VORANKÜNDIGUNGEN



Gießen

CROSS! (UA)

Eine Begegnung zwischen Tanz und Akrobatik von Tarek Assam mit Musik von 48nord - Premiere am 28.01.18 am Stadttheater Gießen



Im Mittelpunkt des Tanzabends steht das Annähern zweier kontrastierender Welten, untermalt mit den ungewöhnlichen Klangkompositionen des renommierten Komponisten-Kollektivs 48nord.


  • CROSS! Foto © Rolf K. Wegst
  • CROSS! Foto © Rolf K. Wegst
  • CROSS! Foto © Rolf K. Wegst

In einer ungewöhnlichen Begegnung zwischen europäisch-zeitgenössischem Tanz, traditioneller fernöstlicher Akrobatik und einer Auftragskomposition werden an der Schnittstelle zwischen Choreografie und akrobatischer Präsentation interkulturelle Beziehungen hinterfragt. Im Mittelpunkt des Tanzabends steht das Annähern zweier kontrastierender Welten, untermalt mit den ungewöhnlichen Klangkompositionen des renommierten Komponisten-Kollektivs 48nord. CROSS! ist dessen zweite Zusammenarbeit mit der Tanzcompagnie Gießen.

Das Ansehen des "Fernen Ostens" in der Welt hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte verändert. Nach Zeiten des gegenseitigen Misstrauens sieht man China heute als Partner in einer engen und gleichberechtigten Beziehung. Trotzdem gibt es in fast allen Lebensbereichen kulturelle Unterschiede. CROSS! thematisiert sie und setzt mit den Mitteln des Theaters und des Körpers - durch Tanz und Akrobatik - gleichzeitig ihren Dialog fort; einen Dialog, der individuelle Vorbehalte vor Fremdem behandelt, aber auch global vorausschaut: Er ebnet den Weg für weltweite Akzeptanz und Toleranz.

Nicht stehen bleiben bedeutet Mut beweisen, denn man weiß nicht, was im Moment des Aufeinandertreffens passiert: Prallt man unbeeindruckt voneinander ab oder gibt es Durchlässigkeit und eine Vermischung? CROSS! beginnt mit einer Begegnung und ist doch schon längst auf dem Weg, auf die Suche nach einem kulturellen Universalismus.

Tanzcompagnie Gießen und YATE Acrobatics Troupe / Shenzhen
gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft und Kunst des Landes Hessen

Choreografie: Tarek Assam
Musik: 48nord
Bühne: Fred Pommerehn
Kostüme: Gabriele Kortmann
Video: You Zhou
Licht: Jan Bregenzer
Dramaturgie: Johannes Bergmann

Matinee: Sonntag, den 28. Januar 2018, 11:00 Uhr
Premiere: Samstag, den 3. Februar 2018, 19:30 Uhr
weitere Vorstellungen: 9., 16. und 17. Februar 2018, 20. Mai, 1. und 2. Juni 2018
Stadttheater Gießen | Großes Haus

Tanzcompagnie Gießen/Stadttheater Gießen
Ballettdirektor Tarek Assam
www.tanzcompagnie.de
www.stadttheater-giessen.de
Berliner Platz
35390 Gießen

Veröffentlicht am 27.01.2018, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 676 mal angesehen.



Kommentare zu "CROSS! (UA)"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    DIE MAGIE DER ERINNERUNG

    "Small Places" von Guy Weizmann und Rony Haver für tanzmainz
    Veröffentlicht am 28.05.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


    VOLLER LEBENDIGKEIT

    Die Wiederaufnahme von „Raymonda“ an der Bayerischen Staatsoper
    Veröffentlicht am 25.05.2018, von Karl-Peter Fürst


    WARUM IN DIE FERNE SCHWEIFEN ...

    ... wo die Guten sind so nah: Gastauftritte von Bolschoi-Solisten und Rollendebuts bei der „Kameliendame“ in Hamburg
    Veröffentlicht am 24.05.2018, von Annette Bopp



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ-FÖRDERPREIS

    Kurt – Jooss - Preis 2019 wird international ausgeschrieben.

    Anlässlich des 100. Geburtstages von Kurt Jooss wurde im Jahr 2001 erstmals der „Kurt-Jooss-Preis“ im Rahmen des „Folkwang.Fest der Künste.Tanz!“ verliehen.

    Veröffentlicht am 08.05.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

    Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
    Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    SEHNSUCHTSVOLLER HERZSCHMERZ

    "True Romance" von Hans Henning Paar und Daniel Soulié am Theater Münster

    Veröffentlicht am 19.05.2018, von Marieluise Jeitschko


    GALA WIEDER EIN RAUSCHENDES TANZFEST

    TanzArt ostwest in Gießen

    Veröffentlicht am 22.05.2018, von Dagmar Klein


    WUNDERVOLLES JETZT

    "After Trio A" von Andrea Božić und “The Dry Piece” von Keren Levi

    Veröffentlicht am 17.05.2018, von Natalie Broschat


    KINSUN CHAN WIRD TANZCHEF IN ST. GALLEN

    Der Schweiz-Kanadier übernimmt auf die Spielzeit 2019/2020 die Nachfolge von Beate Vollack

    Veröffentlicht am 24.05.2018, von Pressetext


    SOMMERNACHTSTRÄUME IN DER KIRCHE?

    Mit dem Ballett der Theater Plauen-Zwickau geht das wunderbar.

    Veröffentlicht am 22.05.2018, von Boris Michael Gruhl



    BEI UNS IM SHOP