VORANKÜNDIGUNGEN



Essen

TANZ-FÖRDERPREIS

Kurt – Jooss - Preis 2019 wird international ausgeschrieben.



Anlässlich des 100. Geburtstages von Kurt Jooss wurde im Jahr 2001 erstmals der „Kurt-Jooss-Preis“ im Rahmen des „Folkwang.Fest der Künste.Tanz!“ verliehen.


  • KURT JOOSS Foto © Guido Mangold

Kurt Jooss(* 12.01.1901, + 22.05.1979) war deutscher Tänzer, Choreograph und Ballettmeister. 1927 wurde er als Ballettmeister nach Essen berufen, wo er die Folkwangschule (deren Fachabteilung Tanz er leitete) mitbegründete und ein Jahr später das Folkwang Tanzstudio –unter Hinzuziehung weiterer Kollegen-
als Experimentalgruppe gründete. Mit der 1932 entstandene Choreographie „Der grüne Tisch“ schaffte er den internationalen Durchbruch.

Der Tanz-Förderpreis ist mit 10.000,- € dotiert und wird seit 2001 gemeinsam von der Stadt Essen und der Stiftung Anna Markard ( Tochter von Kurt Jooss) und Hermann Markard, ausgeschrieben.

Der „Kurt-Jooss-Preis“ soll jeweils an einen Nachwuchs-Choreographen vergeben werden. Die Bewerberinnen und Bewerber unterliegen weder einer stilistischen noch einer Altersbegrenzung.
Im Juni 2019 wird der Kurt-Jooss-Preis zum siebten Mal (nach 2001,2004 2007,2010, 2013, 2016) verliehen.

Für den international ausgeschriebenen Preis hatten sich 2016 70 Choreographen aus 26 Ländern beworben.

Nach dem vorgesehenen dreijährigen Vergaberhythmus wird die nächste Preisverleihung am 01. Juni 2019 im Choreographischen Zentrum NRW / PACT Zollverein stattfinden.
Die Jury setzt sich zusammen aus Martin Schläpfer, Ballettdirektor und Chefchoreograph, Ballett am Rhein Düsseldorf -Duisburg (D), Reinhild Hoffmann, Choreographin (D), Nils Christe, Choreograph (NL), Muchtar Al Ghusain, Kulturdezernent der Stadt Essen, Dr. Patricia Stöckemann, Tanzdramaturgin am Theater Osnabrück, Adolphe Binder, Intendatin und Künstlerische Leiterin des Tanztheater Wuppertal, Lucie Conrad, Producer (GB).

Die Teilnahmebedingungen mit den Bewerbungsunterlagen können über das Kulturbüro der Stadt Essen, Hollestr. 3, 45121 Essen oder per Mail unter folgender Anschrift angefordert werden: alfons.wafner@kulturbuero.essen.de

Bewerbungen ohne ausgefülltes Anmeldeformular können nicht berücksichtigt werden. Anmeldeschluß: 24.Oktober 2018.

Veröffentlicht am 08.05.2018, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 824 mal angesehen.



Kommentare zu "Tanz-Förderpreis"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    MARTIN SCHLÄPFER ERHÄLT BUNDESVERDIENSTKREUZ

    Neue Ehrung für den Chefchoreografen des Balletts am Rhein
    Veröffentlicht am 21.09.2018, von Pressetext


    ARTHUR MITCHELL GESTORBEN

    Gestern verstarb der Gründer des Dance Theatre of Harlem im Alter von 84 Jahren in New York
    Veröffentlicht am 20.09.2018, von tanznetz.de Redaktion


    ALLES GUTE ULRICH ROEHM!

    tanznetz.de gratuliert zum 85. Geburtstag
    Veröffentlicht am 14.09.2018, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    L-E-V SHARON EYAL/GAI BEHAR, ISRAEL “LOVE CHAPTER 2”

    Vorstellung am 2.10. in der HebelHalle Heidelberg im Rahmen 30 Jahre Unterwegstheater Celebration No. 2

    Sharon Eyal ist der neue Star der israelischen Tanzszene und wurde jüngst für Love Chapter 2 mit dem FEDORA – Van Cleef & Arpels Prize for Ballet 2017 ausgezeichnet.

    Veröffentlicht am 13.09.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


    GOECKE GEHT NACH HANNOVER

    Der neue Ballettdirektor am STAATSTHEATER HANNOVER steht fest. Marco Goecke übernimmt zur Spielzeit 2019/20 die Leitung.
    Veröffentlicht am 21.02.2018, von Pressetext

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    TANZ 28: NEW WAVES

    «Tanz Luzerner Theater» eröffnet die Spielzeit 18/19 am Samstag 13. Oktober um 19.30 Uhr mit dem Triple-Bill-Abend «New Waves».

    Veröffentlicht am 28.08.2018, von Anzeige


    IST ÜBERALL

    Marco Goecke zählt zu den wichtigsten Künstlern der Gegenwart

    Veröffentlicht am 03.09.2018, von Alexandra Karabelas


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    ZUR TRENNUNG VON ADOLPHE BINDER

    Statement des Wuppertaler Stadtdirektors Dr. Johannes Slawig

    Veröffentlicht am 30.08.2018, von tanznetz.de Redaktion


    HURRA!

    "Unstern" von Moritz Ostruschnjak im Schwere Reiter München

    Veröffentlicht am 14.09.2018, von Natalie Broschat



    BEI UNS IM SHOP