HOMEPAGE



München

WE MUST MAKE AN ACTION!

Lisbeth Gruwez mit ihrer Performance „It’s going to get worse and worse and worse, my friend“



Höhepunkt bei der Tanzwerkstatt Europa in München


  • Lisbeth Gruwez: „It’s going to get worse and worse and worse, my friend“ Foto © Luc Depreitere
  • Lisbeth Gruwez: „It’s going to get worse and worse and worse, my friend“ Foto © Luc Depreitere

Der Spot geht an und gibt den Blick frei auf ein androgynes Wesen mit streng zurück gegelten Haaren, weißer Bluse und grauer Stoffhose. Die Tanzfläche ist auf ein Rechteck begrenzt. Untermalt von sanften Klaviertönen lassen sich langsam minimale Bewegeungen wahrnehmen. Ein Wippen, eine kurze Bewegung des Armes, ein Streicheln. Dazu nachdrückliche, bannende Blicke ins Publikum. Dieser beeindruckende Körper ist Lisbeth Gruwez, die in Zusammenarbeit mit dem belgischen Musiker Maarten van Cauwenberghe in „It’s going to get worse and worse and worse, my friend“ die Macht der Worte und Manipulation austestet. Sie wird im Laufe der 50-minütigen Performance eine Predigt halten, die nicht nur sie zum Schwitzen bringt.

In ihrer Perfomance beschäftigt sie sich mit dem US-amerikanischen Prediger Jimmy Swaggart, mit seinen Auftritten, Gesten und vor allem seinen Floskeln, die über Lautsprecher zu hören sind und die sie tänzerisch nachstellt. Man könnte meinen, sie puzzle sich die Reden neu zusammen, als ob sie auf die Willkürlichkeit der Phrasen dieses ambivalenten Missionars aufmerksam machen will. Jimmy Swaggart ist ein erzkonservativer Mensch, ein Evangelist par excellence, gegen Popmusik und jeglichen Hedonismus. Allerdings ist er in etliche Sexskandale verwickelt. Lisbeth Gruwez versteht es, die Diskrepanz dieses Mannes intensiv darzustellen, von fast nicht wahrnehmbaren zu schneidend-schmerzhaften Bewegungen. Da fliegen die Arme in die Höhe, zur Seite und nach hinten, in einer Perfektion und mit immenser Körperspannung.

In den letzten Minuten wird ihre Predigt ekstatisch: sie hüpft auf der Stelle, schüttelt den Kopf unaufhörlich. Und endet mit nach oben geschmissenen Armen, durchgeschwitzt bis an die Hemdärmel. Seid ihr nun meine Anhänger? Habe ich euch bekehrt? Auf jeden Fall, wir liegen dir zu Füßen, Lisbeth.

Veröffentlicht am 06.08.2015, von Natalie Broschat in Homepage, Kritiken 2014/2015

Dieser Artikel wurde 3199 mal angesehen.



Kommentare zu "We must make an action! "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München
    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    SPEKTAKULÄR UND POLITISCH

    (La)Horde mit „Marry Me In Bassiani“ in der Kampnagelfabrik
    Veröffentlicht am 10.08.2019, von Annette Bopp


    GRENZEN DES MENSCHLICHEN KÖRPERS

    Die Eröffnung der Tanzwerkstatt Europa 2019 in München
    Veröffentlicht am 03.08.2019, von Gastbeitrag



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    CREATING DANCE IN ART AND EDUCATION – TANZPÄDAGOGIK UND CHOREOGRAFIE

    Berufsbegleitende Weiterbildung der TanzTangente Berlin in Kooperation mit dem Berlin Career College der Universität der Künste Berlin startet mit neuen Partnern die neue Bewerbungsrunde. Anmeldefrist ist der 1. November 2019

    In dieser Weiterbildung können TänzerInnen und Menschen mit fundierter Bewegungserfahrung Methoden erlernen, um tanzpädagogische Projekte in unterschiedlichsten Kontexten zu leiten und den Tanz in all seiner Vielfalt an Laien jeden Alters zu vermitteln.

    Veröffentlicht am 11.06.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München

    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    WILL ADOLPHE BINDER IHREN JOB ZURÜCK?

    Die Ex-Intendantin des Tanztheaters klagte am 13.12.2018 erfolgreich

    Veröffentlicht am 13.12.2018, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP