NEWS 2014/2015



Wien

JOHN NEUMEIER ERHÄLT ÖSTERREICHISCHEN MUSIKTHEATERPREIS

›Goldener Schikaneder‹ für »Die Kameliendame« am Theater an der Wien



"Goldener Schikaneder" in der Kategorie "Beste Ballettproduktion"


  • John Neumeier Foto © Steven Haberland

John Neumeier erneut ausgezeichnet: Am Montagabend nahm er in Wien den österreichischen Musiktheaterpreis ›Goldener Schikaneder‹ in der Kategorie ›Beste Ballettproduktion‹ entgegen. Er erhielt die Ehrung für die Produktion seines Balletts »Die Kameliendame« am Theater an der Wien mit dem HAMBURG BALLETT in der Spielzeit 2013/2014. Die glanzvolle Gala am 8. Juni fand auf der Bühne des Wiener Ronacher statt.

»Ich freue mich über die Auszeichnung. Ballett lebt immer in der Gegenwart und ich danke meinen Tänzern dafür, dass sie meine Choreografien lebendig halten – wie im Falle meiner ›Kameliendame‹, die ich bereits 1978 kreiert habe. Mit dem Theater an der Wien verbindet uns eine langjährige und freundschaftliche Zusammenarbeit, überhaupt ist die Stadt Wien für mich eine wichtige Wirkungsstätte«, so der Hamburger Ballettintendant und Chefchoreograf John Neumeier über die Ehrung.

Der österreichische Musiktheaterpreis wurde in diesem Jahr bereits zum dritten Mal vergeben. Alle österreichischen Stadt-, Landes- und Bundestheater hatten die Möglichkeit, Künstlerinnen und Künstler aus Produktionen der Spielzeit 2013/2014 in elf Kategorien zur Teilnahme einzureichen. Die Jury bestand aus Experten des Musiktheaters wie u.a. Rolando Villazon, Michael Schade oder Marika Lichter. Sonderpreise gab es für das Beste Festival und den Krone Musicalstar.



Informationen zum österreichischen Musiktheaterpreis unter www.musiktheaterpreis.at

Veröffentlicht am 10.06.2015, von Pressetext in News 2014/2015

Dieser Artikel wurde 1622 mal angesehen.



Kommentare zu " John Neumeier erhält österreichischen Musikt ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    VOM TANZEN LERNEN

    Anne-Hélène Kotoujansky aus Strasbourg gewinnt
    Veröffentlicht am 11.11.2019, von tanznetz.de Redaktion


    AUSGEZEICHNET

    Verleihung des Theaterpreises DER FAUST am Staatstheater Kassel
    Veröffentlicht am 11.11.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ACHTUNGSZEICHEN

    LOFFT und Villa Leipzig schaffen einmalige Strukturen
    Veröffentlicht am 29.10.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    UNDERGROUND VII UND VIII

    Performances, Ausstellungen und Installationen von und mit Tänzer*innen des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und Gästen

    Gleich zwei Neuauflagen der Reihe Underground mit neuen Produktionen von Choreograph*innen aus dem Ensemble verwirklicht das Tanztheater Wuppertal in den Monaten Oktober und November 2019 im Skulpturenpark Waldfrieden und im Schauspielhaus Wuppertal.

    Veröffentlicht am 25.09.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    VIELE ÜBERRASCHUNGEN

    "Dornröschen" von Ben Van Cauwenbergh in Essen

    Veröffentlicht am 10.11.2019, von Gastbeitrag


    VOM TANZEN LERNEN

    Anne-Hélène Kotoujansky aus Strasbourg gewinnt

    Veröffentlicht am 11.11.2019, von tanznetz.de Redaktion


    VIEL GEWAGT, VIEL GEWONNEN

    Kiels Ballettdirektor Yaroslav Ivanenko wagt sich an "Eugen Onegin"

    Veröffentlicht am 07.11.2019, von Annette Bopp


    "WER KO DER KO"

    Der Produktionspreis des Bundejugendballett geht an Dustin Klein

    Veröffentlicht am 04.11.2019, von Pressetext


    DREI NEUE SOLISTEN AN DER PARISER OPER

    Der jährliche interne Wettbewerb des Corps de ballet im Palais Garnier

    Veröffentlicht am 11.11.2019, von Julia Bührle



    BEI UNS IM SHOP