VORANKÜNDIGUNGEN



Wiesbaden

"THROUGH PINA'S EYES" - POSTERINO DANCE COMPANY

SEPT 17: Premiere des neuen Meisterstücks von Gaetano Posterino am Hessischen Staatstheater Wiesbaden



Mit dem Gastspiel der POSTERINO DANCE COMPANY kehrt der italienische Choreograf Gaetano Posterino erneut an seine alte, jahrelange Wirkungsstätte in Wiesbaden zurück.


  • Through Pina's Eyes by Gaetano Posterino, Foto © Urs Baumeister
  • POSTERINO DANCE COMPANY Foto © Jürgen Schröder

Das Tanztheaterstück ist eine Hommage an die große Pina Bausch. In Perfektion zeigt sich nichts anderes als eben Vollkommenheit. Pina hat an den Bewegungen und Gesten das Eigene, das Verräterische, das Spielerische, das Unbewusste, das Kind interessiert, das in jedem Menschen schlummert und das sich immer noch beredt und genau ausdrücken kann, wenn man seine Sprache versteht. In dem Stück werden die vier Tänzer diese Aspekte durch die Augen von Pina Bausch, interpretiert durch die Augen des Choreografen, reflektieren.

Es folgt dabei einem eher abstrakten Konzept als Herangehensweise an eine zeitgenössische Choreografie: Die visuell-ästhetische Wirkung der Bewegung wird durch einen qualitativ gestalteten Umgang mit Kraft, Zeit und Raum als grundlegende Parameter von Bewegung zum Ausdruck gebracht. Durch die ästhetische Form der Bewegung, die logische Reihenfolge der Bewegungssequenzen und ein nur augenscheinliches choreografisches Zufallsprinzip entsteht für den Zuschauer ein fesselndes Bewegungsgeschehen in Fragmenten.

Im März 2017 wird "Through Pina's Eyes" dann zusammen mit "Love me if you can!", einem weiteren neuen Werk von Gaetano Posterino, an drei ganzen Tanztheater-Abenden der POSTERINO DANCE COMPANY am neu eröffneten Theater HochX in München gegeben.

CHOREOGRAFIE UND INSZENIERUNG: Gaetano Posterino

BESETZUNG: Franziska Angerer, Gaetano Posterino, Aya Sone, Lucas Teodoro

LICHT: Gaetano Posterino

KOSTÜME: Gaetano Posterino

MUSIK: Aus der Oper „Norma“ von Vincenzo Bellini (interpretiert von Maria Callas)

DATUM: 17.09.2016 | 19:30
LOKATION: Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Theater Wartburg


Abendprogramm>>

Spielplan Staatstheater Wiesbaden>>

ART OF DANCE | MAGAZINE by POSTERINO DANCE COMPANY>>

Karten an der Abendkasse, den bekannten Vorverkaufsstellen in Wiesbaden oder per Online-Reservierung.

Veröffentlicht am 29.08.2016, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 2081 mal angesehen.



Kommentare zu ""THROUGH PINA'S EYES" - POSTER ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    RAN AN DIE HERZEN

    „Promise“ von Sharon Eyal bei tanzmainz uraufgeführt
    Veröffentlicht am 30.11.2021, von Isabelle von Neumann-Cosel


    WENN DIE AUGEN GRÖßER SIND ALS DIE SCHUHE

    Herbstmatinee der Heinz-Bosl-Stiftung am Nationaltheater München
    Veröffentlicht am 28.11.2021, von Sabine Kippenberg


    DIESES SPIEL IST BITTERER ERNST

    „Chotto Xenos“ nach „XENOS“ von Akram Khan richtet sich an Kinder
    Artikel aus Dresden vom 28.11.2021



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    UNDERDOGS & ROLE MODELS

    Pina Bausch Zentrum under construction in Wuppertal

    48 Stunden - Tag und Nacht - Festival-Marathon - 10. bis 12. Dezember 2021

    Veröffentlicht am 16.11.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    REDEBEDARF

    Diskussion zu Macht und Diskriminierung im Kulturbetrieb am Berliner Staatsballett
    Veröffentlicht am 09.11.2021, von Bernd Feuchtner


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    IN BERLIN FÄLLT WEIHNACHTEN AUS

    Das Staatsballett Berlin streicht „Nussknacker“ aus seinem Programm

    Veröffentlicht am 30.11.2021, von Bernd Feuchtner


    TANZEN IST GOLD WERT

    Mit "Cinderella" von Christopher Wheeldon und dem Bayerischen Staatsballett hat ein Ballett der Superlative seine Premiere in München

    Veröffentlicht am 25.11.2021, von Sabine Kippenberg


    WENN DIE AUGEN GRÖßER SIND ALS DIE SCHUHE

    Herbstmatinee der Heinz-Bosl-Stiftung am Nationaltheater München

    Veröffentlicht am 28.11.2021, von Sabine Kippenberg


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    EURYDIKE TANZT IN DEN KATAKOMBEN BERLINS

    Frequenz 04/11 – Tanz- und Musikperformance von tanzApartment c/o huber & christen

    Veröffentlicht am 03.05.2011, von Karin Schmidt-Feister



    BEI UNS IM SHOP