KRITIKEN 2009/2010



Essen

SMA- BALLETTGALA

Benefizveranstaltung im Aalto Theater Essen


Spinale Muskelatrophie, kurz SMA, ist eine grausame Krankheit. Durch einen fortschreitenden Rückgang von motorischen Nervenzellen im Rückenmark entstehen Lähmungen bis zur Bewegungsunfähigkeit.

Der neue Ballettdirektor in Essen, Ben van Cauwenbergh, kennt seit fünf Jahren den kleinen Joshua, der an dieser kaum bekannten Krankheit leidet. Deswegen haben seine Tänzer und er sowie zahlreiche weitere Mitglieder des Aalto-Theaters wie der Chor und das Orchester am Samstag vor einem ausverkauften Saal eine Benefiz-Ballettgala organisiert, um auf diese Krankheit aufmerksam zu machen. Der kleine Joshua war auch da und bekam gleich vom Ballettdirektor ein Geschenk: die Uraufführung eines Solos zu der Musik, die er gerne hört, nämlich den Titel „So soll es sein“ des Duos Ich und Ich, gesungen von Henrik Wager und getanzt von Davit Jeyranyan. Joshua war dabei mit seinem Rollstuhl auf der Bühne.

Weiter war der Abend recht bunt, mit Soli und Pas de deux aus dem Repertoire der Kompanie; scheinbar war kein Gasttänzer bereit, ohne Gage zu kommen! Das war auch gar nicht nötig, wir bekamen auch so viele Gala-Nummern auf höchstem Niveau zu sehen: den „Don Quixote“-Pas-de-deux mit dem „Drehwunder“ Adeline Pastor, oder das Solo „ Les Bourgeois“ aus „La vie en Rose“ von Ben van Cauwenbergh, ein Solo das so oft in Galas und Wettbewerben getanzt wird, und das ich das erste Mal in Wataru Shimizus Interpretation wirklich raffiniert getanzt gesehen habe! Da kann man wieder sehen, wie eine Choreografie sich verändert, wenn sie nicht vom Autor geprobt wird!

Ein weiterer Höhepunkt war die Balkonszene aus „Romeo und Julia“ in der Choreografie von Jean-Christophe Maillot, getanzt von Taciana Cascelli und Marat Ourtaev. Sie wurden anschließend zusammen mit Cleiton Diomkinas (der den Tanz mit der Puppe aus Roland Petits „Coppélia“ tanzte) und Ludmila Nikitenko, die zusammen mit Tomas Ottych einen Pas de deux aus „Leonce und Lena“ von Christian Spuck zeigte, durch Marianne Kaimer verabschiedet, die Vorsitzende des Kuratoriums vom Freundeskreis Theater und Philharmonie in Essen e.V., da alle vier Tänzer nächste Spielzeit leider nicht mehr in Essen tanzen werden.

Im Ganzen also ein gelungener Abend, der auch gezeigt hat, dass der neue Ballettdirektor durchaus schon seine Fans hat, und der die Virtuosität seiner Kompanie bestätigt.

www.sma-deutschland.de

Veröffentlicht am 21.06.2010, von Patricia Kapp in Kritiken 2009/2010

Dieser Artikel wurde 2538 mal angesehen.



Kommentare zu "SMA- Ballettgala"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    FOLKWANG BERUFT HENRIETTA HORN

    Henrietta Horn ist Professorin am Institut für Zeitgenössischen Tanz
    Veröffentlicht am 18.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    VORWÜRFE GEGEN TANZDIREKTORIN

    Eine Compliance-Kommission prüft Vorwürfe von Tänzer*innen gegen Mei Hong Lin am Landestheater Linz.
    Veröffentlicht am 17.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    ALFONSO PALENCIA WIRD BALLETTDIREKTOR IN BREMERHAVEN

    Ab der Spielzeit 2022/2023 tritt der Spanier Alfonso Palencia die Nachfolge von Sergei Vanaev an.
    Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    SAISONERÖFFNUNG MIT INTERNATIONALER BALLETTGALA XXXIII

    Am 18. und 19. September 2021 im Opernhaus Dortmund

    Mit der XXXIII. Internationalen Ballettgala startet das Ballett Dortmund am Samstag, 18. September 2021, um 19.30 Uhr und Sonntag, 19. September 2021, um 18 Uhr traditionsgemäß in die neue Spielzeit.

    Veröffentlicht am 07.09.2021, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    INTENDANTENWILLKÜR AUCH IN MAGDEBURG

    Vermutlich baldiges Ende für Gonzalo Galguera in Magdeburg
    Veröffentlicht am 30.04.2021, von Volkmar Draeger


    ZUSAMMENARBEIT

    Staatliche Ballett- und Artistikschule Berlin und Staatsballett Berlin schließen Kooperationsvertrag
    Veröffentlicht am 10.07.2021, von Pressetext


    EIN SCHWERER VERLUST

    Ismael Ivo ist gestorben
    Veröffentlicht am 09.04.2021, von tanznetz.de Redaktion

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    ALFONSO PALENCIA WIRD BALLETTDIREKTOR IN BREMERHAVEN

    Ab der Spielzeit 2022/2023 tritt der Spanier Alfonso Palencia die Nachfolge von Sergei Vanaev an.

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion


    KINDERBRILLE AUFSETZEN!

    Tanzplan veröffentlicht "Tanzkind" von Andrea Simon und Achim Reissner

    Veröffentlicht am 17.08.2021, von Sabine Kippenberg


    HARMONIE IN VIELFALT

    Anne Nguyens „À mon bel amour“ beim Festival Tanztheater International in Hannover

    Veröffentlicht am 12.09.2021, von Andreas Berger


    MÜLLSCHLACHT UND SEKTDUSCHE

    Fotoblog von Dieter Hartwig

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von Dieter Hartwig


    INTERNATIONALER AUSTAUSCH

    Rocío Alemán gründet "Creare Crescere"

    Veröffentlicht am 14.09.2021, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP