KRITIKEN 2014/2015



Magdeburg

SPITZENTANZ, FLAMENCO UND JAZZ

Gala „Früh übt sich…“ der Magdeburger Theaterballettschule e.V.



Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler präsentieren auf der Bühne des Opernhauses in 22 Tanzszenen ihr Können.


  • "Früh übt sich ..." Foto © Ron Hartmann
  • "Früh übt sich ..."
  • "Früh übt sich ..." Foto © Ron Hartmann

Dem Ende eines Schuljahres in der Theaterballettschule Magdeburg fiebern die mehr als 500 Schüler besonders entgegen. Seit mehr als 20 Jahren ist die Tanzgala „Früh übt sich …“ der Höhepunkt, bei dem sich alle Klassen in einem mitreißenden Programm mit eigens für diesen Auftritt einstudierten Choreografien präsentieren; in diesem Jahr auf der Bühne des Opernhauses gleich an drei Abenden, die lange vorher schon ausverkauft waren.

Zum Finale werden, wie jedes Jahr, die mehr als 300 Mitwirkenden mit Blumen und Geschenken überschüttet und der Beifall des Publikums will kein Ende nehmen. Viele Blumen, kleine Geschenke und herzliche Glückwünsche gehen auch an die Pädagogen der Theaterballettschule: Tomomi Sakaguchi, Lena Winkel-Wenke, Jennifer Herzog, Eva Zeidler, Iris Brikley und Dmitry Peregudov. Schulleiterin Anett Münch und ihre Pädagogen haben in wochenlanger Trainings- und Probenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern zwischen 8 und 45 Jahren in den Klassen für Klassischen Tanz, Jazz Teens und Jazz Kids, Klassischer Tanz für Erwachsene, Flamenco und Modern Dance ein Galaprogramm vorbereitet, das eindrucksvoll das Profil der Ballettschule und das hohe künstlerische Niveau der Ausbildung deutlich machen.

Und dies alles in, den einzelnen Tanzdarbietungen thematisch angepasst, zauberhaften Kostümen – zwischen Tutus in den Szenen aus dem Ballett „La Bayadère“ und „Coppelia“, den farbenprächtigen Schleierkostümen in „Arabische Nächte“ (Einstudierung: Anett Münch) bis zu den Flamenco-Kostümen für den temperamentvollen – von Iris Brikley in Szene gesetzten – „Tango del Rio“.

Das Besondere dieser Tanzgala war in diesem Jahr, dass in jeder der 22 Tanzszenen jeweils bis zu 20 Tänzer in die sehr anspruchsvollen Choreografien eingebunden waren. Hier konnte man in den tänzerischen Arrangements und der Exaktheit ihrer Ausführung Synchronität der Bewegungen, Symmetrie und Rhythmik erleben. Dies machten insbesondere die Szenen aus den Ballett-Klassikern „Coppelia“ und „La Bayadère“, der „Hofdamenwalzer“ in der Einstudierung von Dmitry Peregudov und der Flamenco „Tangos del Rio“ (Einstudierung Iris Brikley) zu einem ganz besonderen Erlebnis. Tomomi Sakagucchi hat die Originalchoreografie von Marius Petipa für die Szenen aus „La Bayadère“ einstudiert.

Erstaunliche tänzerische Leistungen zeigten als Solisten Jasmin Jäckel, Michele Jäckel und Lea Lorenz. Auch hier wieder beeindruckend die Gruppentänze, besonders das Pas de Quatre. In diesem Jahr gab es mit Yvonne Köstler, die als Sängerin mit einer großen Stimme im Programm auf ganz unterschiedliche Art und Weise eingebunden war, etwas ganz Besonderes. In „Eiskönigin“ wurde sie von schwebenden, tanzenden Eiskristallen umringt. Mit „With You“ wurde sie in einem wunderschönen, von Anett Münch choreografierten Solo zur Partnerin von Anna Runge und zum Finale in einer jazzigen Show-Dance-Formation von Anett Münch sang sie „Fabelhaft, Baby“.

Wie in jedem Jahr waren die jüngsten Kids die Publikumslieblinge. Jennifer Herzog, Eva Zeidler und Lena Winkel-Wenke hatten sich bei der Einstudierung der Tanzbilder „Im All“, „Schlafenszeit“ und „Die Sonne“ zur Freude der Zuschauer Originelles einfallen lassen und die Eleven waren mit großer Begeisterung auf der Bühne dabei.

Die Tanzgala „Früh übt sich…“ der Theaterballettschule Magdeburg e.V. hat eindrucksvoll das hohe künstlerische Niveau und die besondere Qualität der Ausbildung unter Beweis gestellt. Und das haben auch in diesem Jahr die Magdeburger mit ihrem großen Interesse an der Gala honoriert.

Veröffentlicht am 29.06.2015, von Herbert Henning in Kritiken 2014/2015

Dieser Artikel wurde 4132 mal angesehen.



Kommentare zu "Spitzentanz, Flamenco und Jazz"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    TANZWUNDER

    Egon Madsen zum 77. Geburtstag
    Veröffentlicht am 28.08.2019, von Günter Pick


    DANKE REGINE!

    Renate Killmann erinnert an Regine Popp
    Veröffentlicht am 12.07.2019, von Gastbeitrag


    CLAUS SCHULZ ZUM 85. GEBURTSTAG

    Geburtstag zweier Größen der Ballettwelt
    Veröffentlicht am 02.07.2019, von Günter Pick



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    GEOMETRISCHES BALLETT

    Hommage á Oskar Schlemmer von Ursula Sax (DE)

    Das Dresdner Ensemble bringt am 6./7.September 2019 in der Choreografie von Katja Erfurth das „Geometrische Ballett“ der Bildhauerin Ursula Sax als szenische Wiederaneignung mit Live-Musik im radialsystem Berlin zur Uraufführung.

    Veröffentlicht am 05.08.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider


    SCHWERGEWICHTE

    Das Spielzeitheft Nr. 6 ist online

    Veröffentlicht am 02.09.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „ONE FLAT THING, REPRODUCED“

    „Frankfurt Diaries“ vom Gärtnerplatz-Ballett in der Reithalle in München

    Veröffentlicht am 24.11.2015, von Malve Gradinger


    DAS WAR’S

    Rückblick auf die Tanzwerkstatt Europa 2019 in München

    Veröffentlicht am 15.08.2019, von Vesna Mlakar



    BEI UNS IM SHOP