NEWS 2010/2011



London

KEVIN O’HARE NEUER DIREKTOR DES ROYAL BALLET

Christopher Wheeldon und Wayne McGregor sind Hauschoreografen


Kevin O’Hare ist nach einer Pressemitteilung des Royal Opera House der neue Direktor des Royal Ballet in London. Der bisherige Verwaltungsdirektor der Kompanie wird damit im Juli 2012 Nachfolger von Monica Mason, die sich in den Ruhestand zurückzieht. Damit kamen weder die beiden britischen Choreografen Wayne McGregor und Christopher Wheeldon zum Zug, die sich offensichtlich nicht einmal um den Posten beworben hatten, noch der von der britischen Presse favorisierte ehemalige Royal-Ballet-Tänzer Bruce Sansom. O’Hare wird jedoch mit McGregor und Wheeldon weiter zusammenarbeiten, gemeinsam mit der Co-Direktorin Jeanetta Laurence gehören sie zu einem Senior Artistic Team, das neue Werke und junge Talente fördern soll. Kevin O’Hare studierte an der Royal Ballet School, 1984 wurde er ins Sadlers Wells Royal Ballet (das spätere Birmingham Royal Ballet) aufgenommen und dort 1990 zum Ersten Solisten ernannt. Als er im Jahr 2000 seine Karriere beendete, arbeitete er bei der Royal Shakespeare Company in der Verwaltung, kehrte dann als Company Manager zum Birmingham Royal Ballet zurück und übernahm dieselbe Funktion 2004 beim Royal Ballet in London, wo er 2009 zum Verwaltungsdirektor ernannt wurde. Nach den Worten von Tony Hall, dem obersten Direktor des Royal Opera House, soll O’Hare auf den Errungenschaften der letzten zehn Jahre aufbauen. Damit wird also in Zeiten finanzieller Kürzungen in der britischen Kulturlandschaft auf Kontinuität gesetzt.
www.roh.org.uk

Veröffentlicht am 14.06.2011, von Angela Reinhardt in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 6253 mal angesehen.



Kommentare zu "Kevin O’Hare neuer Direktor des Royal Ballet"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    IMPROVISATION IN ZEITEN DES IMPROVISIERENS

    "Our Daily Post" von Katja Wachter im schwere reiter München
    Veröffentlicht am 01.07.2020, von Peter Sampel


    WIE DOMINOSTEINE

    Premiere „Changes“ mit Uraufführungen von Damian Gmür und Odbayar Batsuuri
    Veröffentlicht am 28.06.2020, von Gastbeitrag


    HÄNDESCHÜTTELN GEHT GAR NICHT

    Es wird wieder getanzt: Zur Premiere „Extra Time“ bei tanzmainz
    Veröffentlicht am 15.06.2020, von Isabelle von Neumann-Cosel



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    ARTORT 020 „GEISTERSPIELE - FEST DER KÜNSTE“

    Das beliebte Heidelberger Kunstereignis im öffentlichen Raum findet statt - mit Publikum und mit variiertem Konzept!

    ARTORT 020 „Geisterspiele - Fest der Künste“ findet an acht Abenden von 9. bis 12. Juli und 16. bis 19. Juli ab 20.30 auf dem Festgelände Heidelberger Airfield in Kirchheim/Pfaffengrund statt. Pro Vorstellung sind voraussichtlich 99 Personen zugelassen.

    Veröffentlicht am 16.06.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    EINE WARMHERZIGE UND STARKE FRAU

    Marlis Alt ist am 19. Juni verstorben

    Veröffentlicht am 29.06.2020, von tanznetz.de Redaktion


    MIT DEM RÜCKEN ERZÄHLEN

    Michael Molnár ist gestorben

    Veröffentlicht am 23.06.2020, von Hartmut Regitz


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    DIE PREISTRÄGER*INNEN STEHEN FEST

    Preisvergabe beim 24. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2020

    Veröffentlicht am 29.06.2020, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP