HOMEPAGE



Essen

DEUTSCHER TANZPREIS 2015

Peter Breuer wird mit dem Hauptpreis gewürdigt



Im März 2015 wird wiederum der Deutsche Tanzpreis durch den Förderverein Tanzkunst Deutschland e.V. vergeben. Seit 1983 findet diese Auszeichnung an herausragende Künstler jährlich statt.


  • Ballettchef Peter Breuer Foto © Salzburger Landestheater
  • Die Balletttänzerin Elisa Badenes Foto © Stuttgarter Ballett
  • Choreograf Ricardo Fernando Foto © Stefan Kühle

Im März 2015 wird wiederum der Deutsche Tanzpreis durch den Förderverein Tanzkunst Deutschland e.V. vergeben. Seit 1983 findet diese Auszeichnung an herausragende Künstler, die sich um den deutschen Tanz verdient gemacht haben, jährlich statt. Am 6. November hat Jaš Otrin, der 1. Vorsitzende des Fördervereins, die Preisträger bekannt gegeben.

Mit dem Hauptpreis wird 2015 Peter Breuer gewürdigt; er gehörte zu den wenigen deutschen Tänzern des 20. Jahrhunderts, die international Aufsehen erregten. Seine Karriere begann an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf und endet noch längst nicht mit der Position des Chefchoreografen und Ballettdirektors am Salzburger Landestheater, die er seit über zwanzig Jahren innehat.

Elisa Badenes, Erste Solistin beim Stuttgarter Ballett, erhält 2015 den Deutschen Tanzpreis ZUKUNFT. Die wandlungsfähige Spanierin prägt seit 2009 das Gesicht der Compagnie, Choreografen wie Christian Spuck und Demis Volpi kreierten aufregende Rollen für sie.

Der Anerkennungspreis geht 2015 an Ricardo Fernando, der seit über zehn Jahren als Ballettdirektor und Choreograf am Theater Hagen in Nordrhein-Westfalen arbeitet.

Die Gala zur Verleihung der drei Auszeichnungen findet im kommenden Jahr am 28. März 2015, 18:00 Uhr traditionsgemäß im Aalto-Theater Essen statt. Das Publikum erwartet ein stilistisch vielfältiger und virtuoser Abend.

Die Entscheidung über die Preisträger fällt eine Jury, der Jaš Otrin (Vorsitz), Ulrich Roehm, Günther Rebel, Alexandra Georgieva, Jeremy Leslie-Spinks und Prof. Ingo Meichsner angehören. Dieser Jury steht ein Beirat – bestehend aus Tanzpreisträgern vergangener Jahre – zur Seite: Georgette Tsinguirides, Prof. Birgit Keil, Susanne Linke, Fritz Höver, Ivan Liška, Heinz Spoerli, Prof. Gregor Seyffert, Eric Gauthier und Christian Spuck.

Veröffentlicht am 06.11.2014, von Pressetext in Homepage, Tanz im Text, News 2014/2015

Dieser Artikel wurde 6108 mal angesehen.



Kommentare zu "Deutscher Tanzpreis 2015 "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    „DAMALS LEBTE ICH NOCH IM PRÄSENS“

    Skoronel Reloaded/Judith Kuckart: „Die Erde ist gewaltig schön, doch sicher ist sie nicht“ in der „Wartburg“ Wiesbaden
    Veröffentlicht am 20.09.2021, von Gastbeitrag


    DIE ENTHÜLLUNG DES SELBST

    „Personne“ von Isabelle Schad und Laurent Goldring in der Tanzhalle Wiesenburg
    Veröffentlicht am 19.09.2021, von Gastbeitrag


    WOHNZIMMERDISKO

    „All in One“ lässt im Societaetstheater Dresden die Wände wackeln
    Veröffentlicht am 18.09.2021, von Rico Stehfest



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    ECTOPIA

    Choreographie Richard Siegal 2021, aufgeführt mit SHOOTING INTO THE CORNER (2008-09) von Anish Kapoor

    Seit 2015 bringt das Tanztheater neben Stücken aus dem Repertoire von Pina Bausch auch Kreationen verschiedener Gastchoreograph*innen auf die Bühne.

    Veröffentlicht am 16.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ALFONSO PALENCIA WIRD BALLETTDIREKTOR IN BREMERHAVEN

    Ab der Spielzeit 2022/2023 tritt der Spanier Alfonso Palencia die Nachfolge von Sergei Vanaev an.

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    VORWÜRFE GEGEN TANZDIREKTORIN

    Eine Compliance-Kommission prüft Vorwürfe von Tänzer*innen gegen Mei Hong Lin am Landestheater Linz.

    Veröffentlicht am 17.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    AUSZEICHNUNGEN FÜR IVAN LIŠKA UND JIŘI KYLIÁN

    Die Republik Tschechien ehrt verdiente Choreografen.

    Veröffentlicht am 18.09.2021, von Pressetext


    MÜLLSCHLACHT UND SEKTDUSCHE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von Dieter Hartwig



    BEI UNS IM SHOP