NEWS 2015/2016



Halle/Düsseldorf

NEUE TANZFÖRDERUNGEN

Die Peripherie stärken scheint das Motto zweier neuer Förderprogramme zu sein



Mit „Tanzland“ der Kulturstiftung des Bundes und einer neuen Förderung in Nordrhein-Westfalen rücken nun die kleineren Städte in den Fokus der Fördertöpfe.


2,35 Millionen Euro stellt die Kulturstiftung des Bundes für ihr neues Förderprogramm „Tanzland“ bis 2021 zur Verfügung. Gastspielkooperationen zwischen festen Ensembles, der freien Szene und vor Ort vorhandener Bühnen sollen das Angebot für Tanz gerade in den kleineren und mittleren Städten deutlich ausbauen. Mit dieser Initiative rückt der Blick der Tanzförderung des Bundes nun auch in die Peripherie. Das Angebot richtet sich gleichermaßen an die „Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen“ (INTHEGA) wie auch an Stadt- und Staatstheater und die freie Szene. Ein erstes Zusammentreffen ist voraussichtlich für Anfang 2017 in Form einer „Gastspielwerkstatt“ geplant.

Auch das Land Nordrhein-Westfalen nimmt sich den mittelgroßen Spielstätten für zeitgenössischen Tanz an, wenn es seine dreijährige Förderung von je 30.000 Euro an das Kulturzentrum Fabrik Heeder in Krefeld, das Theater Ballsaal mit der Brotfabrik in Bonn, den Ringlokschuppen in Mühlheim an der Ruhr und das Theater im Pumpenhaus in Münster vergibt. „Die Tanzzentren und Mittelzentren sind Orte, die mit eigenen Konzepten die Entwicklung des Tanzes im Land vorantreiben,“ begründete NRW-Kulturministerin Christina Kampmann die erneute Vergabe der Förderung.

Beide Förderungen wurden auf Empfehlung von Fachjurys zugesprochen.

Veröffentlicht am 27.06.2016, von tanznetz.de Redaktion in News 2015/2016, Tanzjahr 2016

Dieser Artikel wurde 1781 mal angesehen.



Kommentare zu "Neue Tanzförderungen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    EIN MUSS!

    Fotoblog von Dieter Hartwig
    Veröffentlicht am 19.08.2018, von Dieter Hartwig


    LUSTVOLLES FLIEGEN

    Die Choreografin Elizabeth Streb mit ihren "Action Heroes" beim Internationalen Sommerfestival in der Hamburger Kampnagelfabrik
    Veröffentlicht am 16.08.2018, von Annette Bopp


    KLASSIKADAPTIONEN, ZUKUNFTSVISIONEN UND EINE PRISE HUMOR

    Erste Gastspiele beim 30. Festival Tanz im August
    Veröffentlicht am 16.08.2018, von Volkmar Draeger



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    HOFESH SHECHTER COMPANY - GRAND FINALE

    Grand Finale kommt am 6.&7. September im Rahmen einer großen Welttournee in die Münchner Muffathalle.

    Grand Finale zeigt uns eine Welt im freien Fall, in der sich die Menschheit durch surreale Szenen und Emotionen auf ihren eigenen Endpunkt zubewegt. Mythisch und elementar, Shechters Vision ist zugleich komisch, düster und schön.

    Veröffentlicht am 20.06.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    LETZTER WALZER IN STUTTGART

    Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
    Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DER FLUCH DER VOLLENDUNG

    Gauthier Dance tanzt in "Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm"

    Veröffentlicht am 11.08.2018, von Boris Michael Gruhl


    ZWISCHEN POP- UND SUBKULTUR

    ImPulsTanz – Young Choreographers' Award

    Veröffentlicht am 16.08.2018, von Christian Keller


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    KLASSIKADAPTIONEN, ZUKUNFTSVISIONEN UND EINE PRISE HUMOR

    Erste Gastspiele beim 30. Festival Tanz im August

    Veröffentlicht am 16.08.2018, von Volkmar Draeger



    BEI UNS IM SHOP