VORANKÜNDIGUNGEN



Dortmund

KNOCKIN‘ ON HEAVEN‘ S DOOR

Das Seniorentanztheater des Balletts Dortmund mit neuer Produktion



Am 30. Juni feiert KNOCKIN‘ ON HEAVEN'S DOOR im Ballettzentrum Dortmund Premiere. Die Produktion südafrikanischen Choreographen Mark Hoskins behandelt in leichter und humorvoller aber auch eindringlicher Art wie Menschen mit unausweichlichen Schicksalsschlägen umgehen.


  • Seniorentanztheater Dortmund Foto © Gabriella Limatola

Das Seniorentanztheater des Balletts Dortmund hat mit seiner neuen Produktion KNOCKIN‘ ON HEAVEN'S DOOR am Freitag, 30. Juni 2017, um 20 Uhr im Ballettzentrum Dortmund Premiere. Die Produktion des südafrikanischen Choreographen Mark Hoskins behandelt in leichter und humorvoller aber auch eindringlicher Art wie Menschen mit unausweichlichen Schicksalsschlägen umgehen. In den seltensten Fällen kündigen sich solche Entwicklungen an. Plötzlich sind sie da und zwingen einen sie zu akzeptieren und damit umzugehen. Die Damen und Herren des Dortmunder Seniorentanztheaters sind zwischen 63 und 81 Jahren alt und bringen ihren ganz persönlichen biographischen Erfahrungsschatz in KNOCKIN‘ ON HEAVEN'S DOOR ein.

Über die markanten Faustschläge seiner fünften Symphonie soll Beethoven selbst gesagt haben: „So klopft das Schicksal an die Tür.“ Bei den meisten Menschen aber klopft das Schicksal nicht an die Tür. Es tritt einfach ein und steht plötzlich im Zimmer. Zurechtkommen muss man damit selbst und das sofort.

KNOCKIN‘ ON HEAVEN'S DOOR nennt das Seniorentanztheater seine neue Produktion, die am 30. Juni 2017 seine Premiere im Ballettzentrum NRW feiert.

Über ein Jahr haben sich Choreograph Mark Hoskins und die Mitglieder der Compagnie mit jenen Momenten in einem Menschenleben auseinandergesetzt, in denen an die Himmelstür geklopft wird. Auch wenn die Zeit auf Erden noch nicht abgelaufen ist, stellt sich dennoch die Frage, was uns hinter dieser Tür erwartet. Lockt ein befreiendes Willkommen oder empfängt einen einfach nur die Stille des Nichts?

Das Seniorentanztheater ist in den nunmehr acht Jahren seines Bestehens zu einem festen Bestandteil der Kulturarbeit des Ballett Dortmund und ein unverzichtbares Segment der Dortmunder Tanzszene geworden. In
Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Dortmund setzt es neue Akzente an der Schnittstelle von sozialer Teilhabe und Kulturleben. Die von Leiterin Barbara Huber kontinuierlich betriebene Zusammenarbeit mit erfahrenen Balletttänzern und namhaften Tanzpädagogen hat mittlerweile vielbeachtete künstlerische Früchte getragen.

Weitere Vorstellungen

1. Juli 2017 20.00 Uhr
2. Juli 2017 18.00 Uhr
7. Juli 2017 20.00 Uhr
8. Juli 2017 20.00 Uhr

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Theaterkasse im Opernhaus,
telefonisch unter 0231 / 50 27 222, oder im Internet auf www.theaterdo.de erhältlich.

Veröffentlicht am 13.06.2017, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 554 mal angesehen.



Kommentare zu "KNOCKIN‘ ON HEAVEN‘ S DOOR"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    KINSUN CHAN WIRD TANZCHEF IN ST. GALLEN

    Der Schweiz-Kanadier übernimmt auf die Spielzeit 2019/2020 die Nachfolge von Beate Vollack
    Veröffentlicht am 24.05.2018, von Pressetext


    SPRECHENDE SCHULTERN, SCHREIENDE ELLBOGEN UND FLÜSTERNDE KNIE

    Interview mit Wayne McGregor: Neuer Ballettabend am Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 15.04.2018, von Vesna Mlakar


    STAKEHOLDER IN STRUMPFHOSE ODER BETRIEBSJUBILÄUM AUF DER BÜHNE

    Jason Reilly – ein Interviewportrait von Alexandra Karabelas
    Veröffentlicht am 13.03.2018, von Alexandra Karabelas



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    BALLETTWOCHE AM STAATSBALLETT BERLIN

    Vom 15. bis 21. Juni 2018 lädt das Staatsballett Berlin zur Ballettwoche ein und präsentiert fünf Produktionen an sieben Tagen auf drei Bühnen.

    Als Abschluss der Intendanz von Nacho Duato wird innerhalb von einer Woche die ganze Bandbreite des Repertoires gespielt, das von klassischen Handlungsballetten bis zu zeitgenössischen Arbeiten reicht.

    Veröffentlicht am 15.06.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    GOECKE GEHT NACH HANNOVER

    Der neue Ballettdirektor am STAATSTHEATER HANNOVER steht fest. Marco Goecke übernimmt zur Spielzeit 2019/20 die Leitung.
    Veröffentlicht am 21.02.2018, von Pressetext

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    BESTLEISTUNG

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden zeigt in der Semperoper ihre beste Leistungsschau seit Jahren

    Veröffentlicht am 01.06.2018, von Rico Stehfest


    AUGENSCHMAUS

    "Ballett-Akademie en scène" im Prinzregententheater München

    Veröffentlicht am 10.06.2018, von Sabine Kippenberg


    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION

    Tanzpädagogik/ Choreografie Berufsbegleitende Weiterbildung am UdK Berlin Career College ab Oktober 2018

    Veröffentlicht am 20.04.2018, von Anzeige


    EINDRUCKSVOLL

    "100°C" des Semperoper Ballett Dresden

    Veröffentlicht am 04.06.2018, von Boris Michael Gruhl


    SEHNSUCHTSVOLLER HERZSCHMERZ

    "True Romance" von Hans Henning Paar und Daniel Soulié am Theater Münster

    Veröffentlicht am 19.05.2018, von Marieluise Jeitschko



    BEI UNS IM SHOP