NEWS 2010/2011



London

KEVIN O’HARE NEUER DIREKTOR DES ROYAL BALLET

Christopher Wheeldon und Wayne McGregor sind Hauschoreografen


Kevin O’Hare ist nach einer Pressemitteilung des Royal Opera House der neue Direktor des Royal Ballet in London. Der bisherige Verwaltungsdirektor der Kompanie wird damit im Juli 2012 Nachfolger von Monica Mason, die sich in den Ruhestand zurückzieht. Damit kamen weder die beiden britischen Choreografen Wayne McGregor und Christopher Wheeldon zum Zug, die sich offensichtlich nicht einmal um den Posten beworben hatten, noch der von der britischen Presse favorisierte ehemalige Royal-Ballet-Tänzer Bruce Sansom. O’Hare wird jedoch mit McGregor und Wheeldon weiter zusammenarbeiten, gemeinsam mit der Co-Direktorin Jeanetta Laurence gehören sie zu einem Senior Artistic Team, das neue Werke und junge Talente fördern soll. Kevin O’Hare studierte an der Royal Ballet School, 1984 wurde er ins Sadlers Wells Royal Ballet (das spätere Birmingham Royal Ballet) aufgenommen und dort 1990 zum Ersten Solisten ernannt. Als er im Jahr 2000 seine Karriere beendete, arbeitete er bei der Royal Shakespeare Company in der Verwaltung, kehrte dann als Company Manager zum Birmingham Royal Ballet zurück und übernahm dieselbe Funktion 2004 beim Royal Ballet in London, wo er 2009 zum Verwaltungsdirektor ernannt wurde. Nach den Worten von Tony Hall, dem obersten Direktor des Royal Opera House, soll O’Hare auf den Errungenschaften der letzten zehn Jahre aufbauen. Damit wird also in Zeiten finanzieller Kürzungen in der britischen Kulturlandschaft auf Kontinuität gesetzt.
www.roh.org.uk

Veröffentlicht am 14.06.2011, von Angela Reinhardt in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 5679 mal angesehen.



Kommentare zu "Kevin O’Hare neuer Direktor des Royal Ballet"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    EIN GROSSARTIG WAGHALSIGES BALLETT

    Christian Spuck choreografiert in Zürich „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“
    Veröffentlicht am 13.10.2019, von Marlies Strech


    WIE MAN FLIEGEN FÄNGT

    "Alter Ego" von Jacopo Godani in Dresden uraufgeführt
    Veröffentlicht am 11.10.2019, von Rico Stehfest


    AUF SAND GETANZT

    Sebastian Weber Dance Company im Leipziger LOFFT
    Veröffentlicht am 06.10.2019, von Gastbeitrag



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DER BLICK IN DIE EIGENE SEELE

    Ballett Dortmund mit Dantes DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE Teil II: PURGATORIO

    Xin Peng Wangs neue Choreographie DIE GÖTTLICHE KOMÖDIE Teil II: PURGATORIO wird am Samstag, 2. November 2019, um 19.30 Uhr im Dortmunder Opernhaus uraufgeführt.

    Veröffentlicht am 11.10.2019, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    ADOLPHE BINDER BEKOMMT AUCH IM BERUFUNGSVERFAHREN RECHT

    Neues in der Causa Tanztheater Wuppertal
    Veröffentlicht am 19.08.2019, von tanznetz.de Redaktion


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview
    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    „NICHT EIN X-BELIEBIGES MODERNES ENSEMBLE“

    Die Intendantin des Tanztheater Wuppertal Bettina Wagner-Bergelt im Interview

    Veröffentlicht am 27.09.2019, von Miriam Althammer


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    DIE WELT ZU GAST IN MÜNCHEN

    Eine wunderbare Gala der Munich International Ballet School

    Veröffentlicht am 27.04.2017, von Karl-Peter Fürst


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    EIN GROßER WURF

    Olaf Schmidts Version von "Orpheus und Eurydike" als getanzte Oper am Theater Lüneburg setzt neue Maßstäbe

    Veröffentlicht am 25.09.2019, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP