TANZ IM TEXT



Essen

KURT-JOOSS-PREIS 2013

Im Sommer 2013 wird der Kurt-Jooss-Preis zum fünften Mal verliehen



Der Förderpreis wurde gemeinsam von der Stiftung Anna & Hermann Markard Amsterdam und der Stadt Essen ausgeschrieben


  • Die kubanische Tänzerin und Choreografin Maura Morales in "Schwarz Weiß" einem Stück über Anonymität und seelische Leere Foto © Simon Rauh
  • Chikako Kaido lässt sich von der Arbeit des Photographen Moriyama inspirieren. Foto © Chikako Kaido
  • Chikako Kaido lässt sich von der Arbeit des Photographen Moriyama inspirieren. Foto © Chikako Kaido
  • Chen Wu-kang und Su Wei-chia in "HORSE" Foto © ChangChihCHEN
  • Chen Wu-kang and Su Wei-chia in "HORSE" Foto © ChangChihCHEN
  • Die kubanische Tänzerin und Choreografin Maura Morales in "Schwarz Weiß" einem Stück über Anonymität und seelische Leere Foto © MICHIO

Die Choreographen Chikako Kaido (Japan/Deutschland), Maura Morales (Kuba/Deutschland) sowie Wu Kang Chen, Su Wei Chia (Taiwan (ROC)) wurden nominiert. Die Nominierten werden ihre Arbeiten im PACT Zollverein Essen am 13. Juli 2013, 20:00 Uhr in einer öffentlichen Vorstellung zeigen.
www.pact-zollverein.de


Chikako Kaido lässt sich von der Arbeit des Photographen Moriyama inspirieren. Eine Welt, in der das Licht eines Blitzes die ganze Einsamkeit der Existenz zeigt. Ein Tanz bei dem der Blick sich hinter formlosen Schatten verliert. Ein Dialog jeder Bewegung mit ihrer eigenen "Negativform" im leeren Raum.


Die kubanische Tänzerin und Choreographin Maura Morales führt den Zuschauer mit ihren Stücken an die Abgründe der menschlichen Psyche. Als Vehikel dient ihr dabei neben einer dynamischen, virtuosen Körpersprache auch die Schauspielerei. So wird das Publikum Zeuge einer emotionsgeladenen Performance.

Ein Stück in "Schwarz Weiß" über Anonymität und seelische Leere. Die Hoffnungslosigkeit des realen Lebens, voller beschnittener ungelebter Träume und Zurückweisungen steht neben einer Traumwelt, in der, wenn auch nur aus weiter Ferne, das Aufbegehren und der Wunsch, sich selbst zu finden und sogar Freude und Lebenslust existieren. Beide Welten geraten in Bewegung, sie berühren sich und es entsteht ein neuer Raum: grau, tonlos, vollkommen isoliert und ohne Türen. Dort, zum Greifen nahe und doch unerreichbar treffen soziale Realität- und "magischer" Realismus aufeinander und lauschen dem "Wunschkonzert".




Veröffentlicht am 13.06.2013, von Pressetext in Tanz im Text, Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 2804 mal angesehen.



Kommentare zu "Kurt-Jooss-Preis 2013"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    MARGOT FONTEYN: 100 JAHRE

    Pick bloggt über eine große Ballerina
    Veröffentlicht am 19.05.2019, von Günter Pick


    MIT- UND WEGBEWEGEN

    Grenzüberschreitungen am Theater Pforzheim
    Veröffentlicht am 06.05.2019, von Gastbeitrag


    ALLES GUTE!

    Zizi Jeanmaire zum 95. Geburtstag
    Veröffentlicht am 03.05.2019, von Günter Pick



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    MÜNCHNER TANZBIENNALE DANCE STELLT FESTIVALPROGRAMM 2019 VOR

    16. Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz der Landeshauptstadt München vom 16. bis 26. Mai 2019

    Das Programm der 16. Münchner Tanzbiennale haben Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der Landeshauptstadt München, und Festivalleiterin Nina Hümpel auf der heutigen Pressekonferenz im Münchner Literaturhaus vorgestellt.

    Veröffentlicht am 07.03.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    BERUFEN!

    Katja Schneider wird erste Professorin für Tanzwissenschaft an der HfMDK

    Veröffentlicht am 14.05.2019, von Pressetext


    VON ALLEM STAUB BEFREIT

    Gelungene Premiere: Kenneth MacMillans „Mayerling“ beim Stuttgarter Ballett

    Veröffentlicht am 19.05.2019, von Annette Bopp


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    FÜR DIE ZUKUNFT AUF DIE SPITZE

    Theater Chemnitz: Ballettdirektorin Sabrina Sadowska organisiert außergewöhnliche Benefiz-Gala

    Veröffentlicht am 16.05.2019, von Gastbeitrag


    GUIDO MARKOWITZ ERHÄLT DEN ISADORA-PREIS

    Der Pforzheimer Ballettdirektor wird von der Iwanson-Sixt-Stiftung ausgezeichnet

    Veröffentlicht am 18.05.2019, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP