KRITIKEN 2009/2010



FAZ

SCHWARZWEIß, SCHWARZSCHWARZ, SCHWARZWEIßROT

Klatschend krachender Körpereinsatz: Toula Limnaios zeigt „A contre corps“ im Frankfurter Mousonturm


Artikel aus FAZ vom 05.07.2010
Von Eva-Maria Magel "Schwarz, weiß, rot. Wer Toula Limnaios´ Stücke, die in schöner Regelmäßigkeit kurz nach der Uraufführung in der Berliner Halle der Companie an der Eberswalder Straße auch im Frankfurter Mousonturm zu sehen sind, kennt, dem sind ihre Lieblingsfarben vertraut. Sie kommen in „A contre corps“ ebenso vor wie die hochhackigen Schuhe und wie Frank Ollertz´ von Perkussion dominierte, auf die Choreographie maßgeschneiderte Musik. Und wie die intensiven, teilweise heftigen, fast aggressiven Duette, der klatschend-krachende Körpereinsatz, der in vielen Arbeiten Limnaios´ mit kleinteiligen, vielfach wiederholten Gesten wechselt.
Trotzdem ist etwas anders in „A contre corps“, das jetzt im Mousonturm zu sehen war: Nicht nur Limnaios´ vertraute Tänzer rennen da schon in den ersten Sekunden mit Geschrei gegeneinander an – vier der zehn Tänzer sind Gäste, aus der senegalesischen Companie Jant-Bi, der Hauscompanie der von Germaine Acogny gegründeten berühmten afrikanischen Schule für zeitgenössischen Tanz, der „Ecole des sables“..." weiterlesen

Veröffentlicht in Kritiken 2009/2010

Dieser Artikel wurde 1978-mal angesehen.



Kommentare zu "Schwarzweiß, schwarzschwarz, schwarzweißrot"



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



 

AKTUELLE NEWS


TO WHOM IT MAY CONCERN

Adolphe Binder reagiert in einem offenen Brief auf ihre Entlassung
Veröffentlicht am 14.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


ESKALATION AM TANZTHEATER WUPPERTAL

Intendantin Adolphe Binder entlassen, Geschäftsführer Dirk Hesse hört zum Jahresende ebenfalls auf
Veröffentlicht am 13.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


JURY DER TANZPLATTFORM STEHT

Die Auswahl für 2020 kann beginnen
Veröffentlicht am 05.07.2018, von tanznetz.de Redaktion



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



TANZ-FÖRDERPREIS

Kurt – Jooss - Preis 2019 wird international ausgeschrieben.

Anlässlich des 100. Geburtstages von Kurt Jooss wurde im Jahr 2001 erstmals der „Kurt-Jooss-Preis“ im Rahmen des „Folkwang.Fest der Künste.Tanz!“ verliehen.

Veröffentlicht am 08.05.2018, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

„Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


LETZTER WALZER IN STUTTGART

Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


MOSAIK DER BEWEGUNG

Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer

MEISTGELESEN (7 TAGE)


ESKALATION AM TANZTHEATER WUPPERTAL

Intendantin Adolphe Binder entlassen, Geschäftsführer Dirk Hesse hört zum Jahresende ebenfalls auf

Veröffentlicht am 13.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


TO WHOM IT MAY CONCERN

Adolphe Binder reagiert in einem offenen Brief auf ihre Entlassung

Veröffentlicht am 14.07.2018, von tanznetz.de Redaktion


TANZ DER EINSAMKEIT

"La Strada" im Gärtnerplatztheater München

Veröffentlicht am 15.07.2018, von Boris Michael Gruhl


UNTER „RIVERS“ GURGELT DIE DONAU

Regensburger "CiRR – Choreographers in Residence Program"

Veröffentlicht am 16.07.2018, von Michael Scheiner


GRANDIOSER AUFTAKT

Die Kibbutz Dance Company 2 eröffnet das Münchner Festival THINK BIG! für junges Publikum im Muffatwerk

Veröffentlicht am 14.07.2018, von Boris Michael Gruhl



BEI UNS IM SHOP