NEWS 2010/2011



Göteborg

ADOLPHE BINDER NEUE DIREKTORIN DES BALLETTS IN GÖTEBORG

Ehemalige Ballettdirektorin der Komischen Oper Berlin


  • Adolphe Binder .Foto Foto © Joakim Roos

Das Opernhaus in Göteborg hat heute die Ernennung von Adolphe Binder zur neuen Künstlerischen Direktorin des Göteborg-Balletts angekündigt. Adolphe Binder war zuvor Direktorin des Berlin-Balletts an der Komischen Oper und Chefdramaturgin der Ballettkompanie der Deutschen Oper in Berlin. Sie arbeitete als Kuratorin und Programmleiterin für internationale Tanzfestivals und die Expo 2000 in Hannover. Seit 2005 betreibt Binder die Produktions- und Beratungsfirma Binder + Partners Berlin, die im internationalen Bereich des zeitgenössischen Tanzes tätig ist. Sie ist Mitglied zahlreicher deutscher Tanzorganisationen und saß in der Jury mehrerer internationaler Tanzfestivals. „Wir sind sehr glücklich, mit Adolphe Binder zu arbeiten. Sie bringt große Erfahrung und ein weitreichendes internationales Netzwerk im zeitgenössischen Tanz mit, was perfekt zum Profil unserer Tanzkompanie passt. Die Suche nach einem neuen Direktor hat gezeigt, dass das Göteborg-Ballett heute eine sehr starke internationale Stellung einnimmt“, sagte Operndirektor Peter Hansson. „Ich fühle mich sehr geehrt, das Göteborg-Ballett und seine großartigen Tänzer in eine viel versprechende Zukunft führen zu können. Ich bin glücklich, das einzigartige Profil dieser hervorragenden Tanzkompanie als strahlende Plattform für innovativen Tanz noch erhöhen zu können. Für Göteborg und Schweden genauso wie für ein internationales Publikum“, sagte Adolphe Binder, die neue Direktorin. „Sie ist eine enthusiastische Frau, die an die Zukunft des Tanzes als lebendige Kunstform glaubt; wir sind überzeugt, dass sie gemeinsam mit dem Göteborg-Ballett das Repertoire der Zukunft entwickelnd wird. Wir freuen uns auf eine Kooperation bereits im Jahr 2012, wenn wir unsere Choreografie „noBody“ beim Göteborg-Ballett auf die Bühne bringen“, so werden Sasha Waltz und Jochen Sandig von Sasha Waltz & Guests zitiert. Die in Rumänien geborene und in Deutschland aufgewachsene Adolphe Binder wird ihr Amt am 1. August dieses Jahres antreten, der Vertrag läuft über vier Jahre. Die Spielzeit 2011/2012 wurde noch vom jetzigen Direktor Johannes Öhman geplant. www.opera.se www.bp-berlin.com

Veröffentlicht am 21.06.2011, von Pressetext in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 6037 mal angesehen.



Kommentare zu "Adolphe Binder neue Direktorin des Balletts i ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

    Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert
    Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


    GERT WEIGELT ERHÄLT DEUTSCHEN TANZPREIS 2019

    Ehrungen für Jo Parkes und Isabelle Schad für herausragende künstlerische Entwicklungen
    Veröffentlicht am 05.04.2019, von Pressetext


    FREUNDLICH

    John Neumeier mit dem Freundschaftspreis der Volksrepublik China geehrt
    Veröffentlicht am 29.03.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    POSTERINOS TANZREFLEXIONEN ÜBER DIE MODERNE WELT

    25./ 26./ 27. April 2019: Zweiteiliger Tanzabend mit Uraufführungen von Gaetano Posterino im Münchner Theater HochX

    Posterino Dance Company präsentiert mit „Mondo Paradiso“ und „Pink and Blue“ drei volle Tanzabende über brisante Themen: Es geht um Umweltverschmutzung und Klimawandel sowie Gendergrenzen.

    Veröffentlicht am 20.03.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    KÖSTLICHE KOSTPROBEN UND GEBALLTE TANZLUST

    "b.39" in Düsseldorf

    Veröffentlicht am 13.04.2019, von Marieluise Jeitschko


    MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

    Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert

    Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


    GENDER-UTOPIEN

    „Kylián/Goecke/Montero“ in Nürnberg

    Veröffentlicht am 15.04.2019, von Alexandra Karabelas


    ERSTE SCHRITTE UND GRAND JETÉS IN ALLER VIELFALT

    Frühlings-Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung

    Veröffentlicht am 13.04.2019, von Sabine Kippenberg


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP