VORANKÜNDIGUNGEN



Berlin

DIALOGE - WIRBEL - 25 JAHRE SASHA WALTZ & GUESTS

Künstlerische Kraftquelle: In »Dialoge – Wirbel« reagiert Tanz mit Musik. Sasha Waltz & Guests zeigen vier Improvisationen vom 7. bis 15. April im Radialsystem V Berlin.



1993 – 2018: In diesem Jahr feiert die Compagnie Sasha Waltz & Guests ihr 25-jähriges Bestehen.



1993 – 2018: In diesem Jahr feiert die Compagnie Sasha Waltz & Guests ihr 25-jähriges Bestehen. Den Jubiläums-Auftakt machte im Januar Sasha Waltz’ bis heute international gefeiertes Debutstück »Travelogue I – Twenty to eight« (1993) im Radialsystem V. Im Mai ist dort auch ihre Choreographie »Allee der Kosmonauten« von 1996 wieder zu sehen. Mit »Dialoge – Wirbel« vermittelt die Compagnie im April nun einen Einblick in die kreativen Arbeits- und Rechercheprozesse, die nicht nur bei »Travelogue I – Twenty to eight« oder »Allee der Kosmonauten«, sondern am Anfang jeder neuen Kreation stehen. Das Berliner Publikum hat die besondere Gelegenheit, sich einer wichtigen Kraftquelle der Arbeit von Sasha Waltz & Guests ganz unmittelbar zu nähern.

Die Compagnie kehrt mit »Dialoge – Wirbel« nicht nur programmatisch, sondern auch inhaltlich-thematisch zum Ursprung zurück. An vier unterschiedlich besetzten Improvisationsabenden im Radialsystem V treten künstlerische Weggefährt*innen aus 25 Jahren in einen offenen Dialog mit Tänzer*innen der Compagnie. Mit dabei sind u.a. die Musiker*innen Jonathan Bepler und Michael Rauter sowie die Choreograph*innen und Tänzer*innen Yoshiko Chuma, Julyen Hamilton, Meg Stuart und Nasser Martin-Gousset.

Wirbel sind Ereignisse, die vom Strom abweichen. Künstlerische Unabhängigkeit bedeutet das Heraufbeschwören von Wirbeln. »Dialoge-Wirbel« legt das Augenmerk ganz auf den von allen Vektoren befreiten kreativen Prozess selbst, die Schönheit des Ineinandergreifens uneinheitlicher Kräfte, aus dem der Wirbel geboren wird.

Bereits vor den ersten ortsspezifischen »Dialoge-Projekten« – 1999 im Jüdischen Museum Berlin, dem Mendelssohnbau am Lehniner Platz im Jahr 2000 oder 2004 im entkernten Palast der Republik – , bildeten interdisziplinäre »Dialoge«-Abende kreative Kraftzentren für die Arbeit von Sasha Waltz. In kurzen und intensiven Begegnungen zwischen Musiker*innen, Bildenden Künstler*innen, Tänzer*innen und Choreograph*innen fand und findet der Dialog auf vielfältigen Ebenen statt.

»Das Wichtigste an den Dialoge-Projekten ist es für mich, ganz unterschiedliche tänzerische Formen und musikalische Welten zu erfahren. Es geht mir dabei nicht um eine ästhetische oder inhaltliche Eingrenzung, sondern um die größtmögliche Freiheit der Kunst.« Sasha Waltz

Dialoge – Wirbel
Sasha Waltz & Guests
7. 8. 14. 15. April 2018
20 Uhr

Radialsystem V
Berlin

Tickets
24 / erm. 18 Euro

Radialsystem V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin
Telefonische Buchung
+49 30 288 788 588
Online-Buchung
www.radialsystem.de

»Dialoge – Wirbel« ist eine Produktion von Sasha Waltz & Guests.
Weitere Informationen: www.sashawaltz.de

Veröffentlicht am 10.03.2018, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 299 mal angesehen.



Kommentare zu "DIALOGE - WIRBEL - 25 Jahre Sasha Waltz & ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    NACH REIFLICHER ÜBERLEGUNG

    Martin Schläpfer zum neuen Direktor des Wiener Staatsballetts berufen
    Veröffentlicht am 22.06.2018, von Pressetext


    AM BODEN BLEIBEN

    "Junge Choreographen" am Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 22.06.2018, von Miriam Althammer


    KINSUN CHAN WIRD TANZCHEF IN ST. GALLEN

    Der Schweiz-Kanadier übernimmt auf die Spielzeit 2019/2020 die Nachfolge von Beate Vollack
    Veröffentlicht am 24.05.2018, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    {UN][SPLIT}

    Micro Performance and Macro Matters

    Science & Art Festival im Muffatwerk München

    Veröffentlicht am 21.06.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    BESTLEISTUNG

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden zeigt in der Semperoper ihre beste Leistungsschau seit Jahren

    Veröffentlicht am 01.06.2018, von Rico Stehfest


    VON GANZEM HERZEN ENTERTAINER

    Ben Van Cauwenbergh feiert Jubiläum

    Veröffentlicht am 17.06.2018, von Marieluise Jeitschko


    AUGENSCHMAUS

    "Ballett-Akademie en scène" im Prinzregententheater München

    Veröffentlicht am 10.06.2018, von Sabine Kippenberg


    EINDRUCKSVOLL

    "100°C" des Semperoper Ballett Dresden

    Veröffentlicht am 04.06.2018, von Boris Michael Gruhl


    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION

    Tanzpädagogik/ Choreografie Berufsbegleitende Weiterbildung am UdK Berlin Career College ab Oktober 2018

    Veröffentlicht am 20.04.2018, von Anzeige



    BEI UNS IM SHOP