NEWS 2010/2011



Paris

WELTTANZTAG 2011

Botschaft von Anne Teresa De Keersmaeker


Heute am 29. April, dem Geburtstag des großen Ballettreformators Jean-Georges Noverre (1727-1810), wird der internationale Tag des Tanzes gefeiert. Er wurde 1982 vom Internationalen Komitee des Tanzes des Internationalen Theater-Institutes (ITI) bei der UNESCO ins Leben gerufen. Alljährlich verbreitet das ITI die Botschaft einer bekannten Tanzpersönlichkeit, in diesem Jahr stammt sie von der belgischen Tänzerin und Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker. Ihre Botschaft lautet: Ich denke, der Tanz feiert, was uns zu Menschen macht.
Wenn wir tanzen, benutzen wir in einer sehr natürlichen Weise die Mechanik unseres Körpers und all unsere Sinne, um Freude auszudrücken, Traurigkeit und alles, was uns am Herzen liegt.
Schon immer tanzten die Menschen, um die entscheidenden Momente des Lebens zu feiern, unsere Körper tragen die Erinnerung aller möglichen menschlichen Erfahrungen in sich.
Wir können alleine tanzen oder gemeinsam tanzen. Wir können teilen, was uns verbindet oder was uns voneinander unterscheidet.
Für mich ist Tanzen eine Art zu denken. Durch den Tanz können wir die abstrakten Ideen verkörpern und so sichtbar machen, was wir nicht sehen können, nicht benennen können.
Der Tanz verbindet die Menschen, indem er Himmel und Erde verbindet.
Wir tragen die Welt in unseren Körpern.
Ich denke, dass letztlich jeder Tanz Teil eines großen Ganzen ist, eines Tanzes ohne Anfang, ohne Ende.
Im Originaltext: I think dance celebrates what makes us human.
When we dance we use, in a very natural way, the mechanics of our body and all our senses to express joy, sadness, the things we care about.
People have always danced to celebrate the crucial moments of life and our bodies carry the memory of all the possible human experiences.
We can dance alone and we can dance together. We can share what makes us the same, what makes us different from each other.
For me dancing is a way of thinking. Through dance we can embody the most abstract ideas and thus reveal what we cannot see, what we cannot name.
Dance is a link between people, connecting heaven and earth.
We carry the world in our bodies.
I think that ultimately each dance is part of a larger whole, a dance that has no beginning, and no end.
www.iti-worldwide.org

Veröffentlicht am 29.04.2011, von Pressetext in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 2928 mal angesehen.



Kommentare zu "Welttanztag 2011"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    ERFOLG FÜR TANZ.MEDIA

    Die Mitgliederversammlung des Dachverband Tanz wählt mit größtmöglicher Zustimmung Nina Hümpel von Tanz.Media in seinen Vorstand.
    Veröffentlicht am 22.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    NEUER FOKUS FÜR "TANZ IM AUGUST"

    Ricardo Carmona übernimmt ab 2023 die Künstlerische Leitung des Berliner Festivals
    Veröffentlicht am 22.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    FOLKWANG BERUFT HENRIETTA HORN

    Henrietta Horn ist Professorin am Institut für Zeitgenössischen Tanz
    Veröffentlicht am 18.09.2021, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    VERLÄNGERTE HILFEN FÜR TANZSCHAFFENDE

    Die vierte Vergaberunde des NPN-Förderprogramms STEPPING OUT läuft – Frist zur Antragsstellung ist der 1. Oktober

    Das Förderprogramm NPN-STEPPING OUT von JOINT ADVENTURES – Walter Heun geht in die Verlängerung bis Ende 2022. Die Antragstellung zur vierten Vergaberunde ist ab sofort möglich.

    Veröffentlicht am 22.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    ALFONSO PALENCIA WIRD BALLETTDIREKTOR IN BREMERHAVEN

    Ab der Spielzeit 2022/2023 tritt der Spanier Alfonso Palencia die Nachfolge von Sergei Vanaev an.

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    REISE DURCH DIE MENSCHLICHKEIT

    HUMAN – Musik- und Tanzpremiere feiert großen Erfolg in Bremen

    Veröffentlicht am 30.08.2021, von Renate Killmann


    AUSZEICHNUNGEN FÜR IVAN LIŠKA UND JIŘI KYLIÁN

    Die Republik Tschechien ehrt verdiente Choreografen.

    Veröffentlicht am 18.09.2021, von Pressetext


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick



    BEI UNS IM SHOP