HOMEPAGE



Wolfsburg

"FROZEN SONGS"

Ein Fotoblog von Dieter Hartwig



Bei den Movimentos Festwochen taucht Dieter Hartwig mit "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen in eisige Landschaften ein.


  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig
  • "Frozen Songs" von Ina Christel Johannessen Foto © Dieter Hartwig

Kurz vor dem Ende der Movimentos Festwochen noch einmal für einen kompletten Durchlauf von „Frozen Songs“ der norwegischen zero visibility corp nach Wolfsburg. Wolfsburg begrüßt mich mit kaltem Wind, die Sonne läßt sich nicht blicken. Im Kraftwerk die letzten Vorbereitungen für den Durchlauf. Das Bühnenbild mit Plastikfolien an einem weißen Netz versetzt mich in eine Eislandschaftstimmung. Die nächsten 90 Minuten sehe ich nur noch durch den Sucher, versuche keinen Moment zu verpassen. Lichtstimmungen, Videos, bewegliche Zaunwände … bis auf einmal aus drei Silos oberhalb der Bühne diese in stetem Strom mit Samen geflutet wird. Zufrieden geht es mit dem ICE zurück nach Berlin, dort doch noch Sonnenschein.


Seit Jahren fotografiert Dieter Hartwig für tanznetz.de Ballett und zeitgenössischen Tanz hauptsächlich, aber nicht nur, in Berlin. Mit seinen oft täglichen Sendungen an Fotos ist er zum Chronisten der Tanzszene in der Hauptstadt geworden. Doch leider findet nur ein Bruchteil seiner Fotos Eingang in Tanzkritiken, da die Rezensionen für tanznetz.de bei Weitem nicht so zahlreich sind wie die Fotodokumentationen Hartwigs. Schon sehr lange geplant, haben wir nun eine Fotoblog-Serie gestartet, die in loser Reihenfolge fortgesetzt werden soll. Bei Hartwig, der in Bildern sieht und denkt, werden die Fotos die Hauptrolle spielen - unterstützt durch kleine Kommentare oder Gedanken, die er sich beim Fotografieren oder der Durchsicht der Ergebnisse macht.

Veröffentlicht am 02.05.2018, von Dieter Hartwig in Homepage, Blogs

Dieser Artikel wurde 1651 mal angesehen.



Kommentare zu ""Frozen Songs""



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    AM ENDE KEIMT DIE HOFFNUNG AUF

    „Frozen Songs“ von Ina Christel Johannessen in Wolfsburg

    Die norwegische Zero Visibility Corp. zeigt bei Movimentos eine düstere Vision vom finalen Kampf um das Überleben

    Veröffentlicht am 04.05.2018, von Kirsten Poetzke


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    DA MÜSSEN SIE DURCH

    Werden ist schwer – das zeigt Iván Pérez im neuen Tanzstück am Theater Heidelberg
    Veröffentlicht am 24.03.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    ICH SEHE HIN ZU DIR

    „Flowers (we are)“ bei PACT Zollverein als Deutschlandpremiere
    Veröffentlicht am 24.03.2019, von Anja K. Arend


    EIN PRINZ, EIN GOTT UND DONALD TRUMP

    Der dreiteilige Tanzabend "If you were God" in Leipzig
    Veröffentlicht am 24.03.2019, von Boris Michael Gruhl



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    GROßE PROGRAMMREIHE „OLD STARS - NEW MOVES" BEIM UNTERWEGSTHEATER

    Das UnterwegsTheater Heidelberg präsentiert 2019 ein hochkarätiges Programm mit Uraufführungen und Gastspielen

    Den Auftakt bildet "Reconstruction" von Jai Gonzales am 21. Februar 2019

    Veröffentlicht am 12.02.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    ABSAGE AN DEN URBANEN TANZ

    Zekai Fenerci, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter von Pottporus e.V. / Renegade wehrt sich öffentlich gegen Nicht-Förderung

    Veröffentlicht am 23.03.2019, von Pressetext


    ARCHAISCHE ALLEGORIE

    Europapremiere in Hamburg auf Kampnagel: „Omphalos“ von Damien Jalet mit dem „Center of Contemporary Dance“ (CEPRODAC) aus Mexico City

    Veröffentlicht am 17.03.2019, von Annette Bopp


    DEMIS VOLPI WIRD BALLETTDIREKTOR UND CHEFCHOREOGRAF DES BALLETTS AM RHEIN

    Zur Spielzeit 2020/21 tritt der Choreograf die Nachfolge von Martin Schläpfer an

    Veröffentlicht am 15.03.2019, von Pressetext


    GEISTERBAHN DER MISSBRAUCHTEN

    Ligia Lewis „Water Will (In Melody)“ gastiert in den Kammerspielen

    Veröffentlicht am 19.03.2019, von Vesna Mlakar



    BEI UNS IM SHOP