VORANKÜNDIGUNGEN



Bozen

SILVER OF A SKY

Posterinos Pas-de-Deux „Silver of a Sky“ am 10. Juni am Stadttheater Bozen



Auf einer Ballett-Gala von Evento Danza Bolzano präsentiert der preisgekrönte Choreograf Gaetano Posterino neben weiteren Gästen wieder ein Werk in seinem Heimatland Italien.


  • Studioarbeiten für "Silver of a Sky" Foto © Gaetano Posterino
  • Studioarbeiten für "Silver of a Sky" Foto © Gaetano Posterino

Gaetano Posterino wirkte lange Jahre als Gast-Choreograf bei den Internationalen Maifestspielen Wiesbaden, als Haus-Choreograf des Hessischen Staatsballetts und des Ballet Augsburg, als Künstlerischer Leiter des Internationalen Tanztheaters Reutlingen sowie als Gast-Choreograf an der Semperoper Dresden und dem Teatro Massimo di Palermo. Zuletzt begeisterten er und seine Posterino Dance Company an drei Abenden im März 2017 mit "Through Pina's Eyes" und "Love me if you can!" das Münchner Publikum am Theater HochX.

"Silver of a Sky"
Der modern-neoklassische Pas-de-Deux kommt als Uraufführung auf die Bühne und ist eher ein abstraktes Werk. Es dreht sich um die Farbenspiele des Himmels und ist inspiriert von einem Gedicht des irischen Dramatikers, Lyrikers, Essayisten und Nobelpreisträgers William Butler Yeats (1865 – 1939):

Hätt‘ ich des Himmels reichbestickte Tücher,
bestickt aus Golden- und aus Silberlicht,
die dunklen, die blauen und die hellen Tücher,
aus Nacht, aus Tag und aus der Dämmerung,
legt ich die Tücher dir zu Füßen.
Doch ich bin arm und habe nichts als Träume,
so leg‘ ich meine Träume dir zu Füßen.
Tritt leise, denn du trittst auf meine Träume.

CHOREOGRAFIE & INSZENIERUNG:
Gaetano Posterino
CHOREOGRAFISCHE ASSISTENZ: Lisa-Maree Cullum
BESETZUNG: Rebecca Gollwitzer, Fabio Sonzogni
LICHT: Gaetano Posterino
MUSIK: Philip Glass
VERANSTALTUNG: Ballett-Gala by Evento Danza Bolzano, 10.06.2017, 20:00
LOKATION: Stadttheater Bozen, Verdiplatz 40, I-39100 Bozen

Kartenvorverkauf online beim Stadttheater Bozen:
hier

Veröffentlicht am 29.05.2017, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 2163 mal angesehen.



Kommentare zu "SILVER OF A SKY"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    BALLETTDIREKTOR DER PARISER OPER BENJAMIN MILLEPIED CHOREOGRAPHIERT „DER NUSSKNACKER“ AM BALLETT DORTMUND

    Premiere am Sonntag, 18. Oktober 2015, im Opernhaus Dortmund
    Veröffentlicht am 26.09.2015, von Pressetext


    GROßER KUNSTPREIS DES LANDES SALZBURG GEHT AN SZENE INTENDANTIN

    Eine dreiköpfige Jury prämiert Angela Glechner mit dem renommierten Preis im Bereich Darstellende Kunst
    Veröffentlicht am 02.12.2021, von tanznetz.de Redaktion


    DREAMS ARE MY REALITY

    MUGEN in den Sophiensælen
    Veröffentlicht am 01.12.2021, von Anzeige



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    WALDRAUSCH - EIN SOMMERNACHTSTRAUM

    Das SETanztheater feiert in der Tafelhalle Nürnberg Premiere

    Getanzte Ökomödie für vier Tänzer*innen und Wald in Anlehnung an „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare mit Kompositionen von Wolfgang Eckert und Klängen von Felix Mendelssohn Bartholdy

    Veröffentlicht am 28.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    REDEBEDARF

    Diskussion zu Macht und Diskriminierung im Kulturbetrieb am Berliner Staatsballett
    Veröffentlicht am 09.11.2021, von Bernd Feuchtner


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    IN BERLIN FÄLLT WEIHNACHTEN AUS

    Das Staatsballett Berlin streicht „Nussknacker“ aus seinem Programm

    Veröffentlicht am 30.11.2021, von Bernd Feuchtner


    TANZEN IST GOLD WERT

    Mit "Cinderella" von Christopher Wheeldon und dem Bayerischen Staatsballett hat ein Ballett der Superlative seine Premiere in München

    Veröffentlicht am 25.11.2021, von Sabine Kippenberg


    WENN DIE AUGEN GRÖßER SIND ALS DIE SCHUHE

    Herbstmatinee der Heinz-Bosl-Stiftung am Nationaltheater München

    Veröffentlicht am 28.11.2021, von Sabine Kippenberg


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    EURYDIKE TANZT IN DEN KATAKOMBEN BERLINS

    Frequenz 04/11 – Tanz- und Musikperformance von tanzApartment c/o huber & christen

    Veröffentlicht am 03.05.2011, von Karin Schmidt-Feister



    BEI UNS IM SHOP