NEWS 2010/2011



Toronto

MARIA BARANOVA AUS HAMBURG UND DEMIS VOLPI AUS STUTTGART GEWINNEN BEIM ERIK-BRUHN-WETTBEWERB

Preis für beste Tänzerin und beste neue Choreografie


  • Elisa Badenes und Daniel Camargo in Demis Volpis "Little Monsters" Foto © Sébastien Galtier

Beim gestrigen 9. Erik-Bruhn-Wettbewerb im Four Seasons Centre for the Performing Arts in Toronto haben Maria Baranova (18) vom Hamburger Ballett und Joseph Gorak (21) vom ABT die Preise als beste Tänzer gewonnen. Sie erhalten jeweils 7500 $. Der Preis für die beste neue Choreografie für eines der Teilnehmer-Paare ging an Demis Volpi vom Stuttgarter Ballett und sein Stück „Little Monsters“, er erhält 2000 $. Maria Baranova hatte statt mit dem verletzten Alexandr Trusch mit Kiran West vom Hamburger Ballett getanzt, er nahm aber nicht am Wettbewerb teil. Sie tanzten den Pas de deux aus dem zweiten Akt „Giselle“ und John Neumeiers Kreation „Chopin Dialogue“. Joseph Gorak hatte mit Christine Shevchenko den Pas de deux aus dem zweiten Akt von „La Sylphide“ getanzt, im modernen Teil ein neues Werk von Nicola Curry. Der erste Publikumspreis, der bei einem Erik-Bruhn-Wettbewerb vergeben wurde, ging an Elisa Badenes (19) und Daniel Camargo (19) vom Stuttgarter Ballett für ihren „Don Quixote“-Pas-de-deux sowie an Robert Stephen vom National Ballet of Canada für seine Choreografie „Passacaglia“. Die übrigen Teilnehmer und die Jury finden Sie in unserer tanznetz-Meldung vom 19. Januar.
National Ballet of Canada

Veröffentlicht am 06.03.2011, von Angela Reinhardt in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 5219 mal angesehen.



Kommentare zu "Maria Baranova aus Hamburg und Demis Volpi au ..."



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




Ähnliche Beiträge

KONEX AWARD FÜR DEMIS VOLPI

Mit dem Merit Diploma ausgezeichnet

Für seine herausragenden Leistungen als Choreograph in den letzten zehn Jahren ist der designierte lDirektor des Baletts am Rhein Düsseldorf Duisburg, Demis Volpi, bei der Konex Award Preisverleihung in Buenos Aires ausgezeichnet worden.

Veröffentlicht am 23.09.2019, von Pressetext


 

LEUTE AKTUELL


DIE WEIßEN MIT UNSEREN GEFÜHLEN KONFRONTIEREN

Ein Gespräch vor der Berliner Premiere von „Ubiquitous Assimilation“ der Grupo Oito
Veröffentlicht am 24.08.2021, von Volkmar Draeger


VIELSEITIGKEIT IN PERSON

Twyla Tharp wird 80 Jahre alt
Veröffentlicht am 05.07.2021, von Pressetext


TÄNZER*INNEN VON HEUTE UND MORGEN

Ein Zoom-Interview mit den Geschwistern Julian MacKay, Nicholas MacKay, Nadia Khan und Maria Sascha Khan.
Veröffentlicht am 02.07.2021, von tanznetz.de Redaktion



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



PREISGEKRÖNTES NEW YORKER TANZSOLO GASTIERT IN BERLIN!

Die Choreografin und Tänzerin Marjani Forté-Saunders präsentiert am 07. und 08. Oktober ihr dreifach Bessie-prämiertes Solo „Memoirs of a… Unicorn“ im Rahmen des „Coming of Age“-Festivals an den Berliner Sophiensælen.

Ihre poetische Performance verbindet Elemente von Afrofuturismus und Science Fiction mit einer zutiefst persönlichen Auseinandersetzung mit Schwarzer Männlichkeit.

Veröffentlicht am 19.09.2021, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


ZUSAMMENARBEIT

Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


EIN SCHWERER VERLUST

Ismael Ivo ist gestorben
Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (30 TAGE)


KINDERBRILLE AUFSETZEN!

Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


ALFONSO PALENCIA WIRD BALLETTDIREKTOR IN BREMERHAVEN

Ab der Spielzeit 2022/2023 tritt der Spanier Alfonso Palencia die Nachfolge von Sergei Vanaev an.

Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


REISE DURCH DIE MENSCHLICHKEIT

HUMAN – Musik- und Tanzpremiere feiert großen Erfolg in Bremen

Veröffentlicht am 30.08.2021, von Renate Killmann


JÖRG MANNES GEHT ANS THEATER MAGDEBURG

Neuer Intendant Julien Chavaz stellt sein Leitungsteam vor

Veröffentlicht am 26.08.2021, von Pressetext


DIE WEIßEN MIT UNSEREN GEFÜHLEN KONFRONTIEREN

Ein Gespräch vor der Berliner Premiere von „Ubiquitous Assimilation“ der Grupo Oito

Veröffentlicht am 24.08.2021, von Volkmar Draeger



BEI UNS IM SHOP