HOMEPAGE



Stuttgart

DEMIS VOLPI GEHT NEUE WEGE

Zum Ende der Spielzeit endet das Engagement des derzeitigen Hauschoreografen am Stuttgarter Ballett



Kurz vor Ende seiner eigenen Zeit beim Stuttgarter Ballett sorgt Reid Anderson für eine Veränderung.


  • "Drei Streifen: Tanz" am Theater Dortmund mit Demis Volpi Foto © Bettina Stöss

Seit 2013 ist der in Stuttgart an der John Cranko Schule ausgebildete Tänzer Demis Volpi als Hauschoreograf an der Stuttgarter Kompanie engagiert. Schon während seiner Zeit als Tänzer der Kompanie kreierte er erste Choreografien, die schon bald die Aufmerksamkeit der KritikerInnen auf sich zogen und ihm in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen u. a. den Deutschen Tanzpreis Zukunft (2014), den deutschen Theaterpreis „Der Faust“ (2015) und dieses Jahr den Prix Benois de la Danse einbrachten.

Nun muss der 31-jährige Choreograf das Stuttgarter Ballett verlassen. „Demis Volpi ist ein großartiger Theatermacher und feinfühliger Geschichtenerzähler. Hier, eher als in der Choreografie, sehe ich seine wahre Begabung“, sagt Reid Anderson und begründet seine Entscheidung demnach rein künstlerisch. Dass der für seine großen Handlungsballette wie „Krabat“, „Salome“ und jüngst „Der Tod in Venedig“ bekannte Choreograf nun als freischaffender Künstler eigene Projekte verwirklichen will, könnte ihm mit seinen bereits geknüpften Kontakten zum American Ballet Theatre, dem Königlichen Ballett in Flandern und dem Ballet de Santiago de Chile gelingen.

Veröffentlicht am 17.05.2017, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2016/2017

Dieser Artikel wurde 2770 mal angesehen.



Kommentare zu "Demis Volpi geht neue Wege"



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




Ähnliche Beiträge

KONEX AWARD FÜR DEMIS VOLPI

Mit dem Merit Diploma ausgezeichnet

Für seine herausragenden Leistungen als Choreograph in den letzten zehn Jahren ist der designierte lDirektor des Baletts am Rhein Düsseldorf Duisburg, Demis Volpi, bei der Konex Award Preisverleihung in Buenos Aires ausgezeichnet worden.

Veröffentlicht am 23.09.2019, von Pressetext


RITTERSCHLAG FÜR DEMIS VOLPI

Demis Volpi zum Hauschoreografen und David Moore zum Solisten des Stuttgarter Balletts ernannt

Reid Anderson kürt Demis Volpi zum Hauschoreographen und David Moore zum Solisten des Stuttgarter Ballets nach Volpis Krabat-Uraufführung

Veröffentlicht am 26.03.2013, von Pressetext


 

AKTUELLE NEWS


PRIX DE LAUSANNE VERLIEHEN

Acht Tänzer*innen wurden mit dem begehrten Preis ausgezeichnet
Veröffentlicht am 10.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


LEITUNGSWECHSEL BEIM HESSISCHEN STAATSBALLETT

Bruno Heynderickx wird neuer Ballettdirektor
Veröffentlicht am 06.02.2020, von Pressetext


DOCH KEINE RÜCKKEHR AUF DEN ALTEN POSTEN

Tanztheater Pina Bausch in Wuppertal und Adolphe Binder haben sich geeinigt
Veröffentlicht am 29.01.2020, von tanznetz.de Redaktion



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



LOHENGRIN DREAMS

Sasha Waltz & Guests bringt das neue Tanzstück der schwedischen Performancekünstlerin Charlotte Engelkes zur Deutschlandpremiere nach Berlin.

»Lohengrin Dreams« erzählt mit drei Tänzer*innen, zwei Akrobaten und einer Opernsängerin die Geschichte der Elsa von Brabant, die beschuldigt wird, ihren vermissten kleinen Bruder ermordet zu haben und im letzten Moment von einem Helden – träumerisch-leise auf einem Schwan daher segelnd – gerettet wird. Ihr wird Liebe und Eheglück versprochen, wenn sie sich nur der Frage enthalten kann, wer dieser Held eigentlich ist. Schafft Elsa das? Und wenn ja, ist das wirklich gesund?

Veröffentlicht am 11.02.2020, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres
Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


TROTZ RENTENKRISE IN HOCHFORM

Das Ballett der Pariser Oper tanzt "Giselle" im Palais Garnier
Veröffentlicht am 06.02.2020, von Julia Bührle

MEISTGELESEN (30 TAGE)


VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin

Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres

Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


HIN UND HER

Will Sasha Waltz jetzt doch beim Staatsballett bleiben?

Veröffentlicht am 28.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


BETTINA MASUCH BLEIBT AM TANZHAUS NRW

Der Vertrag von Bettina Masuch wird um 18 Monate verlängert. Sie bleibt somit bis Ende der Spielzeit 2021/22 Intendantin des Tanzhaus NRW in Düsseldorf.

Veröffentlicht am 06.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


BINDERS KÜNDIGUNG BLEIBT UNWIRKSAM

Die Beschwerde der Stadt Wuppertal wurde verworfen

Veröffentlicht am 22.01.2020, von tanznetz.de Redaktion



BEI UNS IM SHOP