HOMEPAGE



Den Haag

FÜR GÉRARD

Am 14. Dezember verstarb Gérard Lemaître, der seit 1960 eine Schlüsselfigur des Nederlands Dans Theaters war.



Gert Weigelt erinnert sich in Wort und Bild an einen guten Freund!


  • Gérard Lemaître Foto © Gert Weigelt
  • Gérard Lemaître in "Opus Lemaître" Foto © Gert Weigelt
  • Gérard Lemaître mit Sabine Kupferberg in "The old man and me" Foto © Gert Weigelt

Als ich 1972 als Tänzer zum NDT kam, erkannte ich sofort, dass dieser Franzose mit dem charmanten Akzent (damals Mitte 30) die Seele der Company war. Nicht, dass er es darauf angelegt hätte. Für ein Alphatier war er zu bescheiden, aber primus inter pares war er einfach ohne sein Zutun. Damals setzte Hans van Manen seinem Freund Gérard ein (mobiles) Denkmal, indem er ihn zur zentralen Figur eines Balletts machte und es ihm nicht nur widmete, sondern es sogar nach ihm betitelte: „Opus Lemaitre“.
Seitdem sind mehr als 44 Jahre vergangen und an jedem der verflossenen Tage war er Tänzer, auch wenn er ab und an mal versuchte aus dem Ballett-Zirkus auszubrechen. Für das NDT3 war er eine Idealbesetzung. Unvergesslich seine schlendernde Lässigkeit in Hans van Manens Pas de Deux „The old man and me“ mit Sabine Kupferberg. Ich werde ihn schmerzlich vermissen und nicht nur wegen seines regelmäßigen Anrufs zu meinem Geburtstag, auf den ich nun nicht mehr hoffen darf. Dieses für ihn typische hohe Timbre seiner Stimme, wenn er mir Äppi börsdé wünschte... Adieu Gérard et merci pour tout.

Veröffentlicht am 17.12.2016, von gert weigelt in Homepage, Leute, Blogs

Dieser Artikel wurde 2772 mal angesehen.



Kommentare zu "Für Gérard"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    ARTORT 019 – GOES AIRFIELD

    Das alljährliche Heidelberger Sommer-Festival für Kunst im öffentlichen Raum bespielt in diesem Jahr den ehemaligen amerikanischen Flughafen Heliport Heidelberg.
    Veröffentlicht am 15.07.2019, von Anzeige


    MIKHAIL AGREST WIRD MUSIKDIREKTOR AM STUTTGARTER BALLETT

    James Tuggles geht nach 25 Jahren in Rente
    Veröffentlicht am 15.07.2019, von Pressetext


    SPRUNGBRETT

    Junge Choreografen des Ballett am Theater Pforzheim
    Veröffentlicht am 14.07.2019, von Gastbeitrag



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DEUTSCHER TANZPREIS 2019: PROGRAMM TANZ-GALA STEHT FEST

    Preisverleihung Gert Weigelt 19.10. / Ehrungen Jo Parkes und Isabelle Schad 18.10.

    Die Verleihung des ebenso traditionsreichen wie auf Innovation bedachten Preises findet im Rahmen einer hochkarätigen Tanz-Gala im Aalto-Theater Essen statt.

    Veröffentlicht am 23.06.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


    EINS MIT SICH

    Solos von Urs Dietrich und Susanne Linke in der Heidelberger Hebelhalle

    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Isabelle von Neumann-Cosel


    OPULENZ UND EMOTIONALE ABSCHIEDE

    Die 45. Nijinsky-Gala beim Hamburg Ballett

    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Annette Bopp


    QUICKLEBENDIG

    "Die Kunst der Fuge" von Antoine Jully in Oldenburg

    Veröffentlicht am 19.06.2019, von Gastbeitrag


    FREMDBESTIMMT VON ENERGIEN UND EREIGNISSEN

    Kurzstücke bei "Exquisite Corps" am Staatstheater Nürnberg

    Veröffentlicht am 17.06.2019, von Alexandra Karabelas



    BEI UNS IM SHOP