VORANKÜNDIGUNGEN



Gelsenkirchen

BALLETT-GALA IN GELSENKIRCHEN

Musiktheater im Revier lädt die Crème de la Crème der internationalen Ballettszene nach Gelsenkirchen



Iana Salenko, Eric Gauthier, Alen Bottaini und Harald Schmidt sind am 27. April Gäste des Musiktheater im Revier


  • Bridget Breiner Foto © Costin Radu

Die MiR-Stiftung steht für Projekte, die jungen Menschen die Möglichkeit geben, ihre Fähigkeiten, Talente und Interessen zu entdecken. Diese Projekte tragen dazu bei, unser kulturelles Erbe zu sichern und eine Zukunft vielfältiger Kulturen zu schaffen, in dem sie junge Menschen nachhaltig für Musik und Theater begeistern.

Das Gute mit dem Schönen verbinden

Das Musiktheater im Revier bietet Ihnen in diesem Jahr ein künstlerisches Glückserlebnis, das in Deutschland seinesgleichen sucht: die Crème de la Crème der internationalen Ballettszene ist am 27. April im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen zu Gast. Anlass ist die Benefizveranstaltung zu Gunsten der MiR-Stiftung. Bridget Breiner, die engagierte Ballettdirektorin des MiR, hat diesen Abend zu ihrer Herzensangelegenheit gemacht und Freunde, Wegbegleiter und Weltstars für diese einmalige Benefizgala engagiert.
Freuen Sie sich u.a. auf die Ukrainerin Iana Salenko, Erste Solotänzerin am Staatsballett Berlin, auf den Kanadier Eric Gauthier, Ballettdirektor, Choreograf und Tänzer der Tanzcompany Gauthier Dance oder auch auf den Italiener Alen Bottaini, Bayerischer Kammertänzer des Bayerischen Staatsballettes.

Ballett mit Dirty Harry

Harald Schmidt, Kult-Entertainer, wird diesen Abend auf gewohnt nonchalante Art moderieren. Ob der Meister des bissigen Humors noch in einem Pas de deux mit Bridget Breiner zu erleben sein
wird? Mit Sicherheit fließt der gesamte Erlös der Gala in die Stiftung Musiktheater im Revier und unterstützt damit nachhaltig aktuelle wie zukünftige Projekte für die kulturelle Förderung
junger Menschen.

Veröffentlicht am 17.03.2013, von Pressetext in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 3319 mal angesehen.



Kommentare zu "Ballett-Gala in Gelsenkirchen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    KONSEQUENZEN IN BERLIN

    Gregor Seyffert und Ralf Stabel freigestellt
    Veröffentlicht am 18.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    TANZSTADT HAMBURG

    Das internationale Tanzevent "City of Dances" in der Hansestadt
    Veröffentlicht am 18.02.2020, von Annette Bopp


    DIE BEWEGUNG IM INNEREN

    "Scores that Shaped Our Friendship" im schwere reiter München
    Veröffentlicht am 18.02.2020, von Peter Sampel



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    LOHENGRIN DREAMS

    Sasha Waltz & Guests bringt das neue Tanzstück der schwedischen Performancekünstlerin Charlotte Engelkes zur Deutschlandpremiere nach Berlin.

    »Lohengrin Dreams« erzählt mit drei Tänzer*innen, zwei Akrobaten und einer Opernsängerin die Geschichte der Elsa von Brabant, die beschuldigt wird, ihren vermissten kleinen Bruder ermordet zu haben und im letzten Moment von einem Helden – träumerisch-leise auf einem Schwan daher segelnd – gerettet wird. Ihr wird Liebe und Eheglück versprochen, wenn sie sich nur der Frage enthalten kann, wer dieser Held eigentlich ist. Schafft Elsa das? Und wenn ja, ist das wirklich gesund?

    Veröffentlicht am 11.02.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

    Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres
    Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


    TROTZ RENTENKRISE IN HOCHFORM

    Das Ballett der Pariser Oper tanzt "Giselle" im Palais Garnier
    Veröffentlicht am 06.02.2020, von Julia Bührle

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin

    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    VORZEITIGES ENDE AM STAATSBALLETT BERLIN

    Johannes Öhman und Sasha Waltz beenden ihre Intendanz zum Ende des Jahres

    Veröffentlicht am 22.01.2020, von Pressetext


    HIN UND HER

    Will Sasha Waltz jetzt doch beim Staatsballett bleiben?

    Veröffentlicht am 28.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    BETTINA MASUCH BLEIBT AM TANZHAUS NRW

    Der Vertrag von Bettina Masuch wird um 18 Monate verlängert. Sie bleibt somit bis Ende der Spielzeit 2021/22 Intendantin des Tanzhaus NRW in Düsseldorf.

    Veröffentlicht am 06.02.2020, von tanznetz.de Redaktion


    BINDERS KÜNDIGUNG BLEIBT UNWIRKSAM

    Die Beschwerde der Stadt Wuppertal wurde verworfen

    Veröffentlicht am 22.01.2020, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP