NEWS 2011/2012



Essen

DER FÖRDERVEREIN TANZKUNST DEUTSCHLAND E.V. HAT EINEN NEUEN VORSITZENDEN

Günter Pick folgt Ulrich Roehm


Der Förderverein Tanzkunst Deutschland e.V. (bisher unter dem Namen Verein zur Förderung der Tanzkunst in Deutschland e.V. geführt) hat einen neuen Vorsitzenden: Günter Pick (Choreograph und Ballettdirektor). Bei derj ährlichen Mitgliederversammlung des Förderverein Tanzkunst Deutschland e.V. ,trat Ulrich Roehm aus Altersgründen nicht wieder zurWahl an. DerVerein der den Deutschen Tanzpreis, de rjährlich in Essen an einen ausgezeichneten Choreographen, Pädagogen oder Tänzer unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Prof. Dr.Lammert vergeben wird, steht nun unter neuer Führung. Ulrich Roehm ist der hochverdiente Mentor des Deutschen Tanzpreises und ebenfalls Gründer des Deutschen Berufsverbandes fürTanzpädagogik e.V. und bleibt beiden Institutionen als unverzichtbarer Berater erhalten.
ULRICH ROEHM 1933 in Essen geboren war Absolvent der Folkwangschule, danach erfolgreicher 1.Solotänzer in Belgien und Deutschland, bereiste mit dem Folkwang-Ballett (unter Leitung vonKurt Jooss) ganz Europa und gründete nach Beendigung seiner Tanzkarriere inToronto (Kanada) eine eigene Tanzakademie (mit den Examen derR oyal Academy of Dance-London und Canadian Dance Teachers Association). Schließlich entschloss er sich in seine Heimatstadt Essen zurückzukehren und gründete im Haus der Technik das Ballettstudio Roehm. Auf seineI nitiative wurde 1975 der Deutsche Berufsverband fürT anzpädagogik e.V.gegründet, dessen Geschicke er seitdem leitete und diese erfolgreiche Arbeit mitd erVerleihung des Deutschen Tanzpreises an verdiente Persönlichkeiten des Tanzes, mit Hilfe der Stadt Essen, krönte.
GÜNTER PICK, Absolvent der Essener Folkwang-Hochschule war als Tänzer in Toronto (Nationalballet Kanada), Gelsenkirchen, Dortmund und Düsseldorf fest engagiert neben zahlreichen Gastengagements im In- und Ausland u.a. bei den Bayreuther Festspielen und später für eine Uraufführung als Gastchoreograph an der Pariser Oper. Er tanzte in Choreographien von Balanchine, Cranko, Cullberg, MacMillan, Tudor und va nManen, wurde dann Assistent von Kurt Jooss bei denSalzburger Festspielen ehe er Ballettchef und Choreograph in Ulm, Augsburg, Aachen und München wurde. Er war von Anfang an im Vorstand desDeutschen Berufsverbandes fürTanzpädagogik e.V. DBff ehe er Ehrenmitglied wurde. Ebenfalls war er Mitbegründer des Deutschen Tanzpreises und Gründungsmitglied des Vereins zur Förderung derTanzkunst in Deutschland e.V.

Veröffentlicht am 28.06.2012, von Pressetext in News 2011/2012

Dieser Artikel wurde 10227 mal angesehen.



Kommentare zu "Der Förderverein Tanzkunst Deutschland e.V. h ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    AUS DER EIGENEN ZEIT NEU GEDACHT

    Schubert-Zenders "Winterreise" in Münster
    Veröffentlicht am 20.01.2019, von Marieluise Jeitschko


    DIE KRAFT DER INDIVIDUALITÄT

    "Début" von Jenny Beyer auf Kampnagel in Hamburg
    Veröffentlicht am 20.01.2019, von Annette Bopp


    ZU VIELE BÄUME, ZU WENIG WALD

    "Der Zauberberg" als Tanztheater in Lüneburg
    Veröffentlicht am 20.01.2019, von Annette Bopp



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    100 JAHRE BAUHAUS. DAS ERÖFFNUNGSFESTIVAL

    Ein Feuerwerk der Künste in Berlin zum Auftakt des Bauhausjubiläums 2019

    Programm des internationalen Eröffnungsfestivals, das vom 16.– 24. Januar 2019 in der Akademie der Künste, Berlin, das Jubiläumsjahr mit einem Feuerwerk der performativen Künste eröffnet.

    Veröffentlicht am 02.11.2018, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    DEM RUF GEFOLGT

    Der Tänzer und Choreograf Georg Reischl wird ab der Saison 2019/2020 Chefchoreograf am Theater Regensburg

    Veröffentlicht am 17.01.2019, von Pressetext


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper

    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    OHNE SEELE UND GEIST KEINE KUNST

    Wiederaufnahme von John Neumeiers "Kameliendame" am Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 14.01.2019, von Karl-Peter Fürst


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    SAVE THE DATE!

    Münchner Tanzbiennale DANCE findet vom 16. bis 26. Mai 2019 statt

    Veröffentlicht am 18.01.2019, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP