VORANKÜNDIGUNGEN



Innsbruck und Hall i.T.

OSTERFESTIVAL TIROL 2018

30. Osterfestival Tirol unter dem Motto über.leben.



Von Alter zu Neuer Musik, von Performance, Tanz bis zu außereuropäischen Kulturen, von Film über Aktionen, bis hin zu jungen – am Beginn stehenden – und weltbekannten Künstlern


  • "Rain" von Starchoreographin Anne Teresa De Keersmaeker. Foto © Anne van Aerschot
  • "Gute Pässe - Schlechte Pässe" von Helena Waldmann Foto © Fink
  • "Man Made" vom Dance On Ensemble Foto © Dorothea Tuch

Von Alter zu Neuer Musik, von Performance, Tanz bis zu außereuropäischen Kulturen, von Film über Aktionen, bis hin zu jungen – am Beginn stehenden – und weltbekannten Künstlern: alles vereint sich im 30. Osterfestival Tirol unter dem Motto über.leben.

„Mit zahlreichen österreichischen Erstaufführungen beleuchten Tanz und Performance beim Osterfestival Tirol 2018 auf unterschiedlichste Weise das Leben sowie die verschiedenen Arten abseits der Norm zu überleben“, so Hannah Crepaz, Künstlerische Leiterin, über das diesjährige Tanz-Programm des international anerkannten Mehrspartenfestivals.

Mit zwei ganz unterschiedlichen Österreich-Prämieren präsentiert sich das Dance On Ensemble (24. März) in Tirol: 7 Dialogues sind sieben individuelle, teils sehr amüsante Porträts, die gemeinsam mit den herausragenden Künstlern erarbeitet wurden. Das zweite Werk des Abends, Man Made, vereint die Tänzer in einem poetischen und teils tranceartigen Zusammenspiel.

Helena Waldmann stellt in Gute Pässe Schlechte Pässe (26. März) Kulturen, Menschen und (Tanz-)Sprachen gegenüber, spielt mit ihnen und vermischt sie. Im Zentrum der Bühne steht eine Mauer aus Menschen, die zwei sehr unterschiedliche Welten, eine zeitgenössische Tanzcompagnie und Artisten des Nouveau Cirque, voneinander trennt. Atemberaubend und rasant.

Au temps où les Arabes dansaient… von Radhouane El Meddeb (27. März) lässt eine Zeit hochleben, in der weder das Singen, der Tanz noch die Sinnlichkeit einer Restriktion unterlagen. Ausgehend von der eigenen Vergangenheit des französisch-tunesischen Choreographen und der Liebe zum europäischen Tanz, begibt er sich auf Spurensuche seiner ursprünglichen Kultur. Eine bittersüße Reise von der tunesischen Geschichte hin zur Aktualität.

Auf Identitätssuche geht das preisgekrönte italienische Künstlerkollektiv Motus mit seinem Stück MDLSX (31. März). Die italienische Performance-Ikone Silvia Calderoni lässt einen Abend zwischen eigener Biografie und Fiktion, zwischen schnellen Beats und feinem Charme mit literarischen Fetzen erleben. Calderoni sprengt die Grenzen von u.a. Nationalität und Körper - Eine Hymne an die Freiheit.

Rain (01. April) ist das elektrisierendste Stück der belgischen Starchoreographin Anne Teresa De Keersmaeker. Auf der Bühne entwickelt sich eine Form von Ekstase in der Bewegung, die von einem Körper auf den anderen übergeht ohne jemals anzuhalten. Angetrieben werden die elf Tänzer von den unwiderstehlichen rhythmischen Wellen der Music for 18 Musicians. Ein fulminanter Abschlussabend purer Lebensfreude.

Kartenvorverkauf unter www.osterfestival.at und telefonisch unter +43 5223 53808.

Veröffentlicht am 21.02.2018, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 306 mal angesehen.



Kommentare zu "OSTERFESTIVAL TIROL 2018"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    MUT ZUM RISIKO

    Kor’sia mit Berner Tanzpreis ausgezeichnet
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von tanznetz.de Redaktion


    NOVERRE-GESELLSCHAFT E.V. LÖST SICH AUF

    Stuttgarter Ballett möchte ""Junge Choreografen"-Abend retten
    Veröffentlicht am 14.06.2018, von Pressetext


    ER HAT JA GESAGT!

    Marco Goecke wird Artist-in-Residence am Theaterhaus Stuttgart
    Veröffentlicht am 11.06.2018, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ IST FESTIVAL

    7. bis 17. Juni 2018 | Spielboden Dornbirn (A)

    Das diesjährige tanz ist Festival nimmt Indien und den Hinduismus ins Visier, fokussiert aber auch auf Hip Hop.

    Veröffentlicht am 14.05.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    GOECKE GEHT NACH HANNOVER

    Der neue Ballettdirektor am STAATSTHEATER HANNOVER steht fest. Marco Goecke übernimmt zur Spielzeit 2019/20 die Leitung.
    Veröffentlicht am 21.02.2018, von Pressetext

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    AUGENSCHMAUS

    "Ballett-Akademie en scène" im Prinzregententheater München

    Veröffentlicht am 10.06.2018, von Sabine Kippenberg


    ER HAT JA GESAGT!

    Marco Goecke wird Artist-in-Residence am Theaterhaus Stuttgart

    Veröffentlicht am 11.06.2018, von Pressetext


    "SCHWANENSEE" OHNE SEE DER TRÄNEN

    Martin Schläpfers Choreografie an der Deutschen Oper am Rhein

    Veröffentlicht am 10.06.2018, von Marieluise Jeitschko


    HARTE KOST ZUM AUFTAKT

    Zum 3. Mal: "Ulm Moves" eröffnet

    Veröffentlicht am 11.06.2018, von Alexandra Karabelas


    HEILMITTEL TANZ

    14. Tamed-Kongress in der HfMDK Frankfurt am Main

    Veröffentlicht am 16.06.2018, von Gastbeitrag



    BEI UNS IM SHOP