NEWS 2010/2011



Göteborg

ADOLPHE BINDER NEUE DIREKTORIN DES BALLETTS IN GÖTEBORG

Ehemalige Ballettdirektorin der Komischen Oper Berlin


  • Adolphe Binder .Foto Foto © Joakim Roos

Das Opernhaus in Göteborg hat heute die Ernennung von Adolphe Binder zur neuen Künstlerischen Direktorin des Göteborg-Balletts angekündigt. Adolphe Binder war zuvor Direktorin des Berlin-Balletts an der Komischen Oper und Chefdramaturgin der Ballettkompanie der Deutschen Oper in Berlin. Sie arbeitete als Kuratorin und Programmleiterin für internationale Tanzfestivals und die Expo 2000 in Hannover. Seit 2005 betreibt Binder die Produktions- und Beratungsfirma Binder + Partners Berlin, die im internationalen Bereich des zeitgenössischen Tanzes tätig ist. Sie ist Mitglied zahlreicher deutscher Tanzorganisationen und saß in der Jury mehrerer internationaler Tanzfestivals. „Wir sind sehr glücklich, mit Adolphe Binder zu arbeiten. Sie bringt große Erfahrung und ein weitreichendes internationales Netzwerk im zeitgenössischen Tanz mit, was perfekt zum Profil unserer Tanzkompanie passt. Die Suche nach einem neuen Direktor hat gezeigt, dass das Göteborg-Ballett heute eine sehr starke internationale Stellung einnimmt“, sagte Operndirektor Peter Hansson. „Ich fühle mich sehr geehrt, das Göteborg-Ballett und seine großartigen Tänzer in eine viel versprechende Zukunft führen zu können. Ich bin glücklich, das einzigartige Profil dieser hervorragenden Tanzkompanie als strahlende Plattform für innovativen Tanz noch erhöhen zu können. Für Göteborg und Schweden genauso wie für ein internationales Publikum“, sagte Adolphe Binder, die neue Direktorin. „Sie ist eine enthusiastische Frau, die an die Zukunft des Tanzes als lebendige Kunstform glaubt; wir sind überzeugt, dass sie gemeinsam mit dem Göteborg-Ballett das Repertoire der Zukunft entwickelnd wird. Wir freuen uns auf eine Kooperation bereits im Jahr 2012, wenn wir unsere Choreografie „noBody“ beim Göteborg-Ballett auf die Bühne bringen“, so werden Sasha Waltz und Jochen Sandig von Sasha Waltz & Guests zitiert. Die in Rumänien geborene und in Deutschland aufgewachsene Adolphe Binder wird ihr Amt am 1. August dieses Jahres antreten, der Vertrag läuft über vier Jahre. Die Spielzeit 2011/2012 wurde noch vom jetzigen Direktor Johannes Öhman geplant. www.opera.se www.bp-berlin.com

Veröffentlicht am 21.06.2011, von Pressetext in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 6386 mal angesehen.



Kommentare zu "Adolphe Binder neue Direktorin des Balletts i ..."



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    EIN GROSSARTIG WAGHALSIGES BALLETT

    Christian Spuck choreografiert in Zürich „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“
    Veröffentlicht am 13.10.2019, von Marlies Strech


    "WIE DAS MOOS AUF DEM STEIN"

    Fotoblog von Ursula Kaufmann
    Veröffentlicht am 12.10.2019, von Gastbeitrag


    QUANTUM LEAP (UA)/ PIERROT LUNAIRE (UA)/ AN DEN UFERN DES SEES (UA)

    Choreografien von Lester René, Hae-Kyung Lee, Antoine Jully
    Veröffentlicht am 11.10.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    UNDERGROUND VII UND VIII

    Performances, Ausstellungen und Installationen von und mit Tänzer*innen des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und Gästen

    Gleich zwei Neuauflagen der Reihe Underground mit neuen Produktionen von Choreograph*innen aus dem Ensemble verwirklicht das Tanztheater Wuppertal in den Monaten Oktober und November 2019 im Skulpturenpark Waldfrieden und im Schauspielhaus Wuppertal.

    Veröffentlicht am 25.09.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    BEWEGUNG ALS METAPHER DER MODERNE

    Symposium der Gesellschaft für Tanzforschung TANZ-RAUM-URBANITÄT

    Veröffentlicht am 09.10.2014, von Karin Schmidt-Feister


    POWER PUR UND SENSIBLE ZWISCHENTÖNE

    Zweites "Colours International Dance Festival" von Gauthier Dance

    Veröffentlicht am 07.07.2017, von Boris Michael Gruhl


    DIE WELT ZU GAST IN MÜNCHEN

    Eine wunderbare Gala der Munich International Ballet School

    Veröffentlicht am 27.04.2017, von Karl-Peter Fürst


    DAS RINGEN DES EINZELKÄMPFERS

    Olivier Dubois mit „Elégie“ in München

    Veröffentlicht am 14.09.2014, von Malve Gradinger


    TANZGLÜCK IN MAGDEBURG

    Tanzbegegnungen im Schauspielhaus begeistern das Publikum

    Veröffentlicht am 25.03.2012, von Boris Michael Gruhl



    BEI UNS IM SHOP