TANZ IM TEXT



Wien

FEEDBACK 3RD EDITION

Plattform des aktuellen Tanz- und Performancegeschehens Österreichs aus Perspektive des Tanzquartier Wien



EIN REMIX – Wie alle Formen von Kommunikation: Feedback is a two way road! Noch einmal zeigen uns österreichische KünstlerInnen ihre Arbeiten, die sie in jüngerer Vergangenheit zur Aufführung brachten.


  • Feedback 3rd Edition am Tanzquartier Wien Foto © Bernhard Müller

EIN REMIX – Wie alle Formen von Kommunikation: Feedback is a two way road! Noch einmal zeigen uns KünstlerInnen aus der österreichischen Tanz- und Performance Szene ihre Arbeiten, die sie in jüngerer Vergangenheit zur Aufführung brachten. Noch einmal bietet sich die Gelegenheit, sich über diese in Beziehung zu setzen, sich zu erklären, zu kommentieren, zu verweigern, gemeinsame Räume des Erfahrens zu konstruieren, sich zu verstehen oder nicht zu verstehen, als Möglichkeit.

An vier Tagen sind in diesem kompakten Programmschwerpunkt am Tanzquartier Wien und anderen Orten eine Auswahl von Arbeiten der KünstlerInnen zu sehen, die exemplarisch für die formsprachliche Vielfalt einer vibrierenden, sich im Dialog befindenden, lokal und international agierenden Tanz- und Performanceszene sind, die sich stets neu erfindet und definiert. Neben dem Wiener Publikum wird eine Vielzahl internationaler Gäste, IntendantInnen, ProgrammmacherInnen und FestivaldirektorInnen erwartet.

Mit MILLI BITTERLI, TOXIC DREAMS / YOSI WANUNU + STEPHANIE CUMMING, CIE. WILLI DORNER, PHILIPP GEHMACHER, ALEX DEUTINGER + ALEXANDER GOTTFARB, AN IAN KALER, LIQUID LOFT / CHRIS HARING, AGATA MASZKIEWICZ, SIMON MAYER, ANNA MENDELSSOHN, AMANDA PIÑA + DANIEL ZIMMERMANN / NADAPRODUCTIONS, DORIS UHLICH und PAUL WENNINGER / KABINETT AD CO.

____________________
MI 22. APRIL
19.00 h in mumok Wien
PHILIPP GEHMACHER – my shapes, your words, their grey
20.30 h in TQW / Halle G
DORIS UHLICH – more than naked
22.00 h in TQW / Studios
SIMON MAYER – SunBengSitting
22.00 h in TQW / Studios
AGATA MASZKIEWICZ – Duel
____________________
DO 23. APRIL
17.30 h + 18.00 h vor den TQW / Studios – Eintritt frei
MILLI BITTERLI – Was bleibt?
19.00 h in TQW / Studios
SIMON MAYER – SunBengSitting
20.30 h in TQW / Halle G
TOXIC DREAMS / YOSI WANUNU + STEPHANIE CUMMING – I dance therefore I talk
22.00 h in TQW / Studios
AGATA MASZKIEWICZ – Duel
____________________
FR 24. APRIL
10.00 h – 17.00 h in TQW / Studios – Eintritt frei
(UN)KONFERENZ – Imaginary Relationships
18.30 h in TQW / Studios
ANNA MENDELSSOHN – WHAT ?
19.30 h in DSCHUNGEL WIEN / Saal1
ALEX DEUTINGER + ALEXANDER GOTTFARB – Chivalry is Dead
20.30 h in TQW / Halle G
AMANDA PIÑA + DANIEL ZIMMERMANN / NADAPRODUCTIONS – WAR
22.00 h in TQW / Studios
ANNA MENDELSSOHN – WHAT ?
____________________
SA 25. APRIL
10.00 h – 17.00 h in TQW / Studios – Eintritt frei
(UN)KONFERENZ – Imaginary Relationships
19.00 h in Odeon
AN IAN KALER – Contingencies | Odeon
20.30 h in Odeon
PAUL WENNINGER / KABINETT AD CO. – S E H N E N
22.00 h in TQW / Halle G
LIQUID LOFT / CHRIS HARING – Deep Dish
23.00 h in TQW / Studios – Eintritt frei
CIE. WILLI DORNER – Tanz Karaoke



Unter dem Ehrenschutz
des österreichischen Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer

Veröffentlicht am 09.04.2015, von Pressetext in Tanz im Text, Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 1630 mal angesehen.



Kommentare zu "FEEDBACK 3rd Edition"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




    Ähnliche Beiträge

    DAS NEUE ALTE TANZQUARTIER WIEN

    Diverse Welt: Eröffnung unter Intendanz von Bettina Kogler

    Gleichgewichtig programmiert, zwischen Wiener Szene und internationalen Gastproduktionen, war der Auftakt eine Betonung des inklusiven Gedankens - darunter Doris Uhlich, Alexandra Pirici und Philipp Gehmacher.

    Veröffentlicht am 08.02.2018, von Gastbeitrag


    DIE KINEMATOGRAPHISCHE GESTE IM SPANNUNGSFELD ZWISCHEN PHILOSOPHIE UND CHOREOGRAFIE

    Noé Souliers österreichische Erstaufführung von „Removing“ im Tanzquartier Wien

    In „Removing“ erarbeiten der Choreograf und Philosoph Noé Soulier und seine fünf Performer ein komplexes Bewegungsvokabular, das sich aus unvollendeten Handlungsabläufen wie Greifen und Schlagen und Elementen aus der brasilianischen Variante des Jiujitsu zusammensetzt.

