VORANKÜNDIGUNGEN



Luzern

TANZ 27: ROLL 'N' ROCK IT!

Der Triple Bill Abendi st eine Hommage von "Tanz Luzerner Theater" an die Musik der 60er Jahre und feiert am Freitag, 13. April auf der Bühne des Luzerner Theater Premiere.



Drei Tanzstücke, drei Choreographen, drei Musik­Ikonen. «Tanz Luzerner Theater» ist der Coup gelungen, drei Choreographen mit internationaler Ausstrahlung für einen gemeinsamen Abend verpflichten zu können.


Der Auftakt gehört dem Jüngsten von ihnen, Fernando Hernando Magadan, der sich von der Musik von The Doors hat inspirieren lassen. Das Resulat ist ein halbstündiges, fulminantes Ensemblestück, ein Abbild der Extase der Stars der 68er-Generation – allen voran: Jim Morrison.

Das von Marco Goecke choreographierte Solo «Äffi» zu drei Country Songs von Johnny Cash ist eine körperliche Selbstbefragung eines einzigen Tänzers. 2005 für das Stuttgarter Ballett entwickelt, tourt es inzwischen um die Welt und ist jetzt zum ersten Mal in der Schweiz zu sehen. Hände, die schlagen, winken, zucken, erstarren, verharren – schlichte Bewegungen, gepaart mit extremer Virtuosität und Schnelligkeit.

Johan Inger – einer der gefragtesten Choreographen der Tanzwelt – hat sein für NDT 2 entwickeltes Stück «I New Then» bis dato nur wenigen Tanzkompanien anvertraut. Umso erfreulicher ist es, dass es nun in Luzern seine Schweizer Erstaufführung erleben wird. «I New Then» ist neben «Flying High» ebenfalls ein starkes Ensemblestück, wo die Musik Van Morrisons mit der Ausdruckskraft der Tänzerinnen und Tänzer zu einem packenden Gesamtkunstwerk verschmelzen – voller Witz und Gefühl.
Medienmitteilung vom 9. März 2018

Besetzung:
Tanz Luzerner Theater: Zach Enquist, Carlos Kerr Jr., Olivia Lecomte, Dor Mamalia, Sada Mamedova, Aurélie Robichon, Tom van de Ven, Andrea Thompson, Giovanni Insaudo, Sandra Salietti, Valeria Marangelli, Louis Steinmetz, Aurora Stretti

Produktionsteam: Choreographie, Bühne und Kostüme «Äffi»: Marco Goecke, Choreographie und Bühne «Flying High»: Fernando Hernando Magadan, Kostüme: Bregje van Balen, Choreographie und Bühne «I New Then»: Johan Inger, Kostüme: Bregje van Balen

Premiere: Freitag, 13. April 2018 19.30 Uhr, Bühne


Spieldaten:
Fr 13.04. (19.30 Uhr) / So 15.04. (13.30 Uhr) / Do 19.04. (19.30 Uhr) / Sa 21.04. (19.30 Uhr) / So 22.04. (13.30 Uhr) / So 29.04. (13.30 Uhr) / Fr 04.05. (19.30 Uhr) / So 20.05. (13.30 Uhr) / Sa 26.05. (19.30 Uhr) / So 27.05. (20.00 Uhr) / Mi 06.06. (19.30 Uhr) / Sa 16.06. (13.30 Uhr) / So 17.06. (13.30 Uhr)

Einführung:
Einführung jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn

Veröffentlicht am 12.03.2018, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 397 mal angesehen.



Kommentare zu "TANZ 27: ROLL 'N' ROCK IT! "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    NACH REIFLICHER ÜBERLEGUNG

    Martin Schläpfer zum neuen Direktor des Wiener Staatsballetts berufen
    Veröffentlicht am 22.06.2018, von Pressetext


    AM BODEN BLEIBEN

    "Junge Choreographen" am Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 22.06.2018, von Miriam Althammer


    KINSUN CHAN WIRD TANZCHEF IN ST. GALLEN

    Der Schweiz-Kanadier übernimmt auf die Spielzeit 2019/2020 die Nachfolge von Beate Vollack
    Veröffentlicht am 24.05.2018, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    {UN][SPLIT}

    Micro Performance and Macro Matters

    Science & Art Festival im Muffatwerk München

    Veröffentlicht am 21.06.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    BESTLEISTUNG

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden zeigt in der Semperoper ihre beste Leistungsschau seit Jahren

    Veröffentlicht am 01.06.2018, von Rico Stehfest


    VON GANZEM HERZEN ENTERTAINER

    Ben Van Cauwenbergh feiert Jubiläum

    Veröffentlicht am 17.06.2018, von Marieluise Jeitschko


    AUGENSCHMAUS

    "Ballett-Akademie en scène" im Prinzregententheater München

    Veröffentlicht am 10.06.2018, von Sabine Kippenberg


    EINDRUCKSVOLL

    "100°C" des Semperoper Ballett Dresden

    Veröffentlicht am 04.06.2018, von Boris Michael Gruhl


    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION

    Tanzpädagogik/ Choreografie Berufsbegleitende Weiterbildung am UdK Berlin Career College ab Oktober 2018

    Veröffentlicht am 20.04.2018, von Anzeige



    BEI UNS IM SHOP