NEWS 2010/2011



Köln

BUNDESVERBAND TANZ IN SCHULEN SCHAFFT GRUNDLAGEN

Neue Projektdatenbank ist online


Der Bundesverband Tanz in Schulen e.V. hat seit seiner Gründung 2007 das Ziel, tanzkünstlerische Projekte im Rahmen von kultureller Bildung an allen Schulformen bundesweit zu stärken und zu implementieren. Dank seiner aktiven Mitglieder und seiner Förderer, allen voran dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, konnten bislang folgende wichtige Grundlagen geschaffen und abgeschlossen werden: Rahmenkonzept für Qualitätsentwicklung von Tanz in Schulen Welche Qualifikationen benötigen die Tanzunterrichtenden? Welche Kompetenzen erwerben die Schüler? Welche Anforderungen bestehen an Schulen und Koordinatoren? Was gilt es für eine optimale Umsetzung von Tanz-in-Schulen-Projekten zu bedenken? Wie kann Fortbildung, Austausch und Begleitung der an Schulen unterrichtenden Tanzkünstler aussehen? Mit diesen Fragen hat sich der Bundesverband Tanz in Schulen e.V. in Arbeitsgruppen, Fachworkshops und öffentlichen Fachtagungen auseinandergesetzt. Der entwickelte Qualitätsrahmen bietet Orientierungshilfen für alle Akteure, Argumentationshilfen für bildungs- und kulturpolitische Debatten und ist Beratungsinstrument und Werkzeug zur differenzierten Beobachtung. Er gibt Empfehlungen, die die Vielfalt betonen und aus denen Schwerpunkte gesetzt werden können. Ausgehend von den vier Akteursgruppen – den Schülern, der Schule, der Koordinierungsstelle und den Tanzkünstlern – entwickelt bzw. beschreibt er jeweils entsprechend Qualitätsstandards, Gelingens-bedingungen und Qualitätskriterien, Handlungskompetenzen bzw. Aufgabenbereiche. Alle Interessierten finden den Qualitätsrahmen auf der neuen Webseite www.bv-tanzinschulen.de und können ein übersichtliches Plakat in der Geschäftsstelle bestellen. Projektdatenbank und Instrument zur Qualitätssicherung online Seit 1. März 2011 ist die neue Webseite des Bundesverband Tanz in Schulen e.V. www.bv-tanzinschulen.de online. Absolute Neuerung ist eine bundesweite Projektdatenbank für tanzkünstlerische Projekte in allen Schulformen. Bundesweit können Tanz-in-Schulen-Projekte durch die Beteiligten selbst (Tanzkünstler, Koordinatoren, Lehrer, Schüler) in diese Datenbank eingetragen werden. Die Veröffentlichung der strukturellen Projektdaten sowie regelmäßige Bestandsaufnahmen und Auswertungen durch den Bundesverband Tanz in Schulen e.V. machen die Entwicklung von Tanz in Schulen sichtbar und ermöglichen einen umfassenden und detaillierten Einblick in die Praxis von Tanzprojekten in allen Schulformen in ganz Deutschland. Der interessierte Besucher der Projektdatenbank kann sich mittels der umfangreichen Suchfunktion über Projekte in einer bestimmten Stadt, einem ausgewählten Bundesland oder einer speziellen Schulform informieren. Lehrer und Schüler können darüber hinaus die Tanz-in-Schulen-Projekte, an denen Sie teilgenommen haben, auch inhaltlich und qualitativ bewerten. Diese Daten gehen in anonymisierter Form in eine statistische Auswertung ein und werden als Lehrer- und Schülermeinungen in übersichtlichen Diagrammen abgebildet.
In der Projektdatenbank wird in einem internen Bereich ein einfaches Instrument zur Dokumentation, Reflexion und Evaluierung tanzkünstlerischer Projekte für Tanzkünstler und Koordinatoren zur Verfügung gestellt. Damit können diese ihre Projekte inhaltlich dokumentieren, verwalten, evaluieren, datengestützt auswerten, reflektieren und ihre Projektberichte als pdf-Dateien herunterladen. Koordinatoren können zudem qualitative empirische Auswertungen der von ihnen betreuten Tanzprojekte erstellen und sich einen Überblick über den Fort- und Weiterbildungsbedarf ihrer Tanzkünstler verschaffen.
Dieses professionelle Instrument zur Selbstevaluierung ist ein zentraler Bestandteil des Qualitätsmanagements des Bundesverband Tanz in Schulen e. V und trägt damit zur Qualitätssicherung im Bereich von Tanz-in-Schulen-Projekten bei. Die Datenbank wächst durch jeden Projekteintrag! Folgen Sie dem Aufruf, tragen Sie Ihr Projekt ein oder geben diese Information weiter und verbessern damit die Öffentlichkeits-arbeit und Sichtbarkeit Ihres eigenen Projektes und vieler weiterer Tanz-in-Schulen–Projekte bundesweit. Das ist ein wesentlicher Beitrag zur Etablierung von Tanz in Schulen und zur politischen Lobbyarbeit, welche die kulturelle Bildung im System Schule stärkt.
Dieses Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
www.bv-tanzinschulen.de

Veröffentlicht am 04.03.2011, von Pressetext in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 2452 mal angesehen.



Kommentare zu "Bundesverband Tanz in Schulen schafft Grundlagen"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    ERFOLG FÜR TANZ.MEDIA

    Die Mitgliederversammlung des Dachverband Tanz wählt mit größtmöglicher Zustimmung Nina Hümpel von Tanz.Media in seinen Vorstand.
    Veröffentlicht am 22.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    NEUER FOKUS FÜR "TANZ IM AUGUST"

    Ricardo Carmona übernimmt ab 2023 die Künstlerische Leitung des Berliner Festivals
    Veröffentlicht am 22.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    FOLKWANG BERUFT HENRIETTA HORN

    Henrietta Horn ist Professorin am Institut für Zeitgenössischen Tanz
    Veröffentlicht am 18.09.2021, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    PREISGEKRÖNTES NEW YORKER TANZSOLO GASTIERT IN BERLIN!

    Die Choreografin und Tänzerin Marjani Forté-Saunders präsentiert am 07. und 08. Oktober ihr dreifach Bessie-prämiertes Solo „Memoirs of a… Unicorn“ im Rahmen des „Coming of Age“-Festivals an den Berliner Sophiensælen.

    Ihre poetische Performance verbindet Elemente von Afrofuturismus und Science Fiction mit einer zutiefst persönlichen Auseinandersetzung mit Schwarzer Männlichkeit.

    Veröffentlicht am 19.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    ALFONSO PALENCIA WIRD BALLETTDIREKTOR IN BREMERHAVEN

    Ab der Spielzeit 2022/2023 tritt der Spanier Alfonso Palencia die Nachfolge von Sergei Vanaev an.

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    REISE DURCH DIE MENSCHLICHKEIT

    HUMAN – Musik- und Tanzpremiere feiert großen Erfolg in Bremen

    Veröffentlicht am 30.08.2021, von Renate Killmann


    AUSZEICHNUNGEN FÜR IVAN LIŠKA UND JIŘI KYLIÁN

    Die Republik Tschechien ehrt verdiente Choreografen.

    Veröffentlicht am 18.09.2021, von Pressetext


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick



    BEI UNS IM SHOP