NEWS 2010/2011



Essen

DEUTSCHER THEATERPREIS DER FAUST 2010

Tanzpreise an Constanza Macras und Richard Siegal


  • Richard Siegal Foto © Ursula Kaufmann
  • Constanza Macras und Roger Vontobel. Foto © Ursula Kaufmann

Gestern Abend wurde im Aalto-Theater in Essen in Anwesenheit von Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in einer feierlichen Galaveranstaltung der Deutsche Theaterpreis Der Faust verliehen.
Die Preise in den beiden Tanzsparten: Der Preis für die beste Choreografie ging an Constanza Macras für „Megalopolis“, Schaubühne am Lehniner Platz Berlin (Eine Produktion der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin und Constanza Macras | Dorkypark in Koproduktion mit dem Europäischen Zentrum der Künste Hellerau und MESS Sarajevo). Die Laudatio hielt Ismael Ivo. Der Preis für die beste darstellerische Leistung Tanz ging an Richard Siegal in „Logobi 05“, Kampnagel Hamburg (Eine Produktion von Gintersdorfer/Klaßen in Koproduktion mit Ringlokschuppen Mülheim und Frascati Producties. Die Reihe Logobi wird außerdem produziert von Kampnagel, FFT Düsseldorf und Sophiensaele Berlin). Die Laudatio hielt Egon Madsen. Die Preisträger in den anderen Sparten sind: Regie Schauspiel: Roger Vontobel, „Don Carlos“, Staatsschauspiel Dresden Darstellerische Leistung Schauspiel: Paul Herwig als Pinneberg in „Kleiner Mann - was nun?“, Münchner Kammerspiele und Sophie Rois als Manuela in „Mädchen in Uniform - Wege aus der Selbstverwirklichung“, Deutsches Schauspielhaus Hamburg Regie Musiktheater: Claus Guth, „Daphne“, Städtische Bühnen Frankfurt am Main Sängerdarsteller-Leistung Musiktheater: Eva-Maria Westbroek als Jenufa in „Jenufa“, Bayerische Staatsoper München Regie Kinder- und Jugendtheater: Markus Bothe, „Roter Ritter Parzival“, Städtische Bühnen Frankfurt am Main Ausstattung Kostüm / Bühne: Thomas Dreißigacker / Maria Roers für die Gesamtausstattung von „Die Schmutzigen, die Hässlichen und die Gemeinen“, Bühnen der Stadt Köln Der Preis für das Lebenswerk: Wilfried Minks als herausragender ästhetischer Erneuerer des Theaters Der Preis des Präsidenten: Die deutschen Landesbühnen als unverzichtbare Theatervermittler fernab großer Städte Veranstaltungspartner 2010 sind der ZDFtheaterkanal, die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 und die Theater und Philharmonie Essen (TUP).
Der ZDF theaterkanal hat die Verleihung des Deutschen Theaterpreises Der Faust live übertragen. Die Wiederholung gibt es am Sonntag, 05. Dezember 2010, um 10.45 Uhr auf 3sat.
www.buehnenverein.de

Veröffentlicht am 28.11.2010, von Pressetext in News 2010/2011

Dieser Artikel wurde 3594 mal angesehen.



Kommentare zu "Deutscher Theaterpreis Der Faust 2010"



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



 

AKTUELLE KRITIKEN


IMPROVISATION IN ZEITEN DES IMPROVISIERENS

"Our Daily Post" von Katja Wachter im schwere reiter München
Veröffentlicht am 01.07.2020, von Peter Sampel


WIE DOMINOSTEINE

Premiere „Changes“ mit Uraufführungen von Damian Gmür und Odbayar Batsuuri
Veröffentlicht am 28.06.2020, von Gastbeitrag


HÄNDESCHÜTTELN GEHT GAR NICHT

Es wird wieder getanzt: Zur Premiere „Extra Time“ bei tanzmainz
Veröffentlicht am 15.06.2020, von Isabelle von Neumann-Cosel



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



SAISONSTART IM AUGUST UND SEPTEMBER

Zwei Gala-Abende und eine Neuproduktion des Staatsballett Berlin auf den Berliner Opernbühnen

Das Staatsballett Berlin eröffnet die Saison 2020/21 zurück auf den Opernbühnen der Stadt mit den Gala-Abenden FROM BERLIN WITH LOVE (I + II) im August in der Deutschen Oper Berlin und im September in der Staatsoper Unter den Linden sowie der Neuproduktion LAB_WORKS COVID_19 in der Komischen Oper Berlin zu Anfang September 2020.

Veröffentlicht am 19.06.2020, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


VORWÜRFE GEGEN TANZAUSBILDUNG

Verdacht auf Missstände an der Staatlichen Ballettschule Berlin
Veröffentlicht am 25.01.2020, von tanznetz.de Redaktion


STAATLICHE BALLETTSCHULE BERLIN– KEIN ENDE IN SICHT

Seyffert geht gegen Freistellung und Hausverbot vor. Bisher ohne Erfolg.
Veröffentlicht am 19.05.2020, von tanznetz.de Redaktion


STABEL WILL SCHULLEITER AN DER STAATLICHEN BALLETTSCHULE BERLIN BLEIBEN

Der Gütetermin um freigestellten Ballettschuldirektor scheitert. Der Zwischenbericht der Untersuchungskommission sorgte vorab für kontroverse mediale Resonanz.
Veröffentlicht am 12.05.2020, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (7 TAGE)


EINE WARMHERZIGE UND STARKE FRAU

Marlis Alt ist am 19. Juni verstorben

Veröffentlicht am 29.06.2020, von tanznetz.de Redaktion


SCHRITT FÜR SCHRITT

Buchneuerscheinung: „Entwicklungsförderung durch Bewegung und Tanz"

Veröffentlicht am 02.03.2020, von Sabine Kippenberg


DIE PREISTRÄGER*INNEN STEHEN FEST

Preisvergabe beim 24. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festival Stuttgart 2020

Veröffentlicht am 29.06.2020, von Pressetext


HOMMAGE AN EIN GENIE

Ein Podcast und ein Roman für einen der bedeutendsten Choreografen des 20. Jahrhunderts: John Cranko

Veröffentlicht am 14.06.2020, von Annette Bopp


ROLAND VOGEL TRITT AB

Verletzung beendet Karriere des Stuttgarter Solisten

Veröffentlicht am 16.05.2003, von tanznetz.de Redaktion



BEI UNS IM SHOP