NEWS 2010/2011



Wuppertal

TANZNETZ.DE-MITARBEITERIN PATRICIA KAPP GESTORBEN

Tänzerin, Tanzpädagogin, Moderatorin und Autorin für Tanz


  • Patricia Kapp als junge Tänzerin in "Coppelia" Foto © Jorge Fatauro
  • Patricia Kapp und Hedi Richter nach einem Interview für die die Rubrik "Tanzlehrer, die uns bewegen" Foto © Patricia Kapp

Am 14. Juni 2011 verstarb Patricia Kapp, die Tänzerin, Tanzpädagogin, Moderatorin und Autorin für Tanz, nach langer schwerer Krankheit im Alter von 62 Jahren.
Patricia Kapp wurde 1949 in Mulhouse (Frankreich) geboren. Ihren ersten Vertrag als Tänzerin hatte sie in Basel. Es folgten Verträge an den Städtische Bühnen Lübeck und Kiel.
Nach einer Weiterbildung am London Contemporary Dance Theater tanzte Patricia Kapp als Solistin in Strasbourg, beim Ballet du Rhin, beim Scapino Ballett Amsterdam und am Penta Theater Rotterdam.
Seit 1982 war sie Lehrerin: erst am Königlichen Konservatorium Den-Haag, dann an der Rotterdam Tanz Akademie. Seit 1991 unterrichtete sie bis zu ihrem gestrigen Tod am Gymnasium Essen-Werden die Fächer des klassisch-akademischen Tanzes, Répertoire, Improvisation und Theorie.
Sie war regelmäßig Gasttrainingsleiterin in Gelsenkirchen beim Ballett Schindowski.
Patricia Kapp war seit 2004 Moderatorin in den Diskussionsforen von tanznetz.de, wo sie Tanzschüler, -eltern und -interessenten sachkundig beriet und ihre großen Kenntnisse im Bereich des klassischen Bühnentanzes und der Ballettpädagogik großzügig teilte.
Einen Herzenswunsch erfüllte sich Patricia Kapp ab 2008, als sie ihre Rubrik Sechs Fragen an die Tanzlehrer, die uns bewegen bei tanznetz.de eröffnete. Im Laufe der Jahre gelang es ihr, berühmte Tanzpädagogen-Persönlichkeiten wie Marika Besobrasova, Petr Pestov, Eric Franklin, Monique Janotta, Konstanze Vernon, Gisela Peters-Rohse, Alexander Ursuliak, Lutz Förster, Martin Puttke, Dieter Heitkamp und viele mehr zu interviewen, porträtieren und fotografieren.
Das tanznetz.de-Team wird sie als herausragende Mitarbeiterin und warmherzige und engagierte Kollegin sehr vermissen.

Veröffentlicht am 16.06.2011, von tanznetz.de Redaktion in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 11342 mal angesehen.



Kommentare zu "tanznetz.de-Mitarbeiterin Patricia Kapp gestorben"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    TANZEN HILFT. GEGEN WÖLFE UND WORTE

    „Über den Wolf“ als Online-Inszenierung des Balletts in Nürnberg
    Veröffentlicht am 17.01.2021, von Boris Michael Gruhl


    SPITZENTANZ ZUM NEUEN JAHR

    Online-Premiere "Paradigma" beim Bayerischen Staatsballett
    Veröffentlicht am 07.01.2021, von Anna Beke


    START MIT HINDERNISSEN

    Martin Schläpfers erste Uraufführung an der Wiener Staatsoper
    Veröffentlicht am 04.01.2021, von Boris Michael Gruhl

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    “IN DANCING WE NEED TO DEVELOP THE HEART AND THE HEAD"

    An interview with Primaballerina assoluta Violette Verdy

    Veröffentlicht am 12.09.2012, von Annette Bopp


    SPITZENTANZ ZUM NEUEN JAHR

    Online-Premiere "Paradigma" beim Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 07.01.2021, von Anna Beke


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    DER TANZ LEBT WEITER – TROTZ CORONA

    Die digitale Tanzwelt erblüht

    Veröffentlicht am 20.03.2020, von Deike Wilhelm


    ZUR SPRACHE GEBRACHT

    Gedichtband „Kinder - Tanzgedichte“ erschienen

    Veröffentlicht am 11.01.2021, von Sabine Kippenberg



    BEI UNS IM SHOP