein schonungsloses Porträt der heutigen Zeit: Unser Kampf gegen das Altern, gegen Einsamkeit, gegen die Sucht nach Bestätigung – Snow White, eine Instagram-Ikone, hält uns den Spiegel des digitalen Zeitalters vor.

    Veröffentlicht am 02.12.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

    Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres
    Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


    TROTZ RENTENKRISE IN HOCHFORM

    Das Ballett der Pariser Oper tanzt "Giselle" im Palais Garnier
    Veröffentlicht am 06.02.2020, von Julia Bührle

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    PRIX DE LAUSANNE VERLIEHEN

    Acht Tänzer*innen wurden mit dem begehrten Preis ausgezeichnet

    Veröffentlicht am 10.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin

    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STERNSTUNDE FÜRS REPERTOIRE

    Ganz große Gefühle: Neumeiers „Die Kameliendame“ am Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 10.02.2020, von Vesna Mlakar


    BETTINA MASUCH BLEIBT AM TANZHAUS NRW

    Der Vertrag von Bettina Masuch wird um 18 Monate verlängert. Sie bleibt somit bis Ende der Spielzeit 2021/22 Intendantin des Tanzhaus NRW in Düsseldorf.

    Veröffentlicht am 06.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    TROTZ RENTENKRISE IN HOCHFORM

    Das Ballett der Pariser Oper tanzt "Giselle" im Palais Garnier

    Veröffentlicht am 06.02.2020, von Julia Bührle



    BEI UNS IM SHOP