LEUTE



Gießen

UNFALL BEIM URLAUB IN IRLAND

Nachruf auf den Tänzer und Pädagogen Rolf Gildenast


  • Rolf Gildenast bei der Arbeit mit einer Schulklasse Foto © Dahlbusch

Rolf Gildenast ist tot. Er verunglückte am 14. Juli tödlich in seinem Urlaubsort in Irland im Alter von 47 Jahren. Gildenast war Mitglied des Ballettensembles am Stadttheater Gießen von 1987 bis 1993 unter Ballettdirektor William Anthony (Intendant: Jost Miehlbradt). Vor ziemlich genau einem Jahr telefonierten wir wegen eines Porträts von ihm in der Reihe „Was macht eigentlich ...?“ Wir frischten gemeinsam seine Erinnerungen an Gießen auf. Es war ein fröhlich-lebhaftes Telefonat, wie man es nicht allzu oft führt. Beim rückblickenden Nachdenken sei ihm klar geworden, erzählte er, „dass eigentlich alles, was ich jetzt mache, seine Wurzeln in Gießen hat“. Sein freier Umgang mit Tanz und die Kooperation mit anderen Künstlern, seine ersten Projekte mit Schulklassen.
Sein Nachfolge-Engagement war in Gelsenkirchen beim Ballett Bernd Schindowski, wo er das Publikum mit seinem ausdrucksstarken Tanz begeisterte. Ab 2001 arbeitete er freischaffend, vielfache Anerkennung erwarb er sich durch seine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Ruhrgebietsstadt wurde für den 1965 in Neuss Geborenen zur Wahlheimat, er war in der regionalen Künstlerszene gut vernetzt. Der Schock über seinen plötzlichen Unfalltod ist entsprechend groß. Seine eigenen Choreografien führte er oft in der „Kirche der Kulturen“ auf, sein Freund Pfarrer Schöps wird zitiert: „Rolf war ein Lehrmeister des Lebens. Er verstand es, all jene, die ihm und seiner Kunst begegneten, mit einem Gefühl unbändiger Lebendigkeit zu beseelen.“ Ein Poet war Gildenast auch, er publizierte diverse Bände mit Geschichten und Gedichten, die auch auf seiner Homepage zu finden sind (www.theatergildenast.de). Und er lud ein zu Abenden mit Tanzgedichten. „Tänzer müssen tanzen müssen / endlos drehen / aus sich raus / durch sie muss die Muse wirken.“

Veröffentlicht am 04.08.2012, von Dagmar Klein in Leute

Dieser Artikel wurde 3277 mal angesehen.



Kommentare zu "Unfall beim Urlaub in Irland"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    DOPPELSPITZE

    Isa Köhler und Katharina Kucher leiten die tanzmesse nrw
    Veröffentlicht am 13.04.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


    WEGBEREITER

    Das Volkstheater Rostock trauert um Bronislav Roznos
    Veröffentlicht am 07.04.2021, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    FUTURES OF DANCE JOURNALISM

    TANZ.media. tutorials

    Eine Fortbildungsreihe von TANZ.media e.V. – Verein zur Förderung des Qualitätsjournalismus im Tanz. Zeitraum Mai bis Juli 2021.

    Veröffentlicht am 27.03.2021, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    LIAM SCARLETT IST VERSTORBEN

    Ein tragisch früher Tod

    Veröffentlicht am 18.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


    BLONDE PERÜCKEN

    Reut Shemesh präsentiert "Cobra Blonde", ein Projekt mit der Tanzgarde der Karnevalsfreunde der katholischen Jugend Düsseldorf am Tanzhaus NRW

    Veröffentlicht am 11.04.2021, von Gastbeitrag


    DIE SCHWÄNE LEBEN

    "The Dying Swans Project" von Eric Gauthier als Video-Serie bei YouTube und 3sat

    Veröffentlicht am 18.04.2021, von Annette Bopp


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben

    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion


    "WETTEN DASS..?" FUSIONIERT MIT STEPTANZ

    Sebastian Weber Dance Company zeigt "Late Night Shuffle" als Live-Stream aus dem Leipziger Lofft

    Veröffentlicht am 18.04.2021, von Torben Ibs



    BEI UNS IM SHOP