    Veröffentlicht am 10.12.2015, von Gastbeitrag


    ENZYKLOPÄDISCHE WIRKLICHKEITSBEFRAGUNG

    „The amazing toxic dreams and their cast of sad clowns present: The Circus of Life A - Z" am Tanzquartier Wien

    Toxic Dreams zeigen eine mehrtägige, ironische Weltausstellung in allen drei Studios des Tanzquartiers.

    Veröffentlicht am 29.06.2015, von Gastbeitrag


    WIE KOMMT DIE BOTSCHAFT AN?

    Das Festival „Feedback“ lud zur Rückkopplung ein

    Zum dritten Mal organisierte das Tanzquartier Wien das Format. „Feedback“ – so der Anspruch von Intendant Walter Heun – will nicht bloß die besten Arbeiten der vergangenen Spielzeiten präsentieren, sondern zum Austausch darüber anregen.

    Veröffentlicht am 27.04.2015, von Ingrid Türk-Chlapek


    IMAGINARY RELATIONSHIPS

    (Un)Konferenz zur Frage der Nachhaltigkeit künstlerischer Produktion zwischen Autonomie und Teilhabe

    Vor dem Hintergrund verschiedener gesellschaftlicher Transformationsprozesse möchten wir am Tanzquartier Wien einen Raum zur Diskussion über soziale und ökonomische Realitäten bieten.

    Veröffentlicht am 09.04.2015, von Pressetext


    ENDZEITSTIMMUNG AM TANZQUARTIER?

    Bei „Scores N° 8“ dreht sich alles um die Krise

    Spekulation bedeutet Hoffen, ist Möglichkeit und Mutmaßung, will etwas erreichen, kalkuliert und kann scheitern. Das Tanzquartier Wien spekuliert bei „Scores N° 8: Lures of Speculation“ mit künstlerischen Forschungskonzepten und Performances aus Slowenien und Kroatien, Österreich und Deutschland.

    Veröffentlicht am 01.04.2014, von Miriam Althammer


    DAS MÄDCHEN MIT DEN MESSERFÜSSEN

    „Cold Blood“ von Julia Cima am Tanzquartier Wien

    Die Duo-Performance – zu der Choreografin gesellt sich die französische Tänzerin Cécile Tonizzo – ist ein weiteres Stück im Rahmen des europäischen Projekts „modul-dance“ und feierte ihre österreichische Erstaufführung am Tanzquartier Wien.

    Veröffentlicht am 23.02.2014, von Miriam Althammer


    SPRACHAKROBATEN

    Sofia Dias und Vítor Roriz am Tanzquartier Wien

    Atem quillt zwischen ihren Lippen hervor, und mit ihm immer neue Sprachgebilde, die die Bewegungen der beiden begleiten und umgekehrt. Zu hören ist der Tanz des Körpers und zugleich der Gedanken.

    Veröffentlicht am 19.02.2014, von Miriam Althammer


    DEEP DISH

    Chiris Haring schließt mit seiner Kompanie die Trilogie The Perfect Garden ab

    Seit 2011 arbeitet der österreichische Choreograf Chris Haring mit dem französischen Künstler Michel Blazy an seiner Trilogie „The Perfect Garden“.

    Veröffentlicht am 06.12.2013, von Pressetext


     

    AKTUELLE KRITIKEN


    WARUM IN DIE FERNE SCHWEIFEN ...

    ... wo die Guten sind so nah: Gastauftritte von Bolschoi-Solisten und Rollendebuts bei der „Kameliendame“ in Hamburg
    Veröffentlicht am 24.05.2018, von Annette Bopp


    GALA WIEDER EIN RAUSCHENDES TANZFEST

    TanzArt ostwest in Gießen
    Veröffentlicht am 22.05.2018, von Dagmar Klein


    SOMMERNACHTSTRÄUME IN DER KIRCHE?

    Mit dem Ballett der Theater Plauen-Zwickau geht das wunderbar.
    Veröffentlicht am 22.05.2018, von Boris Michael Gruhl



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TRUE ROMANCE

    Tanztheaterabend von Hans Henning Paar und Daniel Soulié

    Am Freitag, 18. Mai feiert um 19.30 Uhr im Kleinen Haus des Theaters Münster der Tanztheaterabend »True Romance« von Hans Henning Paar und Daniel Soulié seine Premiere.

    Veröffentlicht am 16.05.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

    „Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
    Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


    MOSAIK DER BEWEGUNG

    Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
    Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


    POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

    Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
    Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KREATIVE ERFAHRUNGEN FÜR DEN NACHWUCHS

    Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung im Münchner Nationaltheater

    Veröffentlicht am 24.04.2018, von Karl-Peter Fürst


    STADTTHEATER MEETS FREIE SZENE

    Ben J. Riepe choreografiert für das Ballett am Rhein

    Veröffentlicht am 29.04.2018, von Marieluise Jeitschko


    ZUM DRITTEN MAL: DIE WELT ZU GAST IN MÜNCHEN

    Munich International Ballet School Gala

    Veröffentlicht am 01.05.2018, von Karl-Peter Fürst


    DIE STIMME DER NATUR

    Jörg Weinöhls letzte Produktion in Graz: „Sommernacht, geträumt“

    Veröffentlicht am 07.05.2018, von Gastbeitrag


    ZIRZENSISCHE HOMMAGE AN PINA BAUSCH

    Adolphe Binder beweist in Wuppertal mit Dimitris Papaioannou einen guten Griff

    Veröffentlicht am 13.05.2018, von Marieluise Jeitschko



    BEI UNS IM SHOP