HOMEPAGE



Ludwigshafen

DOHRMANN WIRD GASTKURATOR AM PFALZBAU

Der Tanzdirektor des Staatstheaters Mainz freut sich über seine zusätzliche Aufgabe in der kommenden Spielzeit.



Der Intendant des Theaters im Pfalzbau Ludwighafen, Tilman Gersch, beruft Honne Dohrmann als Gastkurator für das Tanzprogramm der Festspiele 2016 und 2017.


  • Honne Dohrmann Foto © Andreas J. Etter

Honne Dohrmann ist Tanzdirektor am Staatstheater Mainz und ein versierter Kenner der nationalen und internationalen Tanzszene. Als erfahrener Festivalmacher hat er gerade mit großem Erfolg das tanzmainz festival in der Landeshauptstadt etabliert. Dort zeigte er neben Klassikern des zeitgenössischen Tanzes auch zahlreiche vielversprechende Newcomer. Bereits mit den Festivals TANZ Bremen und den Internationalen Tanztagen in Oldenburg verstand er es, ein anspruchsvolles Publikum zu faszinieren und Städte für den Tanz zu begeistern.

Der Mainzer Tanzdirektor freut sich auf seine zusätzliche Aufgabe: “Das Theater im Pfalzbau ist einer der renommiertesten Gastspielorte in Deutschland mit einem sehr kenntnisreichen Publikum. Es ist eine schöne Herausforderung, dieses Profil zu bewahren und weiterzuentwickeln.“

Für Tilman Gersch lag die Verpflichtung Honne Dohrmanns nahe: „Ich freue mich, einen bestens vernetzten Kollegen bei uns im Boot zu haben. Ludwigshafen wird sein eigenständiges Profil behalten und zudem können wir Synergieeffekte in Rheinland-Pfalz dort nutzen, wo sie für alle Beteiligten von Vorteil sind."

Veröffentlicht am 30.04.2015, von Pressetext in Homepage, News 2014/2015

Dieser Artikel wurde 3031 mal angesehen.



Kommentare zu "Dohrmann wird Gastkurator am Pfalzbau"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    DER WARNRUF DES NACHTVOGELS

    Das überragende Solo „Gudirr Gudirr“ mit Dalisa Pigram im Ludwigshafener Pfalzbau

    Die australische Künstlerin, selbst mit einheimischen und malaiischen Wurzeln, hat im westaustralischen Broome das innovative Tanztheater „Marrugeku“ gegründet, das die kulturelle Überlieferung australischer Ureinwohner in anspruchsvolle Bühnenprojekte ummünzt

    Veröffentlicht am 26.10.2013, von Isabelle von Neumann-Cosel


     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    ALLE JAHRE WIEDER

    Fotoblog von Dieter Hartwig
    Veröffentlicht am 22.08.2019, von Dieter Hartwig


    TRADITIONELL

    Fotoblog von Dieter Hartwig
    Veröffentlicht am 22.08.2019, von Dieter Hartwig


    EUROPÄISCHER KULTURMARKEN-AWARD 2019

    Bis zum 31. August können noch Wettbewerbsbeiträge für den innovativsten europäischen Wettbewerb für Kulturmanagement, Kulturmarketing und Kulturförderung eingereicht werden.
    Veröffentlicht am 21.08.2019, von Anzeige



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    SENSEFACTORY

    you have never experienced - Ein Bauhausprojekt im Muffatwerk München

    Von 4. bis 8. September 2019 vereint die großformatige Installation SENSEFACTORY im Muffatwerk Architektur, Sound, Geruch, Licht und KI-Technologie zu einem umfassenden multi-sensorischen Erlebnis – als Fortführung des „Theaters für die Sinne“, das László Moholy-Nagy in den 1920er-Jahren mit dem Bauhaus entwickelt hat.

    Veröffentlicht am 12.08.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    JOHANN KRESNIK IST TOT

    Das deutsche Tanztheater hat einen seiner Pioniere verloren

    Veröffentlicht am 28.07.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal

    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    SPEKTAKULÄRES DEBÜT

    Shale Wagman als James in „La Sylphide“ am Mariinsky Theater St. Petersburg

    Veröffentlicht am 26.07.2019, von Gastbeitrag


    EMPÖRUNG IN DER BERLINER TANZSZENE

    Versprechen aus dem Koalitionsvertrag nur teilweise eingelöst

    Veröffentlicht am 04.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ZU EHREN TERPSICHORES

    "Terpsichore-Gala I" im Nationaltheater zum 10jährigen Bestehen des Bayerischen Staatsballetts

    Veröffentlicht am 09.10.1999, von Katja Schneider



    BEI UNS IM SHOP