NEWS 2010/2011



London

WORLD CITIES 2012

Zu den Olympischen Spielen zeigt London einen Monat lang Pina Bauschs Werke


Im Vorfeld der Olympische Spiele 2012 in London präsentieren das Sadler’s Wells Theatre und das Barbican Centre gemeinsam einen Monat lang zehn Stücke von Pina Bausch. Von 6. Juni bis 9. Juli gastiert das Wuppertaler Tanztheater abwechselnd in den beiden Londoner Spielstätten, als Höhepunkt der kulturellen Begleitveranstaltung Cultural Olympiad 2012. Alistair Spalding, Direktor von Sadler's Wells, wird im britischen Guardian mit den Worten zitiert: „Wir waren fest entschlossen, diese Gastspiele zu verwirklichen, denn in unseren Augen war es so etwas wie ihr letzter Wunsch“. Gezeigt werden mehrere der internationalen Koproduktionen, die zwischen 1986 und 2009 auf Pina Bauschs Reisen rund um den Globus entstanden, als sie in die verschiedensten Städten eingeladen war. Sieben dieser Werke waren noch nie in Großbritannien zu sehen. Angesichts einiger monumentaler, komplizierter Bühnenbildbauten von Peter Pabst ist das einmonatige Gastspiel auch eine große logistische Unternehmung. Gezeigt werden in London: „Viktor“ (Rom) „Nur Du“ (Los Angeles) „...como el musguito en la piedra, ay si, si, si...“ (Santiago de Chile) „Ten Chi“ (Saitama) „Der Fensterputzer“ (Hong Kong) „Bamboo Blues“ (Kalkutta) „Nefés“ (Istanbul) „Água“ (São Paulo) „Palermo Palermo“ „Wiesenland“ (Budapest) Die Olympischen Sommerspiele finden vom 27. Juli bis 12. August 2012 in London statt.
www.london2012.com/cultural-olympiad www.sadlerswells.com/show/Pina-Bausch-World-Cities-2012 www.barbican.org.uk www.pina-bausch.de

Veröffentlicht am 07.06.2011, von Angela Reinhardt in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 3439 mal angesehen.



Kommentare zu "World Cities 2012"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    IMPROVISATION IN ZEITEN DES IMPROVISIERENS

    "Our Daily Post" von Katja Wachter im schwere reiter München
    Veröffentlicht am 01.07.2020, von Peter Sampel


    WIE DOMINOSTEINE

    Premiere „Changes“ mit Uraufführungen von Damian Gmür und Odbayar Batsuuri
    Veröffentlicht am 28.06.2020, von Gastbeitrag


    HÄNDESCHÜTTELN GEHT GAR NICHT

    Es wird wieder getanzt: Zur Premiere „Extra Time“ bei tanzmainz
    Veröffentlicht am 15.06.2020, von Isabelle von Neumann-Cosel



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    ARTORT 020 „GEISTERSPIELE - FEST DER KÜNSTE“

    Das beliebte Heidelberger Kunstereignis im öffentlichen Raum findet statt - mit Publikum und mit variiertem Konzept!

    ARTORT 020 „Geisterspiele - Fest der Künste“ findet an acht Abenden von 9. bis 12. Juli und 16. bis 19. Juli ab 20.30 auf dem Festgelände Heidelberger Airfield in Kirchheim/Pfaffengrund statt. Pro Vorstellung sind voraussichtlich 99 Personen zugelassen.

    Veröffentlicht am 16.06.2020, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

    Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
    Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

    Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
    Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


    STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

    Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
    Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    SCHRITT FÜR SCHRITT

    Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

    Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


    EINE WARMHERZIGE UND STARKE FRAU

    Marlis Alt ist am 19. Juni verstorben

    Veröffentlicht am 29.06.2020, von tanznetz.de Redaktion


    MIT DEM RÜCKEN ERZÄHLEN

    Michael Molnár ist gestorben

    Veröffentlicht am 23.06.2020, von Hartmut Regitz


    HOMMAGE AN EIN GENIE

    Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

    Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


    DIE PREISTRÄGER*INNEN STEHEN FEST

    Preisvergabe beim 24. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2020

    Veröffentlicht am 29.06.2020, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP