NEWS 2010/2011



London

WORLD CITIES 2012

Zu den Olympischen Spielen zeigt London einen Monat lang Pina Bauschs Werke


Im Vorfeld der Olympische Spiele 2012 in London präsentieren das Sadler’s Wells Theatre und das Barbican Centre gemeinsam einen Monat lang zehn Stücke von Pina Bausch. Von 6. Juni bis 9. Juli gastiert das Wuppertaler Tanztheater abwechselnd in den beiden Londoner Spielstätten, als Höhepunkt der kulturellen Begleitveranstaltung Cultural Olympiad 2012. Alistair Spalding, Direktor von Sadler's Wells, wird im britischen Guardian mit den Worten zitiert: „Wir waren fest entschlossen, diese Gastspiele zu verwirklichen, denn in unseren Augen war es so etwas wie ihr letzter Wunsch“. Gezeigt werden mehrere der internationalen Koproduktionen, die zwischen 1986 und 2009 auf Pina Bauschs Reisen rund um den Globus entstanden, als sie in die verschiedensten Städten eingeladen war. Sieben dieser Werke waren noch nie in Großbritannien zu sehen. Angesichts einiger monumentaler, komplizierter Bühnenbildbauten von Peter Pabst ist das einmonatige Gastspiel auch eine große logistische Unternehmung. Gezeigt werden in London: „Viktor“ (Rom) „Nur Du“ (Los Angeles) „...como el musguito en la piedra, ay si, si, si...“ (Santiago de Chile) „Ten Chi“ (Saitama) „Der Fensterputzer“ (Hong Kong) „Bamboo Blues“ (Kalkutta) „Nefés“ (Istanbul) „Água“ (São Paulo) „Palermo Palermo“ „Wiesenland“ (Budapest) Die Olympischen Sommerspiele finden vom 27. Juli bis 12. August 2012 in London statt.
www.london2012.com/cultural-olympiad www.sadlerswells.com/show/Pina-Bausch-World-Cities-2012 www.barbican.org.uk www.pina-bausch.de

Veröffentlicht am 07.06.2011, von Angela Reinhardt in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 2517 mal angesehen.



Kommentare zu "World Cities 2012"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

    Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert
    Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


    GERT WEIGELT ERHÄLT DEUTSCHEN TANZPREIS 2019

    Ehrungen für Jo Parkes und Isabelle Schad für herausragende künstlerische Entwicklungen
    Veröffentlicht am 05.04.2019, von Pressetext


    FREUNDLICH

    John Neumeier mit dem Freundschaftspreis der Volksrepublik China geehrt
    Veröffentlicht am 29.03.2019, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ-URAUFFÜHRUNG: MARIE ANTOINETTE, DAS IT-GIRL DES ROKOKO

    TANZSTÜCK VON MEI HONG LIN / MUSIK VON WALTER HAUPT

    In ihrer neusten Kreation schaut Mei Hong Lin hinter die Fassade der vielgeschmähten Königin und sucht nach dem Wesen jener faszinierenden jungen Frau, die verzweifelt um Freiheit, Selbstbestimmung und ihr Lebensglück kämpfte. Am Pult des Bruckner Orchesters Linz: Marc Reibel.

    Veröffentlicht am 28.03.2019, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ENGAGEMENT VERLOREN

    Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
    Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


    RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

    Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
    Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
    Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    DER MENSCH AUF EINER REISE INS UNGEWISSE

    "Mozartrequiem" als Ballett von Can Arslan mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart

    Veröffentlicht am 29.03.2019, von Herbert Henning


    ABSAGE AN DEN URBANEN TANZ

    Zekai Fenerci, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter von Pottporus e.V. / Renegade wehrt sich öffentlich gegen Nicht-Förderung

    Veröffentlicht am 23.03.2019, von Pressetext


    RAUM, KLANG, TANZ

    Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

    Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


    MISSHANDLUNGEN AN DER BALLETTSCHULE DER WIENER STAATSOPER?

    Die Ballettakademie sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert

    Veröffentlicht am 11.04.2019, von tanznetz.de Redaktion


    ERSTE SCHRITTE UND GRAND JETÉS IN ALLER VIELFALT

    Frühlings-Matinee der Heinz-Bosl-Stiftung

    Veröffentlicht am 13.04.2019, von Sabine Kippenberg



    BEI UNS IM SHOP