HOMEPAGE



Lausanne

PRIX DE LAUSANNE 2013

Die Gewinner der 41. Ausgabe



Die 41. Ausgabe des Prix de Lausanne endete am 2. Februar 2013.


Aus 75 Kandidaten, die am diesjährigen Wettbewerb teilnahmen, kamen 20 ins Finale und erhielten acht einen Gewinnerpreis, der mit einem Tanzstipendium verbunden ist.
Der Wettbewerb wurde von einer professionellen Jury aus neun international anerkannten Persönlichkeiten der Tanzwelt unter der Präsidentschaft von Frank Andersen, dem ehemaligen Leiter des Königlich Dänischen Balletts, Lehrer und Ballettmeister und seit 2008 künstlerischem Berater des Beijing Contemporary Dance Theatre, geleitet.


Die Gewinner:

Adhonay Silva: Brazilien, Balé Jovem do Centro Cultural Gustav Ritter, Goiania
Wentao Li: China, The Secondary Dance School Attached to Beijing Dance Academy
Masaya Yamamoto: Japan, Yokokura Akiko Ballet School, Nomi; Australian Ballet School
Leticia Domingues: Brazilien, Petite Danse School of Dance, Rio
Cesar Corrales: Kanada, Private lessons; Canada's National Ballet School
Joel Woellner: Australien, Houston Ballet Ben Stevenson Academy Ettingshausens Dyn. Arts; Ac. Ballet/V. Attard
Francisco Sebastião: Portugal, National Conservatory Dance School of Portugal, Lisbon
Jinhao Zhang: China, College of Design and Art Tong Ji University, Shanghai; Liaoning ballet School

Preis für zeitgenössischen Tanz:
Joel Woellner: Australien, Houston Ballet Ben Stevenson Academy; Ettingshausens Dyn. Arts Ac. Ballet/V. Attard

Bester Schweizer Kandidat:
Miko Fogarty: Schweiz, Westlake School for the Performing Arts, Daly City, CA; Diablo Ballet App. Program

Publikumssieger:
Adhonay Silva: Brasilien, Balé Jovem do Centro Cultural Gustav Ritter, Goiania

Alle Informationen unter www.prixdelausanne.org

Veröffentlicht am 03.02.2013, von tanznetz.de Redaktion in Homepage, News 2012/2013

Dieser Artikel wurde 3724 mal angesehen.



Kommentare zu " Prix de Lausanne 2013"



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




Ähnliche Beiträge

BEWUNDERT

Der diesjährige Prix de Lausanne überzeugte auch beim zeitgenössischen Tanz

Der Prix de Lausanne für Ballett-Talente zwischen 15 und 19 war ein starker Jahrgang. Von 74 Teilnehmenden kamen 21 ins spannende Finale. Dort wurde auch Marcia Haydée für ihr Lebenswerk mit einem Life Time Achievement Award geehrt.

Veröffentlicht am 11.02.2019, von Marlies Strech


AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Der diesjährige Prix de Lausanne hatte mit vielen Glanzlichtern aufzuwarten

Allen voran strahlt der Gewinner der Goldmedaille: Shale Wagman. Für sein Lebenswerk wurde Jean-Christophe Maillot geehrt.

Veröffentlicht am 12.02.2018, von Annette Bopp


ÖFFNUNG NACH AUSSEN

Zum 42. Mal wurden die Prix de Lausanne verliehen

Die sechs Prämierten erhalten ein Stipendium für eine der 61 Partnerschulen oder Kompanien des Prix de Lausanne.

Veröffentlicht am 03.02.2014, von Pressetext


ERSTMALS IN EUROPA, ERSTMALS IN DEUTSCHLAND, ERSTMALS IN DRESDEN

Ein Vorentscheid für den Prix de Lausanne an der Palucca Hochschule für Tanz

Schon diese erste Juryentscheidung überrascht. Sechs Kandidaten, davon allein drei Studierende der gastgebenden Hochschule. Eine freundliche Referenz?

Veröffentlicht am 29.10.2013, von Boris Michael Gruhl


 

LEUTE AKTUELL


MALEN MIT DEM MENSCHEN IN ZEIT UND RAUM

Am heutigen Sonntag, den 24. Februar 2019, wird Hamburgs Ballettintendant 80 Jahre alt. Happy Birthday, John Neumeier!
Veröffentlicht am 24.02.2019, von Annette Bopp


ZEITLOSE HINGABE

Zum ersten Todestag der großen Tänzerin, Ballettmeisterin und -pädagogin Irina Jakobson
Veröffentlicht am 17.02.2019, von Annette Bopp


"DIE CHANCE DES THEATERS LIEGT IM ALTEN"

Interview mit Marco Goecke
Veröffentlicht am 04.02.2019, von Alexandra Karabelas



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



GROßE PROGRAMMREIHE „OLD STARS - NEW MOVES" BEIM UNTERWEGSTHEATER

Das UnterwegsTheater Heidelberg präsentiert 2019 ein hochkarätiges Programm mit Uraufführungen und Gastspielen

Den Auftakt bildet "Reconstruction" von Jai Gonzales am 21. Februar 2019

Veröffentlicht am 12.02.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


EISENACHS BALLETT BESPIELT AUCH DAS MEININGER STAATSTHEATER

„Verschwundenes Bild“ von Andris Plucis forscht dem Alltagsleben in der DDR nach
Veröffentlicht am 07.02.2019, von Volkmar Draeger

MEISTGELESEN (30 TAGE)


RAUM, KLANG, TANZ

Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


ABSCHIED VON JEAN CÉBRON

Der Tänzer, Choreograf und Pädagoge verstarb am 1. Februar

Veröffentlicht am 02.02.2019, von tanznetz.de Redaktion


"DIE CHANCE DES THEATERS LIEGT IM ALTEN"

Interview mit Marco Goecke

Veröffentlicht am 04.02.2019, von Alexandra Karabelas


SPIEGEL DER GESELLSCHAFT

"1980 – ein Stück von Pina Bausch" in der Hamburger Kampnagelfabrik

Veröffentlicht am 27.01.2019, von Annette Bopp


HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick



BEI UNS IM SHOP