NEWS 2010/2011



London

KEVIN O’HARE NEUER DIREKTOR DES ROYAL BALLET

Christopher Wheeldon und Wayne McGregor sind Hauschoreografen


Kevin O’Hare ist nach einer Pressemitteilung des Royal Opera House der neue Direktor des Royal Ballet in London. Der bisherige Verwaltungsdirektor der Kompanie wird damit im Juli 2012 Nachfolger von Monica Mason, die sich in den Ruhestand zurückzieht. Damit kamen weder die beiden britischen Choreografen Wayne McGregor und Christopher Wheeldon zum Zug, die sich offensichtlich nicht einmal um den Posten beworben hatten, noch der von der britischen Presse favorisierte ehemalige Royal-Ballet-Tänzer Bruce Sansom. O’Hare wird jedoch mit McGregor und Wheeldon weiter zusammenarbeiten, gemeinsam mit der Co-Direktorin Jeanetta Laurence gehören sie zu einem Senior Artistic Team, das neue Werke und junge Talente fördern soll. Kevin O’Hare studierte an der Royal Ballet School, 1984 wurde er ins Sadlers Wells Royal Ballet (das spätere Birmingham Royal Ballet) aufgenommen und dort 1990 zum Ersten Solisten ernannt. Als er im Jahr 2000 seine Karriere beendete, arbeitete er bei der Royal Shakespeare Company in der Verwaltung, kehrte dann als Company Manager zum Birmingham Royal Ballet zurück und übernahm dieselbe Funktion 2004 beim Royal Ballet in London, wo er 2009 zum Verwaltungsdirektor ernannt wurde. Nach den Worten von Tony Hall, dem obersten Direktor des Royal Opera House, soll O’Hare auf den Errungenschaften der letzten zehn Jahre aufbauen. Damit wird also in Zeiten finanzieller Kürzungen in der britischen Kulturlandschaft auf Kontinuität gesetzt.
www.roh.org.uk

Veröffentlicht am 14.06.2011, von Angela Reinhardt in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 5414 mal angesehen.



Kommentare zu "Kevin O’Hare neuer Direktor des Royal Ballet"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    WIEDERSEHEN MIT DEN ARMENIERN

    Dreizehn attraktive Auftritte von „Forceful Feelings“ in Zürich
    Veröffentlicht am 15.06.2019, von Marlies Strech


    TANZTHEATER

    Tanz bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen 2019
    Veröffentlicht am 14.06.2019, von Anja K. Arend


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019
    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    DORNRÖSCHEN - BALLETT VON PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI

    PREMIERE am 12. April 2019 um 19.30 Uhr im Großen Haus des Theaters Trier

    Roberto Scafati präsentiert mit Dornröschen einen der größten Klassiker der Ballettliteratur von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky.

    Veröffentlicht am 27.03.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    >KREISE(N)<

    Ein Kommentar zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 14.06.2019, von tanznetz.de Redaktion


    (K)EIN BLOG 3

    Zum Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 09.06.2019, von Melanie Suchy


    TANZKONGRESS? OHNE MICH!

    Warum der Tanzkongress und viele Bereiche der Tanzwelt für KünstlerInnen mit Familien inkompatibel sind

    Veröffentlicht am 03.06.2019, von Gastbeitrag


    SPIELPLATZ DER (SELBST-)ERFAHRUNG

    Studierende des ZZT Köln bloggen über den Tanzkongress 2019

    Veröffentlicht am 08.06.2019, von Gastbeitrag


    PERFEKT SORTIERTES CHAOS

    Uraufführung von José Vidals "Emergenz" in der Hamburger Kampnagelfabrik

    Veröffentlicht am 08.06.2019, von Annette Bopp



    BEI UNS IM SHOP