KRITIKEN 2009/2010



Hamburger Abendblatt

DIE KEHRSEITE DER KUNST

Das Internationale Sommerfestival präsentierte starke Handschriften und sehr persönliche Arbeiten


Artikel aus Hamburger Abendblatt vom 16.08.2010
Von Annette Stiekele und Klaus Witzeling "Hamburg. Nach dem Auftakt mit künstlerischen Positionen zu Individuum und Gesellschaft widmete sich das Internationale Sommerfestival auf Kampnagel am Wochenende individuellen Alleingängen mit starker Handschrift. Gut gefüllt präsentiert sich der Saal beim ersten theoretischen Festivalbeitrag zum Schwerpunktthema "Wasser" von Tony Allan. Der emeritierte Professor vom Londoner King's College erläuterte den von ihm geprägten Begriff des "virtuellen Wassers", das nicht direkt in einem Produkt zu finden ist, sondern in die aufwendige Herstellung fließt. Überzeugend plädiert der erfahrene Allan für eine fleischlose Ernährung, die den Wasserverbrauch zu Ernährungszwecken um die Hälfte minimieren würde..." weiterlesen

Veröffentlicht in Kritiken 2009/2010

Dieser Artikel wurde 1369-mal angesehen.



Kommentare zu "Die Kehrseite der Kunst"



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung




Ähnliche Beiträge

FULMINANTER AUFTAKT

Kuba zu Gast in Hamburg

Die Malpaso Dance Company eröffnet das Internationale Sommerfestival in der Kampnagelfabrik Hamburg.

Veröffentlicht am 10.08.2018, von Annette Bopp


EIN MAGISCHER SOG

Eröffnung des Sommerfestivals in der Hamburger Kampnagelfabrik mit „Available Light“ von Lucinda Childs

Mit der Europa-Premiere eines Meisterwerks der Tanzkunst eröffnete am vergangenen Mittwoch das diesjährige Internationale Sommerfestival in der Hamburger Kampnagelfabrik.

Veröffentlicht am 07.08.2015, von Annette Bopp


POLITICAL MOTHER» VON HOFESH SHECHTER

Internationales Sommerfestival Hamburg auf Kampnagel

Artikel aus Kultiversum vom 14.08.2010


 

LEUTE AKTUELL


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion


MALEN MIT DEM MENSCHEN IN ZEIT UND RAUM

Am heutigen Sonntag wird Hamburgs Ballettintendant 80 Jahre alt. Happy Birthday, John Neumeier!
Veröffentlicht am 24.02.2019, von Annette Bopp


TANZ MUSS EINE NACHVOLLZIEHBARE LOGIK HABEN

"Er… Sie… und andere Geschichten" von Renate Graziadei und Arthur Stäldi
Veröffentlicht am 22.02.2019, von Volkmar Draeger



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



„A QUIET EVENING OF DANCE" VON WILLIAM FORSYTHE

3. und 4. April in der Hebelhalle - Künstlerhaus UnterwegsTheater

Ein Gastspiel im Rahmen der Reihe "Old Stars - New moves"

Veröffentlicht am 20.03.2019, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ENGAGEMENT VERLOREN

Sergei Polunin nicht mehr im "Schwanensee" an der Pariser Oper
Veröffentlicht am 15.01.2019, von tanznetz.de Redaktion


RAUSCHEN VON SASHA WALTZ & GUESTS

Uraufführung am 7. März 2019 in der Volksbühne Berlin
Veröffentlicht am 01.02.2019, von Anzeige


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Der Primaballerina Lynn Seymour zum 80. Geburtstag
Veröffentlicht am 06.03.2019, von tanznetz.de Redaktion

MEISTGELESEN (30 TAGE)


RAUM, KLANG, TANZ

Initiation der Elbphilharmonie-Foyers mit Sasha Waltz & Guests' „Figure Humaine“

Veröffentlicht am 02.01.2017, von Annette Bopp


HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


MALEN MIT DEM MENSCHEN IN ZEIT UND RAUM

Am heutigen Sonntag wird Hamburgs Ballettintendant 80 Jahre alt. Happy Birthday, John Neumeier!

Veröffentlicht am 24.02.2019, von Annette Bopp


DEMIS VOLPI WIRD BALLETTDIREKTOR UND CHEFCHOREOGRAF DES BALLETTS AM RHEIN

Zur Spielzeit 2020/21 tritt der Choreograf die Nachfolge von Martin Schläpfer an

Veröffentlicht am 15.03.2019, von Pressetext


THOMAS HARTMANN GESTORBEN

Der ehemalige Direktor des Semperoper Balletts verstarb am 23.02.

Veröffentlicht am 27.02.2019, von tanznetz.de Redaktion



BEI UNS IM SHOP